Monika Matz: Untergang der Trineos AG unter ihrer Leitung, Teil 12: das Shop-Desaster

In unserer mehrteiligen Serie betrachten wir den Untergang des Bildungsunternehmens Trineos AG unter der Leitung von Monika Matz. Die Trineos Akademie AG war ein Bildungs-unternehmen. Es wurden Seminare angeboten, um Teilnehmer auf verschiedene kaufmän-nische IHK-Abschlüsse vorzubereiten.

Der Shop im Jahr 2018: 5 Produkte

Die Trineos AG hatte auch einen Shop, der in die Website integriert war. Hier ein Bild des Shops aus dem Jahre 2018:

Wie wir links in der Spalte leicht erkennen können, bestand der Shop aus 3 Kategorien: “Lern-CDs”, “Lernkarten” und “Lernsoftware”. Im Bild oben werden unter der Rubrik “Alle Produkte” insgesamt fünf Produkte angezeigt: 3 x Lernkarten und 2x CDs.

Schaut man genauer, dann sieht man zweimal ein rotes Quadrat, das anzeigt, dass das jeweilige Produkt nicht verfügbar ist. Die drei anderen Produkte weisen ein gelbes Rechteck auf. Dies bedeutet, dass das Produkt “begrenzt verfügbar” ist, was immer das bedeutet.

2018 hatte der Shop also 3 Kategorien und drei verfügbare Produkte! Eine Peinlichkeit.

4 passende Produkte plus 1 Egotrip

Vier der fünf Produkte passen immerhin zum Seminarangebot, während die CD “Werde Du” eine Art “Egotrip” von Monika Matz darstellt. Es ist gleichzeitig das einzige aktuellere Produkt. Ansonsten ist der Shop in den ganzen 10 Jahren nicht um ein einziges Produkt angewachsen, sondern erheblich geschrumpft, wie das folgende Bild aus dem Jahr 2009 beispielhaft zeigt:

Der Shop im Jahr 2009: 11 Produkte

Wir sehen, dass es im Jahr 2009 immerhin 11 Produkte gab, wodurch immerhin eine gewisse Kompetenz ausgestrahlt wurde.

Die Shop-“Ausstrahlung” im Jahr 2018

Im Jahr 2018 mit nur noch 5 Produkten hatte der Shop eher eine Ausstrahlung wie: “Wir haben da noch ein bisschen was an “Zeuch”. Kauf’ es einfach, wir wollen nur die Kohle….”

Wer etwas kaufte, der zahlte sein Geld übrigens nicht an die Trineos AG, sondern an die S&P GmbH. Dies ist das Unternehmen des mutmaßlichen Bilanzbetrügers Martin Schrader, über den wir in diesem Blog bereits mehrfach berichtet haben.

Dieser Artikel beendet bis auf weiteres unsere betriebswirtschaftliche Analyse des Scheiterns der Trineos Akademie AG. Die künstlerische Betrachtung folgt. Ich kann soviel verraten: das Musical “Hexe Kotz” steht hier in einem engen Zusammenhang.

Hier ein Ausschnitt aus dem letzten Akt des Musicals:

Was wird aus Monika Matz?

Und was wird aus Monika Matz? Vielleicht liefert das Musical “Hexe Kotz” eine Antwort. Es endet wie folgt:

Der letzte Akt – die letzte Szene,
Hexe Kotz auf der Bühne, völlig alleine,
es ist dunkel, man sieht zum letzen Mal,
ihr Rattengesicht, es strahlt aschfahl
und ihre Stimme, die noch mal röchelt,
„Ich bin so ehrlich“ noch mal geheuchelt,
ihre letzte Botschaft ans Publikum,
dann hält sie inne – wird plötzlich stumm.


Und vor ihr die Bühne geht langsam auf,
ein tiefer Schlund und Rauch steigt auf,
ein Blitz von links und ein Donner kracht,
der Teufel in der Hölle ist aufgewacht,
ein Blick, ein Griff, ein letztes Schrei’n,
er zieht Hexe Kotz in die Hölle hinein.

Der Schlund schließt sich. Der Vorhang fällt.

Auf dem geschlossenen Vorhang steht in weißer Schrift:

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen
und tatsächlichen Ereignissen sind rein
zufällig, denn uns fällt das Fällige zu….

Mehr zum Thema Monika Matz, Trineos AG:

Gratis-E-Book zum Herunterladen

Monika Helene Matz ist Hexe Kotz im Musical “Hexe Kotz”

I. Strafanzeige wegen Insolvenzverschleppung durch Monika Helene Matz, geb. Meissner und die “Amtlichkeit” ihres Versagens

a) Monika Matz: Strafanzeige w/Insolvenzverschleppung bei der Trineos AG

b) Monika Matz, Trineos AG: der Jahresabschluss 2018 macht ihr Versagen “amtlich”

II. Zahlenanalyse: Untergang der Trineos Akademie AG unter Leitung von Monika Helene Matz, geb. Meissner

Teil 1: Das “Kapern” des Unternehmens durch das Team Matz/Schrader/Schäfer

Teil 2: Die Umsatzentwicklung unter Vorstand Monika Matz

Teil 3: Die Gewinnentwicklung unter Vorstand Monika Matz

Teil 4: Analyse der Passivseite der Trineos Akademie AG von 2017

Teil 5: Analyse der Aktivseite der Trineos Akademie AG von 2017

III. Marketing-Analyse: Untergang der Trineos Akademie AG unter Leitung von Monika Helene Matz, geb. Meissner

Teil 6: Erster Marketingfehler: Versagen beim Blogging

Teil 7: Zweiter Marketingfehler: Versagen beim Newsletter-Marketing

Teil 8: Dritter Marketingfehler: Versagen bei Webinaren

Teil 9: Vierter Marketingfehler: Versagen beim Videomarketing

Teil 10: Fünfter Marketingfehler: Versagen beim Facebook-Marketing

Teil 11: Trineos AG: der gemeinsame Nenner des Versagens

Teil 12: Das Shop-Desaster der Trineos Akademie AG

IV. Quellen des Zahlenmaterials der Trineos Akademie AG

Alle Zahlen dieser Analysen sind entnommen aus

   www.bundesanzeiger.de

Man kann sie leicht überprüfen, indem man “Trineos Akademie” in das Suchfenster dort auf der Startseite eingibt und dann gleich rechts daneben “Rechnungslegung/Finanzberichte” auswählt.

Der Sitz der Gesellschaft ist Köln, Allein-Vorstand ist Monika Helene Matz, geb. 03.06.1948, Geburtsname: Meissner

Die Handelsregister-Nummer lautet: HRB 61269.

Trineos Akademie AG: Impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.