BEWEISE: Walter Trummer lügt u. täuscht, AGB gestohlen

Dieses Video zeigt eindeutige, unwiderlegbare und überprüfbare Indizienbeweise dafür, dass Walter Trummer bis heute lügt, bis heute täuscht und zumindest in der Vergangenheit geistiges Eigentum gestohlen hat.

Noch einmal: die angebliche “Geschichte” auf “schneller-schlau”

Willkommen und Willkommen zurück zu einem weiteren Teil meiner Serie „Walter Trummer lügt“, und ich muss nochmal, – sehen Sie es mir nach -, aber ich muss nur mal kurz hier ein paar Dinge aufzeigen. Ich mache es schnell. Ich will in diesem Video etwas Wesentliches zeigen. Aber dafür muss ich nochmal den Zusammenhang herstellen.

Der angebliche “EVA-Ursprung”. Eine dreiste Lüge von Walter Trummer

Ich bin hier auf der Seite https://schneller-schlau.de/wir/, und hier noch einmal die Selbstdarstellung des Herrn Trummer, der allein hier schon durch diese Struktur eine Chronologie vortäuscht, die so nicht stattgefunden hat. Er schreibt „Unternehmensgründung“, dann „Das eva-Lernsystem“, dann „Expansion“. Also erst wurde das Unternehmen gegründet als Tochterunternehmen, dann das eva-Lernsystem entwickelt, sagt er, und dann erfolgt die Expansion.

Die vorgegebene Struktur legt es nahe

Das gibt allein die Struktur hier schon vor, aber die Sätze suggerieren es auch. Ich zeige es. Also: Hier bei „Unternehmensgründung“ schreibt er, dass für ihn leichtes Lernen, Freude am Lernen im Mittelpunkt stand und dass er dann zunächst „Ausbilderseminare und die Aufstiegsfortbildung“, ja, das war wohl der Handelsfachwirt, „als Kompaktlehrgänge angeboten wurden“. Also als Herr Trummer mich damals ansprach und als er Lizenznehmer werden wollte, hatte er Ada Fortbildungen und den Handelswert im Portfolio.

Hier Walter Trummers Lügengeschichte im Detail

Und jetzt schreibt er: „Nach hervorragenden Erfolgen wurde die Methode“, die Methode bezieht sich hier auf eva-Lernsystem, „weiter perfektioniert und zum eva-Lernsystem ausgebaut.“ Da ist der klare Bezug. „… und das Angebot sukzessive bis auf die heutige Palette erweitert“.

Zwingend erweckter Eindruck: Trummers angebliches Lernsystem führte zur Expansion

Er legt hier den Eindruck sehr, sehr nah, quasi zwingend, dass er zunächst ein Tochterunternehmen gegründet hat, sich da mit leichtem und schnellen Lernen beschäftigt hat, im Rahmen dieser Entwicklung dieses sogenannte eva-Lernsystem entwickelt hat und dann das Portfolio ausgebaut hat. Und dann kommt das nächste: „Expansion“. Und da schreibt er: „2005 …“, das ist wichtig, 2005, schreibt er, dass er weitere Standorte eröffnet hat, einmal hier offensichtlich in Bayreuth und dann hier noch nochmal Region Stuttgart. Das ist also nach seinen eigenen Worten 2005 passiert – zwei neue Standorte sind hinzugekommen.

Wem verdankte Walter Trummer seine erfolgreiche Expansion? Und was erzählt er auf seiner Internetseite?

Er nennt das „Flächenexpansion“. Und jetzt kommt wieder der Bezug zu dem vorherigen Abschnitt, nämlich „unsere Teilnehmer in Nürnberg gaben uns das Vertrauen, unser Lernsystem auf weitere Standorte zu übertragen“, und diese weiteren Standorte nennt er dann im Folgenden: Bayreuth und Stuttgart. Es gibt für den Leser keinen anderen Schluss, als dass diese Expansion und die Prüfungserfolge, von denen er hier spricht, zurückzuführen seien auf sein so genanntes eva-Lernsystem, das er ja, wie er an anderer Stelle noch deutlicher schreibt als hier, beansprucht entwickelt zu haben.

Noch einmal: Trummer behauptet, das System “erschaffen” zu haben

Schauen wir auch nur einmal ganz kurz einmal hier: Das ist eine andere Unterseite auf seiner Seite https://walter-trummer.de/, also wo er sich selber darstellt: „Sein Erfolgsrezept: Er lernt nach seiner ganz eigenen Methode“, „sein Lernsystem eva“ und so weiter, also das habe er entwickelt. Und ganz, ganz deutlich wird es nochmal hier, auch das habe ich schon ausführlich besprochen, deswegen auch hier nur ganz kurz: „Walter Trummer – er erschuf EVA“.

Der angebliche “Erschaffer”….

Also –gehen wir zurück zum Ausgangspunkt: Unternehmen wurde gegründet, Walter Trummer entwickelt das eva-Lernsystem und expandiert dann.Und weiter unten sehen wir dann weitere Standorte, die hinzukommen. Das führt er dann im Folgenden aus.

Das ist der Eindruck, der hier zwingend sich für den Leser ergeben muss. Er hat keine andere Möglichkeit, als das so wahrzunehmen, wie ich es gerade beschrieben habe.

So, und jetzt möchte ich etwas zeigen, nämlich, noch einmal: Er spricht von 2005, also Walter Trummer spricht von 2005 und beschreibt dieses Jahr 2005 als das Jahr der Flächenexpansion aufgrund der Prüfungserfolge der Teilnehmer in Nürnberg, aufgrund der Prüfungserfolge durch unser Lernsystem, gemeint: das eva-Lernsystem, ist er also 2005 in die Expansion gegangen.

Das Netz vergisst nichts…

Jetzt möchte ich etwas zeigen. Was wir hier sehen, ist ein Foto aus einer sogenannten Wayback-Maschine, also einer Maschine, mit der man im Internet auf Seiten der Vergangenheit zugreifen kann. Und wir sehen, dass dieses Foto vom 20. September 2005 ist, also dem Jahr, das Herr Trummer beschreibt als das Jahr seiner Flächenexpansionen und wo er dann wenige Tage später in Region Stuttgart einen weiteren Standort aufgemacht hat.

20. September 2005, das Jahr der angeblichen Flächenexpansionen von Walter Trummer. Hier ist seine Internetseite, hier sein Name, Firmenname, hier sein Portfolio, und hier der entscheidende Satz: „Durch die erfolgreiche Spasslerndenkmethode® der Dr. Ebert Akademie“ – Dr. Ebert, das ist mein Name, spaßlerndenk ist der Markenname, den ich bis heute führe, auf meinen Seiten kann sich das jeder angucken, es ist in meinem Delphin-Logo integriert, Spaß-Lernen-Denk habe ich es dann verkürzt genannt, seit einiger Zeit mache ich das so, Spaß-Lern-Denk ist die Bezeichnung, die ich meiner Methode gegeben habe.

Am 20.09.2005 steht es auf seiner eigenen Seite: Es ist meine Methode, die ihn erfolgreich expandieren lässt…

Und dann steht da: Spaßlerndenk-Methode !

Und ich war damals allein Vorstand dieser Dr. Ebert Akademie AG. Wir sind im Jahr 2005, wie hier oben eindeutig gezeigt wird: 20. September 2005. Herr Trummer weist auf seiner eigenen Seite sich aus als „Wir schenken Ihnen Zeit!“, „Statt Monate … nur Wochen“, hier sein Portfolio, durch meine Methode. Also: Wodurch hat Herr Trummer seine guten Prüfungsergebnisse und seine erfolgreiche Flächenexpansion erreicht?

Damit es auch wirklich Jeder begreift

Vor diesem Hintergrund noch einmal zurück zu seiner Seite: Hier ist noch einmal seine Seite, damit es auch wirklich jeder begreift, auch um was es mir hier geht: Nämlich dass Herr Trummer hier den Eindruck erweckt, für jeden, der das hier liest, zwingend, dass er ein Unternehmen gegründet, eine Methode entwickelt hat, die erfolgreich war in den Prüfungen, und dass er dann in eine „Flächenexpansion“, wie er es nennt, gehen konnte.

Und wir haben gerade gesehen: Im Jahr 2005 war Herr Trummer Lizenznehmer meiner Methode. Also: Wem verdankt Herr Trummer seine Prüfungserfolge? Unser Lernsystem. Mit klarem Bezug auf das sogenannte eva-Lernsystem? – Nein: Mein Lernsystem.

Trummer täuscht: Er erfindet die Vergangenheit neu

Und ich glaube, dass sich das hier jetzt eindeutig ergibt, dass Herr Trummer, und ich wiederhole mich, hier ganz klar jeden täuscht, der das hier liest, weil er die entscheidenden Informationen weglässt, nämlich dass er Lizenznehmer meiner Methode war und so tut, als habe er eine Methode entwickelt, die erfolgreich war und er dadurch in Flächenexpansion gegangen ist.

Ja, Flächenexpansion, aber mit “Spaßlerndenk” !

Und noch etwas möchte ich zeigen, weil wir gerade bei Wayback Machines sind: Dies ist ein Bildschirmfotos von der Dr-Ebertakademie.de. Ich hatte damals zwei Domains: einmal spasslerndenk-de und eben dr-ebertakademie.de. Die führten beide zu dieser Seite, zu diesen Seiten, und dies ist ein Bildschirmfotos, wie man hier oben sehen kann, vom 23. Januar 2005, wo ich bereits angefangen hatte, um etwa in dieser Zeit, einen Shop aufzubauen: Bücher, Lern-CDs, CDs, Karteikarten, Karteikarten meint Lernkarten, und dies ist ein Bildschirmfotos von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Shops.

Hier sind meine AGB

Jetzt muss man wissen, um das hier zu verstehen, was ich im Folgenden sagen möchte, dass das Ganze schon eine Weile her ist, 2005, wir haben jetzt 2019, und dass zu der damaligen Zeit die Sache mit den Shops längst nicht so etabliert war wie heute. Möglicherweise waren wir hier sehr, sehr früh, als es darum ging, einen Shop mit Lernmaterial aufzubauen, einen Onlineshop, und rechtssichere AGB zu haben, war damals ein großes Thema, denn kein Mensch hat Lust auf irgendwelche Abmahnungen. Also haben wir damals Geld investiert und einen Anwalt bezahlt, dass er uns diese AGB geschrieben hat.

Meine AGB waren bereits 2005 online….

Das hat ein Anwalt hier geschrieben. Und ich habe jetzt hier mal ein Foto gemacht der ersten fünf Punkte. Die AGBs gehen noch weiter. Aber für die Aussage, die ich jetzt im Folgenden treffen werde, reicht das. Sie sehen hier: „Dr. Ebert Akademie AG“, mehrfach kommt hier der Name vor „Dr. Ebert Akademie AG“, vom 23. Januar 2005.

Hier sind Trummers AGB: Er hatte sie gestohlen

Jetzt zeige ich Ihnen ein weiteres Bildschirmfoto: Dies ist ein Bildschirmfotos vom 29. August 2007. Internetseite: schneller-schlau.de, Shop. Herr Trummer hat also später sich auch einen Shop eingerichtet auf seiner Internetseite. Und Sie können mit der Wayback-Maschine spielen, wie Sie wollen – Sie werden immer zu dem Ergebnis kommen, dass mein Shop zuerst da war und die AGB zuerst, die ich Ihnen gerade gezeigt habe von der Dr.  Ebert Akademie AG. Ich brauche die Vergangenheit nicht neu zu schreiben, weil ich mich an die Wahrheit halte.

Hier die AGBs von Trummer: wortgleich. Nur der Firmennahme ausgetauscht. Diebstahl!

Was ich hier zeigen will ist, dass diese AGB wortwörtlich abgeschrieben sind von Herrn Trummer. Wortwörtlich – er hat nur statt „Dr. Ebert Akademie“ hier seinen Firmennamen, diesen „carriere & more“ eingesetzt, wo „Dr. Ebert Akademie“ stand. Ich werde die Bildschirmfotos in den Blog-Artikel reinsetzen, so dass das jeder vergleichen kann. Sie sind wortwörtlich abgeschrieben.

Walter Trummer: Diebstahl geistigen Eigentums

So, und das ist wieder eine Sache, an der man sehen kann, dass Herr Trummer keine Skrupel hatte damals, einfach Dinge zu stehlen, denn auch das ist Diebstahl geistigen Eigentums. Wir haben diese AGB schreiben lassen von einem Anwalt, und Herr Trummer, der sich dann auch nachher einen Shop aufgebaut hat, nicht vorher, kopiert sie einfach. Wir haben das Geld bezahlt, Herr Trummer kopiert es einfach.

Das Netz vergisst nichts und die “Wayback-Machine zeigt die Wahrheit…

Das wollte ich in diesem Video zeigen. Also im Prinzip ist dieses ein Video, wie man über eine Wayback-Maschine die Vergangenheit aufrollen kann. Und das kann gerne jeder überprüfen. Diese Maschinen sind unbestechlich. Ich habe hier keinen Einfluss auf irgendwas. Ich kann es nur eingeben.

Gehen Sie zu einer Suchmaschine, geben ein „Wayback Maschine“ oder „Machine“, und dann können Sie mit den Domains hier rumspielen, und Sie werden immer zu dem Ergebnis kommen, dass meine AGBs von der Dr. Ebert Akademie AG zuerst da waren, und dass die hier gestohlen wurden.

Mehr zum Thema:

I. Carriere and more (C&M): die wahre Entwicklungsgeschichte

Die folgenden mehrteilige Untersuchung zeigt in chronologischer Reihenfolge und durch Indizienbeweise belegt, die wahre Entwicklungsgeschichte von Walter Trummers Unternehmen carriere and more (C&M).

Sie zeigt den Einfluss von Dr. Marius Ebert und seinem geistigen Werk auf die Entwicklung dieses Unternehmens. Walter Trummer gibt diesen Einfluss als seine eigene Leistung aus. Er versucht das geistige Werk von Dr. Marius Ebert seiner eigenen Person zuzurechnen. Walter Trummer versucht, die Vergangenheit neu zu schreiben.

Gehen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit (mit einer “Wayback-Machine, siehe unten”) und sehen Sie, wie die Entwicklung in Wirklichkeit war und welche Lügen Walter Trummer verbreitet.

“Nothing can stop what is coming. Nothing.” Q

1) Carriere and more (C&M): die wahre Entwicklungsgeschichte, Teil 1

2) Carriere and more (C&M): die wahre Entwicklungsgeschichte, Teil 2

3) Carriere and more (C&M): die wahre Entwicklungsgeschichte, Teil 3

4) Carriere and more (C&M): die wahre Entwicklungsgeschichte, Teil 4

5) Carriere and more (C&M): die wahre Entwicklungsgeschichte, Teil 5

II. Walter Trummer (carriere and more) lügt: die Serie

1) Walter Trummer lügt, Teil 1 (Website: walter-trummer.de)

2) Walter Trummer lügt, Teil 2 (Website: carriere and more, schneller-schlau.de)

3) Walter Trummer lügt: Betriebswirt IHK?, Handelsfachwirt? (carriere and more)

4) Walter Trummer lügt im Interview mit Modu-Learn (carriere and more)

5) Walter Trummer: GABAL-Falschdarstellung (Walter Trummer lügt)

6) Walter Trummer: die Betriebswirt IHK-Lüge (carriere and more)

7) BEWEISE: Walter Trummer lügt u. täuscht, AGB gestohlen (Carriere and more)

8) Walter Trummer lügt in PR-Artikel u. Werbevideo (Carriere and more)

III: Walter Trummer: zur Person

Walter Trummer: Blasphemie? Blasphemie! (carriere and more)

Walter Trummer: Worauf spekulierte er?, Teil 1 (carriere and more)

Walter Trummer: Worauf spekulierte er?, Teil 2 (carriere and more)

IV. Die Stargardts: ihre Komplizenschaft in Lüge und Täuschung bei carriere and more (C&M)

Die Rolle von Jochen und Simone Stargardt carriere and more)

Beweise: Jochen u. Simone Stargardt sind Komplizen in Lüge und Täuschung

V. 1994: Meine Spaßlerndenk-Methode wird zum ersten Mal für IHK-Prüfungsvorbereitung eingesetzt, BEWEISE

Das erste Seminar mit der Spaßlerndenk-Methode: FKM Marketing in 20 Tagen

VI. Quellenüberprüfung mit “wayback-machine”

Meine über die Vergangenheit getroffenen Aussagen sind für Jeden leicht überprüfbar. a) Suchmaschine aufrufen, b) “Wayback” eingeben oder direkt aufrufen, z. B.

https://archive.org/web/web.php

c) zu untersuchende Domain eingeben, d) Jahr auswählen, e)Tag auswählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.