BGB Struktur, Grundgedanken

Lernen ohne Leiden (BGB Struktur, Grundgedanken)

Hallo und herzlich willkommen. Heute geht es um das Bürgerliche Gesetzbuch. Mein Name ist Marius Ebert.

Es geht also um das BGB, das Bürgerliche Gesetzbuch, und wir schauen uns mal an, wie sich dieses BGB entwickelt hat.

Ursprünge in der Französischen Revolution (BGB Struktur, Grundgedanken)

Und da können wir sagen, dass die Grundlage des BGB die Prinzipien der Französischen Revolution waren, das heißt also vor allem die drei Prinzipien

  • Freiheit,
  • Gleichheit  und
  • Brüderlichkeit.

Und diese Prinzipien sind ja dann niedergeschrieben worden im sogenannten Code Civil in Frankreich, den man nachher auch den Code Napoléon genannt hat nach Napoleon Bonaparte, und diese Gedanken — Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – waren auch erheblich maßgebend für das Bürgerliche Gesetzbuch in Deutschland.

Das Bürgerliche Gesetzbuch hat wesentliche Impulse zu seiner Entwicklung schon im Jahre 1873 bekommen, aber dann hat es sehr lange gedauert, bis zum Jahr 1900, also 27 Jahre, mit zwei Ausschüssen, die diskutiert haben, Ideen hatten, wieder verworfen haben, bis wir im Jahr 1900 mit dem Inkrafttreten des BGB auch eine Grundlage hatten.

Und das deutsche BGB zeigt sehr viele der Gedanken der Französischen Revolution. Im Wesentlichen können wir sagen: Das deutsche BGB beruht auch

  • auf dem Gleichheitsgedanken, Gleichheit vor dem Gesetz für jedermann,
  • dann der Freiheitsgedanke. Dieser Freiheitsgedanke bedeutet nicht nur die persönliche Freiheit, sondern auch die Gewerbefreiheit,
  • dann Schutz des Privateigentums
  • und die Trennung von Kirche und Staat, etwas, was für uns heute selbstverständlich ist, was aber über Jahrhunderte nicht so war, wo die Kirche sehr, sehr maßgebend war für Dinge, die wir heute staatlich regeln. Also Trennung von Kirche und Staat findet auch hier seine Grundlage.

und wenn wir hier schauen, Schutz der Privatsphäre und Gewerbefreiheit, dann finden wir in diesen beiden Prinzipien, also Schutz der Privatsphäre und Gewerbefreiheit, auch die Grundlagen für unsere Marktwirtschaft. Auch hier sind Grundlagen im BGB gelegt worden.

Aufbau des BGB (BGB Struktur, Grundgedanken)

Wie ist das BGB aufgebaut?

Das BGB besteht aus fünf Teilen,

  • wobei der Erste Teil, das ist der so genannte Allgemeine Teil, AT, sozusagen vor die Klammer gezogen wird (ich erkläre gleich warum), also hier folgen dann die anderen vier Teile. Also das ist das Bild sozusagen.
  • Hier folgt der zweite Teil, man nennt es auch das Zweite Buch, das ist dann das Schuldrecht.
  • Dann folgt hier das Dritte Buch, das ist das Sachenrecht.
  • Dann folgt das Vierte Buch, das ist das Familienrecht.
  • Und das Fünfte Buch, das ist das Erbrecht.

Also: wir haben hier das Erste Buch mit dem Allgemeinen Teil, wir haben das Zweite Buch, das Schuldrecht, das Dritte Buch, das Sachenrecht, das Vierte Buch, das Familienrecht, und das Fünfte Buch, das Erbrecht.

Und hier bei diesem Zweiten Buch, beim Schuldrecht, haben wir noch einmal eine Unterstrukturierung, ebenfalls in den Allgemeinen Schuldteil, also Schuldrecht AT, genau wie es hier (am Beginn des BGB) einen Allgemeinen Teil gibt, gibt es hier nochmal einen Allgemeinen Teil, und Schuldrecht Besonderer Teil, von den Juristen Schuldrecht BT genannt. Also im Schuldrecht nochmal Allgemeinen Teil und Besonderen Teil.

Und das Schuldrecht beginnt bei Paragrafen 241, ja, wenn man sich hier die Anfänge merkt, dann weiß man schon: der Allgemeine Teil sind die Paragrafen 1 bis 240, ja, das geht hier bei § 1 los, hier bei § 241. Im Dritten Buch, im Schuldrecht geht es los mit § — Entschuldigung, im Dritten Buch, im Sachenrecht geht es los mit § 854, im Vierten Buch geht es los mit § 1297, und im Fünften Buch geht es dann los mit § 1922.

Und hier (im Zweiten Buch, Schuldrecht) haben wir noch die Trennung im Allgemeinen Teil und im Besonderen Teil des Schuldrechts. Der Besondere Teil beginnt hier mit § 433.

Wenn man sich diese markanten Punkte merkt, dann hat man schon einen sehr guten strukturellen Überblick.

Funktion des Allgemeinen Teils (BGB Struktur, Grundgedanken)

Jetzt möchte ich noch erklären, warum man den Allgemeinen Teil hier vor die Klammer gezogen hat. Nun, im Allgemeinen Teil sind diese allgemeinen Fragen geregelt, die eigentlich immer vorkommen, also zum Beispiel Fragen von Rechts- und Geschäftsfähigkeit, und das hat man einmal allgemein im Allgemeinen Teil geregelt. Es ist natürlich für viele Fälle im Schuldrecht, dem Sachenrecht, Familienrecht, Erbrecht relevant. Der Nachteil dieser Regelung ist dass man hin und her springen muss. Also wenn man prüfen muss, ob Geschäftsfähigkeit vorliegt, dann ist man im Allgemeinen Teil, wenn man Kaufvertrag prüfen muss, ist man im Besonderen Teil des Schuldrechtes, wo aber die Geschäftsfähigkeit natürlich eine große Rolle spielt. Also man muss hin und her springen. Das ist der Nachteil. Aber der große Vorteil ist: Man hat es einmal grundsätzlich im Allgemeinen Teil geregelt.

Lernen ohne Leiden (BGB Struktur, Grundgedanken)

Ja, das war’s zunächst mal als struktureller Überblick. Und jetzt wissen wir schon sehr viel genauer, wie das Ganze aufgebaut ist.

Vielen Dank.

Mein Name ist Marius Ebert.

 

© Dr. Marius Ebert

 

Torsten Jäger, Tastaturschreiben

Kennen Sie das 1-Finger-Suchsystem? Wie schreiben Sie Texte an Ihrem Computer? Wie lange sitzen Sie am PC, um eine DIN A4 Seite zu schreiben? Tippen Sie auch mit ein oder zwei Fingern und korrigieren nach jedem Satz, was Sie falsch geschrieben haben?  …und warum haben Sie einige Buchstaben oder Wörter falsch geschrieben, weil Sie auf die Tastatur geschaut haben…richtig? Wer viele Beiträge im Internet schreibt oder überhaupt Texte allgemein schreibt, verbringt Unmengen an Zeit diesen zu verfassen, weil mit 1 bis 2 Fingern ist die Tippgeschwindigkeit genauso langsam, als wenn der Text mit der Hand geschrieben wird. Genau dann nervt es einfach, wenn Sie doch eigentlich wissen, dass Sie blind mit 10 Fingern viel schneller und effektiver auf Ihrer PC-Tastatur schreiben können. Aber haben Sie Lust und den Nerv, einen Tastaturkurs zu besuchen, der über 30 Stunden dauert? Ich habe mich auf die Suche im Internet gemacht und einen genialen Tastatur-Onlinekurs mit einer ganzheitlichen Lernmethode gefunden. In sage und schreibe nur 3 Stunden kann jeder die PC-Tastatur blind mit 10 Fingern bedienen. Sie haben sich nicht verlesen! In 3 Stunden können Sie wirklich die Tasten mit 10 Fingern blind beherrschen! Was ist bei dieser Lernmethode anders? Mit herkömmlichen Lernmethoden benötigt man circa 30-40 Stunden, um diese Fähigkeit zu erlernen. Dabei wurde die Lage der einzelnen Tasten meist durch wiederholtes monotones Tippen verschiedener Buchstaben-kombinationen rein motorisch verinnerlicht. Bei dem Onlinekurs <a target="_blank" href="http:// www.tastaturschreiben-in-3stunden.de"> Tastaturschreiben in 3 Stunden</a></p handelt es sich um einen mentalen Ansatz. Das heißt, es wird nicht nur der Tastsinn angesprochen, sondern es werden viele Sinne aktiviert, zum Beispiel mit Hilfe von Assoziations- und Visualisierungstechniken. Wie funktioniert die andere Lernmethode? Wissenschaftlich ist schon lange bekannt, dass das menschliche Gehirn aus 2 Hälften besteht: -       Die linke Gehirnhälfte ist für logisches, analytisches und abstraktes Denken verantwortlich. -       Die rechte Gehirnhälfte ist zuständig für Kreativität, Bilder, Träume und Gefühle und auch für das Langzeitgedächtnis. Beim herkömmlichen Lernen wird nur die linke Gehirnhälfte angesprochen und die rechte Seite bleibt ungenutzt. Wissenschaftler schätzen, dass wir nur 5-10 % unserer intellektuellen Kapazität nutzen. Diese Lernmethode ist so ausgerichtet, dass beide Gehirn-hälften kombiniert angesprochen und somit 80 % unser geistigen Kapazität genutzt wird. Daraus resultiert eine enorme Lernbeschleunigung! Was sind die „Besonderheiten“ dieses ganzheitlichen Lernsystems? In diesem Lernsystem steckt ein Trainingsprogramm, das Erkenntnisse aus Pädagogik, Hirnforschung, Assoziations- und Visualisierungstechniken kombiniert, um ein effektives und schnelles Lernen zu ermöglichen. So ist beispielsweise jede Taste auf dem Tastenfeld mit einem Bild verknüpft, wodurch sich die Lage der einzelnen Buchstaben schnell einprägen lässt. Durch den gezielten Einsatz von Farben, Musik und erprobten Entspannungstechniken wird der Lernprozess weiter unterstützt. Diese Elemente sind nicht neu. So nutzen beispielsweise auch Gedächtniskünstler Visualisierungstechniken um sich lange Zahlenreihen zu merken. Und auch Sportler prägen sich zunächst mit Hilfe von Mentaltechniken jeden Bewegungsablauf genau ein, bevor das motorische Training beginnt. Neu ist die Kombination dieser Techniken zu einem Lernsystem, mit dem man in nur 3 Stunden die Tastatur blind mit 10 Fingern bedienen lernt. Mit der modernen und hirngerechten Lernmethode kann „Jeder“ deutlich mehr Informationen aufnehmen. Dadurch ist es möglich, sich alle Tasten in der kurzen Zeit langanhaltend zu merken. Auf der Seite <a target="_blank" href="http:// www.tastaturschreiben-in-3stunden.de"> Tastaturschreiben in 3 Stunden</a></p erhalten Sie noch mehr Info`s zum Thema und Sie können kostenlos an einer Schnupperlektion teilnehmen.

Bewertung der Forderungen, Betriebswirt/in IHK

IHK-Prüfung entschlüsselt (Bewertung der Forderungen, Betriebswirt/in IHK)

Hallo und herzlich willkommen. Mein Name ist Marius Ebert, und wir schauen uns an in diesem kleinen Video die Bewertung der Forderungen. Aber vorher wie immer eine kleine strukturelle Orientierung: Wir sind in unserer Bilanz mit der Aktiv- und der Passivseite, und wir sind, wenn wir das Anlage- und das Umlaufvermögen… Die Forderungen gehören zum Umlaufvermögen. Und die Frage ist jetzt, welchen Wertansatz wir den Forderungen geben.

Und zu diesem Zweck unterteilen wir die Forderungen in drei Gruppen:

  • Da sind die sicheren Forderungen,
  • da sind die uneinbringlichen,
  • und da sind die zweifelhaften.

Und bei den sicheren, da machen wir zunächst einmal gar nichts. Bei den uneinbringlichen, die werden wir voll abschreiben, und die zweifelhaften, die werden wir teilweise abschreiben.

Abschreibung zweifelhafter Forderungen (Bewertung der Forderungen, Betriebswirt/in IHK)

Und wie funktioniert diese Abschreibung? Zunächst einmal ist eine Forderung zunächst einmal eine sichere Forderung, dann kriegen wir irgendwelche Anzeichen, und dann wird sie umgebucht  zu den zweifelhaften Forderungen, und das machen wir durch den Buchungssatz „zweifelhafte Forderung an Forderung“. Damit ist das sozusagen auf ein separates Konto unter Beobachtung gestellt. Und wenn dann die Forderung von zweifelhaft zu uneinbringlich wird, dann schreiben wir sie komplett ab, und zwar schreiben wir ab „per Abschreibung auf Forderung“ und „per Umsatzsteuer an zweifelhafte Forderung“. Und diese Umsatzsteuerkorrektur hier, „per Umsatzsteuer“ darf erst erfolgen, wenn wirklich die Forderung uneinbringlich geworden ist, zum Beispiel Insolvenzverfahren mangels Masse eingestellt. Dann darf erst die Umsatzsteuerkorrektur erfolgen.

IHK-Prüfung entschlüsselt (Bewertung der Forderungen, Betriebswirt/in IHK)

Ja, das war’s schon wieder. Schauen Sie unter www.spasslerndenk-shop.de für weitere Hilfen und unter www.spasslerndenk.de für meine Seminare.

Dankeschön.

 

© Dr. Marius Ebert