Walter Trummer (C&M), die Lügengeschichte widerlegt, Teil 2

Walter Trummer lügt auf mehreren Internetseiten über die Vergangenheit. Hier ist Teil 2 der wahren Entwicklungsgeschichte seines Unternehmens: carriere & more.

Trummers Shop mit gestohlenem Material (“wayback-machine”)

Wir sind nun auf der Seite http://schneller-schlau.de/shop, auf der Seite von Herrn Trummer. Wir sind am 26. August 2007. Herr Trummer hat mittlerweile angefangen, auch einen Shop aufzubauen – soweit in Ordnung. Aber nicht in Ordnung: Die AGBs sind gestohlen.

Hier, wenn man hier klickt, kommt man zu den gestohlenen, von mir gestohlenen AGBs, wie ich gerade gesagt habe. Und: Hier fängt er nun an, Hörbücher einzusprechen, komplett aufgrund meines Lernmaterials. Nochmal zur Erinnerung: Er hat behauptet, jetzt eine eigene Methode zu haben, spricht aber jetzt CDS ein auf Grundlage meines Werkes. Die von mir geschriebenen Texte spricht er hier ein.

“Weiterentwicklung” = Umschreiben meines Lernmaterials…

Gehen wir wieder zurück zur Ausgangsseite https://schneller-schlau.de/wir, 2007. Da schreibt Walter Trummer: „… stand … im Zeichen der Produktergänzung und der Weiterentwicklung des Lernsystems“, das er ja angeblich entwickelt hat. In Wirklichkeit hat er, natürlich weil es nicht anders geht, meine ganzen Unterlagen, alles was ich geschrieben habe, hat er. Er zahlt ja keine Lizenzgebühr mehr und fängt an, die Unterlagen umschreiben zu lassen. Oder er macht es selber. Das weiß ich nicht. Entweder hat er es selber gemacht, oder er hat es machen lassen.

..um das Urheberrecht zu umgehen.

Er fängt hier an, was er nennt hier „Weiterentwicklung des Lernsystems“, bedeutet faktisch, dass er die Tausende von Seiten, die ich geschrieben habe, anfängt umschreiben zu lassen, um dem Urheberrecht zu entgehen. Wenn man einen Satz nimmt, da steht irgendwas mit „machen“, und man ersetzt dann das Wort „machen“ durch „tun“, dann kann man beanspruchen, dass es nicht mehr genau das Original kopiert ist. Denn nur, wenn man das Original genau kopiert, dann hat der Urheber auch einen klar belegbaren Anspruch. Wenn man das Original verändert, dann kann man immer der ganzen Sache, oder man kann zumindest versuchen, man hat wahrscheinlich vor Gericht dann recht gute Chancen, dem Urheberanspruch zu entweichen.

Aber Trummer ist nicht konsequent: den Betriebswirt IHK stiehlt er einfach

Er ist aber dabei nicht konsequent. Im Jahr 2007, wie gesagt, „Weiterentwicklung des Lernsystems“ heißt: Er fängt an, meine Unterlagen umzuschreiben oder um schreiben zu lassen, gewinnt im Jahr 2008 weitere Lizenznehmer. Inzwischen hatte er sich ja von mir getrennt, nutzt aber weiterhin mein Material, lässt es nur eben umschreiben, aber er ist auch nicht konsequent, sondern mindestens was den „Betriebswirt (IHK)“ angeht, benutzt er komplett wörtlich alles, was ich geschrieben habe. Er hat nur unten auf der Seite, wo mein Copyrights-Vermerkt stand, das weggeweißt oder wegweißen lassen und seinen Copyrights-Vermerk mit seinem Firmennamen dahingesetzt.

Walter Trummer hat auf jeder einzelnen Seite dieser vielen hundert Seiten meinen Copyrihgts-Vermerk weggeweißt und seinen hingesetzt…

Warum wissen wir das? – Weil wir diese Unterlagen uns besorgt haben, und weil wir das beweisen können, dass er diese Unterlagen kopiert hat. Er hat aber, wie ich gerade auch schon sagte, auch weiteres Lernmaterial von mir, und zwar nicht umgeschriebenes, sondern originales, eingesprochen und dann als Hörbuch verkauft.

2009 fliegt Trummers Diebstahl auf

Und jetzt kommen wir zum Jahr 2009. Im Jahr 2009 habe ich nämlich angefangen, in seinem Shop diese seine Hörbücher zu bestellen und dann festgestellt, dass er wortwörtlich meine Texte dort eingesprochen hat. Und daraufhin haben wir, ich habe an anderer Stelle mal gesagt, dass ich die Anzahl der einstweiligen Verfügung nicht mehr genau wusste – es waren fünf, haben wir fünf einstweilige Verfügungen erwirkt.

Ob das wirklich alles war, was er gestohlen war, jede einstweilige Verfügung war für ein Produkt, und in der Vereinbarung, zu der ich jetzt komme vom März 2009, sind auch diese Produkte aufgeführt, z.B. Personalkaufmann, Technischer Betriebswirt, Wirtschaftsfachwirt. Da hat er also aufgrund meiner Unterlagen Hörbücher eingesprochen, hat also mein geistiges Eigentum erneut gestohlen.

Es kommt zu einer außergerichtlichen Vereinbarung

Aufgrund dieser fünf einstweiligen Verfügungen und aufgrund der klaren Beweise, dass er den Betriebswirt (IHK) ebenfalls komplett, also das Material, das Lernmaterial, was das Entscheidende ist, plus ein guter Dozent im Prinzip, aber dieses Lernmaterial, was er komplett gestohlen hatte und wie gesagt den Copyrights-Vermerk verändert hatte, aufgrund dieser klaren unwiderlegbaren Beweise kam Herr Trummer dann zu einer außergerichtlichen Vereinbarung mit mir. Also an diesem Tag erschien er und seine Anwältin in Königswinter, wo ich damals gewohnt habe und auch der Sitz der AG war, und mein Anwalt und ich, vier Leute. Und wir haben uns dann außergerichtlich geeinigt. Und diese Vereinbarung liegt schriftlich vor und datiert vom 6. März 2009.

Vorher war Walter Trummer in der Illegalität

Das heißt: In diesem ganzen Zeitraum hier, 2007, 2008 bis zum März 2009 arbeitet Herr Trummer mit gestohlenem Material. Er arbeitet mit Hörbüchern, die er aufgrund meines Materials eingesprochen hat, und er arbeitet mindestens beim Betriebswirt (IHK) mit Material, das er auch von mir gestohlen hat. Im März 2009 kommt es dann zu dieser außergerichtlichen Vereinbarung, außergerichtliche Vereinbarung ist etwas, was das Urheberrecht nahelegt, ja, der Gesetzgeber hat schon eine Tendenz im Gesetz da angelegt, dass man sich außergerichtlich einigt. Und das haben wir dann auch getan.

Trummer kriegt eine Verkaufssperre für die gestohlenen Produkte

In dieser Vereinbarung kriegt Herr Trummer eine Sperre, und zwar unter Ziffer 2., eine Sperre, diese gestohlenen Hörbücher für ein Jahr weiter zu verkaufen. Das ist Teil der Vereinbarung. Und es wird unter Ziffer 1. vereinbart, dass die Summe, die Herr Trummer zahlt, die nicht gezahlte Lizenzgebühr in all den Jahren hier, 2007, 2008 arbeitet Herr Trummer weiter, expandiert ja offensichtlich auch weiter, mit gestohlenem Material, dass das rückwirkend gilt. Und: Dass er die Kosten für diese fünf einstweiligen Verfügungen trägt. Und, unter Ziffer 5., dass die Strafanzeige, die wohl mein Anwalt schon erstattet hatte, zurückgenommen wird aufgrund dieser außergerichtlichen Vereinbarung.

Fakt: Walter Trummer hat in der Vergangenheit gestohlen…

Und das ist die wahre Geschichte dieses sogenannten eva-Lernsystems, das es nicht gibt. Herr Trummer hat erst im März 2009 rückwirkend das, was er vorher illegal gemacht hat, legalisiert bekommen durch diese außergerichtliche Vereinbarung.

Ob Herr Trummer heute mit gestohlenem Material arbeitet oder nicht, weiß ich bisher nicht.

..und “gar nix” entwickelt und schon gar nicht “erschaffen”

Fakt ist, dass er es getan hat. Und Fakt ist weiter, und ich werde das immer wieder deutlich machen, dass Herr Trummer nichts entwickelt hat. Das ist, neben diesen ganzen kriminellen Dingen, eine unglaubliche Respektlosigkeit gegenüber meiner Leistung und meinem Werk, vor dem er offensichtlich überhaupt keinen Respekt hat, das er eiskalt gestohlen hat und dann nachher behauptet, ich habe auch das schon mehrfach gezeigt, ich zeige es nochmal ganz kurz – ich bin ein bisschen weiter runter gegangen auf dieser Seite  https://schneller-schlau.de/wir, „Er erschuf EVA“. Und wie ich schon mehrfach gesagt habe: Herr Trummer hat nichts entwickelt und schon gar nichts erschaffen.

Es geht schon am Montag weiter: Walter Trummer gewinnt mit Lügen über den Erfolg seines angebliches “eva-Lernsystems” neue Franchisenehmer. Die Stargardts agieren als Komplizen….

In Zukunft jede Woche am Montag, Mittwoch und Freitag: “Richtigstellungen & mehr” zu den Lügen aus dem Hause “carriere & more”…

Mehr zum Thema Walter Trummer und Carriere and more (C & M):

Walter Trummer: Gratis E-Books zum Herunterladen

Walter Trummer: die Videoserie

Der Fälscher Der Hochstapler Der Schmierer

Fremde Federn Kunstraub

I. Walter Trummer: die Lügen im Firmenprospekt

10 a) Walter Trummer: Lügen im Firmenprospekt, Teil 1 (Trummer lügt, 10)

10 b) Walter Trummer: Lügen im Firmenprospekt, Teil 2 (Trummer lügt, 10)

10 c) Walter Trummer: Lügen im Firmenprospekt, Teil 3 (Trummer lügt, 10)

II. Walter Trummer (C&M): die Lügengeschichte widerlegt

Die folgenden mehrteilige Untersuchung zeigt in chronologischer Reihenfolge und durch Indizienbeweise belegt, die wahre Entwicklungsgeschichte von Walter Trummers Unternehmen carriere and more (C&M).

Sie zeigt den Einfluss von Dr. Marius Ebert und seinem geistigen Werk auf die Entwicklung dieses Unternehmens. Walter Trummer gibt diesen Einfluss als seine eigene Leistung aus. Er versucht das geistige Werk von Dr. Marius Ebert seiner eigenen Person zuzurechnen. Walter Trummer versucht, die Vergangenheit neu zu schreiben.

Walter Trummer täuscht seine Kunden, seine Dozenten und seine Franchisenehmer.

1) Walter Trummer (C&M): die Lügengeschichte widerlegt, Teil 1

2) Walter Trummer (C&M): die Lügengeschichte widerlegt, Teil 2

3) Walter Trummer (C&M): die Lügengeschichte widerlegt, Teil 3

4) Walter Trummer (C&M): die Lügengeschichte widerlegt, Teil 4

5) Walter Trummer (C&M): die Lügengeschichte widerlegt, Teil 5

III. Carriere and more: die Täuschung der Franchise-Nehmer

Carriere and more: die Täuschung mit der DFV-Mitgliedschaft

IV. Die Stargardts: Komplizen in Lüge und Täuschung bei carriere and more (C&M)

Beweise: Jochen u. Simone Stargardt sind Komplizen in Lüge und Täuschung

Die Rolle von Jochen und Simone Stargardt (carriere and more)

V. Walter Trummer (C&M) lügt: die Serie (1 – 9)

1) Walter Trummer lügt, Teil 1 (Website: walter-trummer.de)

2) Walter Trummer lügt, Teil 2 (Website: carriere and more, schneller-schlau.de)

3) Walter Trummer lügt: Betriebswirt IHK?, Handelsfachwirt? (carriere and more)

4) Walter Trummer lügt im Interview mit Modu-Learn (carriere and more)

5) Walter Trummer: GABAL-Falschdarstellung (Walter Trummer lügt)

6) Walter Trummer: die Betriebswirt IHK-Lüge (carriere and more)

7) BEWEISE: Walter Trummer lügt u. täuscht, AGB gestohlen (Carriere and more)

8) Walter Trummer lügt in PR-Artikel u. Werbevideo (Carriere and more)

9) Walter Trummer, Carriere and more: die Lüge im WELT-Artikel

VI. C&M: die Täuschung mit dem “Excellence Award” von Hermann Scherer

Täuschung durch Walter Trummer, Offener Brief an Hermann Scherer

Carriere and more: Täuschung der Kunden durch Walter Trummer, diesmal: “Excellence Award” Teil 1

Carriere and more: Täuschung der Kunden durch Walter Trummer, diesmal: “Excellence Award” Teil 2

Carriere and more: Täuschung der Kunden durch Walter Trummer, diesmal: “Excellence Award”, Teil 3

Carriere and more: Täuschung der Kunden durch Simone Stargardt, diesmal: “Excellence Award”

VII. Walter Trummer: zur Person

Walter Trummer: Worauf spekulierte er mit seiner grotesken Lüge?, Teil 1 (carriere and more)

Walter Trummer: Worauf spekulierte er mit seiner grotesken Lüge?, Teil 2 (carriere and more)

Walter Trummer: Blasphemie? Blasphemie! (carriere and more)

Schutz für die Kreativen vor Menschen wie Walter Trummer, Teil 1

Schutz für die Kreativen vor Menschen wie Walter Trummer, Teil 2

VIII: Offene Briefe an Franchisenehmer u. Mitarbeiter von Carriere and more (C&M)

Corinna Helbig Ömer u. Önder Özbekler Monika Landers

Silke Greß Stephan Peters Yvonne Ernst

IX. IHK-Nürnberg u. IHK-Regensburg: Titelbetrug durch Walter Trummer, Offene Briefe

a) IHK-Nürnberg: Hauptgeschäftsführer, stellv. Geschäftsführer,

Leiter Weiterbildung

b) IHK-Regensburg: Hauptgeschäftsführer, stellv. Geschäftsführer,

Leiter Weiterbildung

X. 1994: Meine Spaßlerndenk-Methode wird zum ersten Mal für IHK-Prüfungsvorbereitung eingesetzt, BEWEISE

Das erste Seminar mit der Spaßlerndenk-Methode 1994: FKM Marketing in 20 Tagen, Teil 1

Das erste Seminar mit der Spaßlerndenk-Methode 1994: FKM Marketing in 20 Tagen, Teil 2

XI. Quellenüberprüfung mit “wayback-machine”

Meine über die Vergangenheit getroffenen Aussagen sind für Jeden leicht überprüfbar. a) Suchmaschine aufrufen, b) “Wayback” eingeben oder direkt aufrufen, z. B.

c) zu untersuchende Domain eingeben, d) Jahr auswählen, e)Tag auswählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.