Monika Matz, Trineos AG: der Jahresabschluss 2018 macht ihr Versagen “amtlich”

Jahresabschluss der Trineos Akademie AG zum 30.09.2018, verantwortlicher Vorstand: Monika Matz

Der Jahresabschluss der Trineos AG zeigt zum 30.9.2018 eine Bilanzsumme von rund 24.400 €. Diese Bilanzsumme ist bei einem Dienstleister ein guter Indikator für den erzielten Umsatz. Im Vergleich zur Bilanzsumme des Vorjahrs sehen wir also noch einmal einen Einbruch um rund 16 %.

Dies ist aber nicht die erschreckendste Zahl. Die erschreckendste Zahl ist der nicht durch Eigenkapital gedeckte Fehlbetrag von rund 20.000 € auf der Aktivseite der Bilanz der Trineos AG. Damit sind 81 % der Bilanzsumme ein Fehlbetrag. Zur Erinnerung: ein Nicht durch eigenkapitalgedeckter Fehlbetrag einer Kapitalgesellschaft zeigt, dass das Eigenkapital aufgebraucht ist und die Schulden die Vermögenswerte um diesen Betrag übersteigen. die Schulden bei der Trineos AG sind um diesen Betrag höher, als die Vermögenswerte.

Nicht durch EK gedeckter Fehlbetrag von 20.000 EUR

Die Trineos AG hat also zum 30.9.2018 rund 20.000 € mehr Schulden als Vermögenswerte. Was sind die übrig gebliebenen Vermögenswerte der Trineos AG? Es sind ein Kassenbestand von rund 2.000 € und Sachanlagen von 2.375 €, vermutlich ein PC. Ein abgeschriebener Laptop und rund 2.000 € in der Kasse ist also alles, was von der Trineos AG übrig geblieben ist. Der Rest sind Schulden. Man kann also von einem durch Vorstand Monika Matz total ruinierten Unternehmen sprechen.

Verlust rd. 11.400 EUR

Der Jahresfehlbetrag zum 30.9.2018 beträgt rund 11.400 €. Im Vorjahr wurde immerhin noch ein kleiner Gewinn von rund 3.000 € ausgewiesen. Der Posten Forderungen auf der Aktivseite der Bilanz weist einen Betrag von Null Euro auf. Dieser Posten ist normalerweise ein Indikator für schon für das neue Geschäftsjahr akquirierte Seminar-verträge. Das neue Geschäftsjahr der Trineos AG beginnt zum 01.10.2018 und ist üblicherweise die Phase mit dem höchsten Umsatz, durch im Herbst beginnende Seminare. Null Euro Forderungen zeigt also, dass für das neue Geschäftsjahr zum 30.9.2018 noch kein einziger neuer Kunde akquiriert worden war.

Die folgende Übersicht zeigt die Entwicklung des Jahresüberschusses/-fehlbetrags:

Bilanzsumme 24.400 EUR (bei Übernahme 143.000 EUR)

Im Geschäftsjahr das vor 11 Jahren, zum 30.9.2007 endete, betrug die Bilanzsumme noch 143.000 €. Dieses Geschäftsjahr war das erste Geschäftsjahr, in dem Monika Matz allein verantwortlich war und das Unternehmen auf relativ hohem Niveau übernommen hatte. Zum 30.9.2018 hat sie es auf eine Bilanzsumme von rund 24.400 € herunter-gewirtschaftet. Dies ist ein Einbruch um 83 %

Unter der Bilanz fehlen die nach Paragraf 264 HGB nötigen Angaben, zum Beispiel zu Bewertungsmaßstäben. Auch gibt es keinen Hinweis auf eine eventuelle Abwicklung oder Insolvenz. Die Zahlen zum 30.9.2018 zeigen jedoch eindeutig ein völlig überschuldetes Unternehmen.

Internetseite: nur noch eine Hülle ohne Impressum

Die Internetseite der Trineos AG war zwischenzeitlich nicht abrufbar. Inzwischen erreicht man die Seiten wieder. Allerdings fehlt das Impressum. Eine Telefonnummer, die man nach längerem Suchen findet, ist laut Bandansage der Telekom nicht bekannt. Man kann also nicht von einer ernsthaften Fortfühung der Trineos AG nach § 19 Insovenzordnung  sprechen. Hier ist ein Foto:

Es wurde daher Strafanzeige gegen Monika Matz bei der Staatsanwaltschaft wegen Verdacht auf Insolvenzverschleppung erstattet.

Nachtrag: Nun ist es offiziell: M. Matz ist mit Trineos AG in Liquidation

Seit dem 20.12.2019 ist die Trineos AG unter der Leitung von Monika Matz in Liquidation. Monika Matz ist offensichtlich zur Abwicklerin ihres eigenen Unternehmens bestellt. Ihre Adresse lautet: Monika Matz, Nachtigallenweg 11, D-50181 Bedburg.

Mehr zum Thema Monika Matz, Trineos AG:

Gratis-E-Book zum Herunterladen

Monika Helene Matz ist Hexe Kotz im Musical “Hexe Kotz”

I. Strafanzeige wegen Insolvenzverschleppung durch Monika Helene Matz, geb. Meissner und die “Amtlichkeit” ihres Versagens

a) Monika Matz: Strafanzeige w/Insolvenzverschleppung bei der Trineos AG

b) Monika Matz, Trineos AG: der Jahresabschluss 2018 macht ihr Versagen “amtlich”

II. Zahlenanalyse: Untergang der Trineos Akademie AG unter Leitung von Monika Helene Matz, geb. Meissner

Teil 1: Das “Kapern” des Unternehmens durch das Team Matz/Schrader/Schäfer

Teil 2: Die Umsatzentwicklung unter Vorstand Monika Matz

Teil 3: Die Gewinnentwicklung unter Vorstand Monika Matz

Teil 4: Analyse der Passivseite der Trineos Akademie AG von 2017

Teil 5: Analyse der Aktivseite der Trineos Akademie AG von 2017

III. Marketing-Analyse: Untergang der Trineos Akademie AG unter Leitung von Monika Helene Matz, geb. Meissner

Teil 6: Erster Marketingfehler: Versagen beim Blogging

Teil 7: Zweiter Marketingfehler: Versagen beim Newsletter-Marketing

Teil 8: Dritter Marketingfehler: Versagen bei Webinaren

Teil 9: Vierter Marketingfehler: Versagen beim Videomarketing

Teil 10: Fünfter Marketingfehler: Versagen beim Facebook-Marketing

Teil 11: Trineos AG, Monika Matz: der gemeinsame Nenner des Versagens

Teil 12: Das Shop-Desaster der Trineos Akademie AG

IV. Quellen des Zahlenmaterials der Trineos Akademie AG

Alle Zahlen dieser Analysen sind entnommen aus

   www.bundesanzeiger.de

Man kann sie leicht überprüfen, indem man “Trineos Akademie” in das Suchfenster dort auf der Startseite eingibt und dann gleich rechts daneben “Rechnungslegung/ Finanzberichte” auswählt.

Der Sitz der Gesellschaft ist Köln, Allein-Vorstand ist Monika Helene Matz, geb. 03.06.1948, Geburtsname: Meissner

Die Handelsregister-Nummer lautet: HRB 61269.

Trineos Akademie AG: Impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.