Monika Matz: Untergang der Trineos AG unter Ihrer Leitung, Teil 10: Versagen beim Facebook-Marketing

In unserer mehrteiligen Serie betrachten wir den Untergang des Bildungsunternehmens Trineos AG unter der Leitung von Monika Matz. Die Trineos Akademie AG war ein Bildungs-unternehmen. Es wurden Seminare angeboten, um Teilnehmer auf verschiedene kauf-männische IHK-Abschlüsse vorzubereiten.

Das Facebook-Marketing-Desaster der Trineos Akademie AG

Bisher haben wir gesehen, dass Monika Matz erhebliche und grundsätzliche Marketingfehler gemacht hat. Dieser Arktikel zeigt ein weiteres Desaster: die Facebook-Fanpage. Schauen wir zu Beginn unsere Analyse auf das folgende Posting:

Letzter Facebook-Betrag der Trineos AG. Er ist vom März 2017. Danach kam nichts mehr….

Was wir hier im Bild sehen, ist der letzte Eintrag der Trineos Akademie AG. Er ist vom 09.03.2017. Der endgültige Untergang der Trineos AG erfolgte aber erst irgendwann im letzten Quartal des Folgejahres. Irgendwann im letzten Quartal 2018 war die Website nicht mehr erreichbar.

Das ganze restliche Jahr 2017 und im ganzen Jahr 2018 gab es also keine weiteren Einträge mehr auf der Facebook-Fanpage.

In diesem Fall ist es besser, keine Fanpage zu haben, als eine mit veralteten Einträgen. Warum? Weil man ein fatales Signal sendet, wie wir gleich sehen werden.

Facebook-Postings: Quantitative Analyse

Schauen wir uns die Anzahl der Postings mal genauer an: Offensichtlich gibt es eine Fanpage der Trineos AG erst seit 2014, also wiederum sehr stark verspätet aber immerhin. Die folgende Tabelle zeigt die Postings der Trineos AG im Zeitraum 2014 – 2018:

Entwicklung der Facebook-Beiträge der Trineos AG unter der Leitung von Monika Matz: massive Einbrüche

Im Jahr 2014, dem ersten Jahr der Trineos AG auf Facebook, gab es 40 Beiträge. In den folgenden Jahren brach diese Anzahl jeweils um über 60% ein, um dann im Jahr 2018 ganz auf Null zu gehen.

Keine aktuellen Postings? Signal: Wir sind “tot”!

Wie viele Beiträge man im Jahr posten sollte, darüber ist man sich unter den Experten nicht ganz einig. Sicher ist eines: Man braucht eine regelmäßige, kontinuierliche Präsenz, damit die Fanpage als Marketing-Instrument positiv wirkt. Wer keine aktuellen Postings hat, wirkt “tot” und sendet damit ein fatales Signal an eventuelle Interessenten.

Man sollte also mindestens zwei- bis dreimal in der Woche etwas posten, um für Interessenten aktuell und “am Leben” zu wirken. Somit ist also das Facebook-Verhalten der Trineos AG schon im ersten Jahr verfehlt gewesen. Man hat auch in diesem Jahr nur ca. 30% der erfolderlichen Postings erreicht.

Peinliche Postings, die ein florierendes Unternehmen vortäuschen

Die folgenden Jahre waren dann nur noch ein Desaster, die Postings nur noch peinlich.

Hier zwei Beispiele:

Ein peinlicher Versuch, ein florierendes Unternehmen vorzutäuschen….
Im Flgejahre die gleiche Peinlichkeit. Auf “Hochtouren” lief allenfalls die Fahrt in den Untergang…

Anmeldungen “laufen auch Hochtouren”? Dies passt nicht zusammen mit den ökonomischen Ergebnissen, die in den vorangegangen Beiträgen ausführlich analysiert wurden (siehe hierzu insbesondere die Umsatzentwicklung in Teil 2 und die Gewinnentwicklung in Teil 3 dieser Serie).

Zusammenfassend auch hier wieder: ein Desaster. Ein völlig inkompetenter Vorstand – Monika Matz, – die nicht weiß, was sie tut….

In der nächsten Folge betrachten wir den gemeinsamen Nenner des Untergangs der Trineos AG.

Mehr zum Thema Monika Matz, Trineos AG:

Gratis-E-Book zum Herunterladen

Monika Helene Matz ist Hexe Kotz im Musical “Hexe Kotz”

I. Strafanzeige wegen Insolvenzverschleppung durch Monika Helene Matz, geb. Meissner und die “Amtlichkeit” ihres Versagens

a) Monika Matz: Strafanzeige w/Insolvenzverschleppung bei der Trineos AG

b) Monika Matz, Trineos AG: der Jahresabschluss 2018 macht ihr Versagen “amtlich”

II. Zahlenanalyse: Untergang der Trineos Akademie AG unter Leitung von Monika Helene Matz, geb. Meissner

Teil 1: Das “Kapern” des Unternehmens durch das Team Matz/Schrader/Schäfer

Teil 2: Die Umsatzentwicklung unter Vorstand Monika Matz

Teil 3: Die Gewinnentwicklung unter Vorstand Monika Matz

Teil 4: Analyse der Passivseite der Trineos Akademie AG von 2017

Teil 5: Analyse der Aktivseite der Trineos Akademie AG von 2017

III. Marketing-Analyse: Untergang der Trineos Akademie AG unter Leitung von Monika Helene Matz, geb. Meissner

Teil 6: Erster Marketingfehler: Versagen beim Blogging

Teil 7: Zweiter Marketingfehler: Versagen beim Newsletter-Marketing

Teil 8: Dritter Marketingfehler: Versagen bei Webinaren

Teil 9: Vierter Marketingfehler: Versagen beim Videomarketing

Teil 10: Fünfter Marketingfehler: Versagen beim Facebook-Marketing

Teil 11: Trineos AG: der gemeinsame Nenner des Versagens

Teil 12: Das Shop-Desaster der Trineos Akademie AG

IV. Quellen des Zahlenmaterials der Trineos Akademie AG

Alle Zahlen dieser Analysen sind entnommen aus

   www.bundesanzeiger.de

Man kann sie leicht überprüfen, indem man “Trineos Akademie” in das Suchfenster dort auf der Startseite eingibt und dann gleich rechts daneben “Rechnungslegung/Finanzberichte” auswählt.

Der Sitz der Gesellschaft ist Köln, Allein-Vorstand ist Monika Helene Matz, geb. 03.06.1948, Geburtsname: Meissner

Die Handelsregister-Nummer lautet: HRB 61269.

Trineos Akademie AG: Impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.