Die Ungeimpften

https://rumble.com/embed/v3wmizy/?pub=o970d
Die Ungeimpften

Ungeimpfte und ihre verborgenen Narben

„Die Ungeimpften tragen viele Kampfnarben und Verletzungen davon, denn sie sind die tapferen Menschen, die wir versucht haben, mental zu brechen. Doch niemand will darüber sprechen, was wir ihnen angetan haben.

Die schwindende Immunität und die falsche Markierung der Ungeimpften

Wir wussten, dass die schwindende Immunität der vollständig Geimpften das gleiche Risikoprofil hatte wie die Minderheit. Und dennoch haben wir die Ungeimpften für einen besondere Verfolgung gebrandmarkt. Wir sagten nämlich, wir hätten nicht das Richtige für das Allgemeinwohl getan, indem sie ihren Körper und ihre medizinische Autonomie dem Staat überließen.

Die Grausamkeit gegenüber den Ungeimpften

Viele der sogenannten Gesundheitsexperten und politischen Führer in Australien gaben zu, dass das Ziel darin bestand, den Ungeimpften das Leben nahezu unmöglich zu machen. Der Kampf wurde vom kollektiven Mob ein Vielfaches verstärkt und an Arbeitsplatz, im Freundeskreis und bei Familientreffen ausgetragen. Heute ist die harte Wahrheit, dass nichts davon gerechtfertigt war, da wir schnell von der Rechtschaffenheit zur absoluten Grausamkeit abglitten.

Verantwortung und die gut ausgelegte Falle

Wir mögen unseren Führern und Gesundheitsexperten die Schuld an dem Vorstoß geben, aber jeder Einzelne in der Gesellschaft muss dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass er in die gut ausgelegte Falle getappt ist. Wir haben dies getan, obwohl wir genau wussten, dass prinzipieller Widerstand unbezahlbar ist, wenn es darum geht, was in unseren Körper gelangt. Und wir haben uns vorgaukeln lassen, dass eine weitere unwirksame Impfung die Schuld der Ungeimpften und nicht die Schuld der giftigen Politik, der unwirksamen Impfstoffe und tödlichen Impfungen sei.

Die Wende und die Erkenntnis des Irrtums

Wir glaubten, wir hätten die Logik, die Liebe und die Wahrheit auf unserer Seite. Und so war es ein Leichtes, den Ungeimpften den Tod zu wünschen, was ironisch ist, weil die meisten Menschen, die sterben, geimpft sind, was bequemerweise und stillschweigend vertuscht wird. Diejenigen von uns, die sich über die Ungeimpften lustig gemacht haben, taten dies, weil wir uns für ihren Mut und ihre Prinzipien schämten und nicht glaubten, dass die Ungeimpften es unversehrt überstehen würden.

Dankbarkeit für die Ungeimpften

Wir sollten alle versuchen, etwas innere Dankbarkeit für die Ungeimpften zu empfinden, denn wir haben den Köder geschluckt und sie gehasst, weil ihre Beharrlichkeit und ihr Mut uns die Zeit verschafft haben, zu erkennen, dass wir falsch lagen.

Ausblick in die Zukunft

Wenn also jemals wieder Impfvorschriften für CO oder andere Krankheiten oder Viren eingeführt werden, werden hoffentlich mehr von uns den aufkommenden Autoritarismus erkennen, der sich nicht um unser Wohlergehen kümmert, sondern mehr auf Macht und Kontrolle aus ist. Der Krieg gegen die Ungeimpften wurde verloren, und wir sollten alle sehr dankbar dafür sein. Soweit der Brief.“

(Ende des Transkripts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert