Wirtschaftsfachwirt/in IHK, Prüfungsfragen Teil 4

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=aZQJAU4pGy8]

Hallo, Mein Name ist Marius Ebert, wir sind mitten in einer kleinen Videoserie in der es um Rechenaufgaben geht, vor allem für den Wirtschaftsfachwirt, aber durchaus auch für andere Fortbildungen. Zunächst einmal gilt es nun hier die Daten zu verarbeiten, wir haben hier 3 Produkte. Und hier haben wir zunächst einmal die Erlöse, und zwar die Erlöse gesamt, das heisst der Preis pro Produkt ist bereits mit der verkauften Menge multipliziert, also mit anderen Worten, der Umsatz oder der Erlös, Preis mal Menge. Das ist bei Produkt I, sind das 75.000 Euro, bei Produkt II sind es 68.000 Euro und bei Produkt III sind es 43.000 Euro.

 

Welche Daten habe ich?

Und nun kommen, wie immer bei der Deckungsbeitragsrechnung, die variablen Kosten, und zwar haben wir hier eine Besonderheit die variablen Kosten sind aufgespalten, und zwar nach variablen Kosten der Fertigung, wieder gesamt, also Menge mal variable Kosten pro Stück bereits multipliziert, dann in der nächsten Spalte die variablen Kosten Vertrieb und die variablen Kosten der Verwaltung, was ein bisschen ungewöhnlich ist, variable Kosten der Verwaltung, jeweills gesamt.

 

Eine Tabelle entsteht….

Also überall in dieser Tabelle, die jetzt hier gerade entsteht, die Gesamtkosten immer mit den Mengen multipliziert. Variable Kosten der Fertigung bei Produkt I 28.000, variable Kosten Vertrieb 3000, variable Kosten Verwaltung 8000. Bei Produkt II 43.000, variable Kosten der Fertigung, 5000, variable Kosten Vertrieb, und 7000 variable Kosten Verwaltung. Und dann haben wir hier noch 27.000 für Produkt III, 2000 als variable Kosten des Vertriebs, und 6000 variable Kosten der Verwaltung. Das sind unsere Zahlen.

 

Die Handlungsaufforderung lautet…

Jetzt kommt die Handlungsaufforderung a), und die lautet, wir sollen das Betriebsergebniss ermitteln. Jetzt brauchen wir hierfür allerdings noch eine Angabe, nämlich die Fixkosten. Denn die Berechnung des Betriebsergebnisses erfolgt, in dem man berechnet, wie mam Deckungsbeiträge aufaddiert, also Deckungsbeitrag Produkt I, Produkt II, Produkt III minus die fixen Kosten. Berechnen wir zunächst die Deckungsbeiträge, jetzt können wir hier sehr schön spaltenweise aufaddieren, das heisst hier haben wir dann die Summe der Erlöse, hier haben wir die Summe der Fertigungskosten, die Summe der Vertriebskosten, die Summe der Verwaltungskosten, das bietet sich an, das führt am schnellsten zum Ziel.

 

Dann können wir leicht aufaddieren

Wenn wir nun also zunächst einmal spaltenweise aufaddieren, 75.000 plus 68.000 plus 43.000, dann kommen wir auf 186.000 ist die Summe der Erlöse, alle 3 Produkte aufadiert. Dann die Gesamtsumme der variablen Fertigungskosten. 28.000 plus 43.000 plus 27.000 sind 98.000. Summe der variablen Betriebskosten, sind 10.000 und Summe der variablen Verwaltungskosten sind 21.000. Und jetzt ist ganz klar das wir zunächst einmal den Gesamtdeckungsbeitrag errechnen, das ist 186.000 minus 98.000 minus 10.000 minus 21.000, und das sind 57.000 gleich Gesamt-DB.

 

Jetzt Achtung

Und jetzt Achtung. Wir sollen das Betriebsergebnis berechnen, das heisst wir müssen noch die fixen Kosten abziehen, die fixen Kosten betragen bei dieser Aufgabe 30.000, das ist eine Angabe die da sein muss, ja? Die gegeben ist. Müssen wir diese 30.000 noch abziehen, also minus 30.000, und dann kommen wir zu dem Betriebsergebniss, 57.000 minus 30.000. 57.000 ist der Gesamt-DB minus 30.000 sind die K-fix, kommen wir zu einem Betriebsergebniss von 27.000 Betriebsergebniss. So, ich habe es sofort mit Zahlen gezeigt, wichtiger ist, dass wir die Struktur verstehen die dahinter steckt, und die zeige ich Ihnen.

 

Hier ist die Struktur der Lösung

Also, wir haben, sagen wir, 2 Produkte, ich mache es an Hand von 2 Produkten, Sie können es dann beliebig Auswalten auf weitere Produkte. Für jedes Produkt berechnen wir P, der Preis des Produktes 1, minus die variablen Kosten des Produktes 1 multipliziert mit der Verkaufsmenge von Produkt und das ist der Gesamt-DB für Produkt 1. Das hier, P1 minus Kv, ist der Stückdeckungsbeitrag, also wenn der Preis 10 Euro ist, dazu die variablen Kosten 3 Euro, ist der Stück-DB 7 Euro, wenn wir 10 Stück verkaufen ist der Gesamt-DB 70 Euro.10 mal 7.

 

Schritt für Schritt entwickelt

 So, und hier adieren wir dann dazu, das gibt dann einen bestimmten Eurobetrag, ja? Einen bestimmten Eurobetrag, das ist der Gesamt-DB von Produkt 1 plus den Gesamt-DB von Produkt 2, ja? Also hier noch einmal, plus P2 minus Kv von 2 mal X2, und dann Achtung, von diesen beiden Beträgen die wir aufadieren, müssen wir die Fixkosten abziehen, wobei es in der Regel ein einziger Betrag ist und dann erhalten wir das Betriebsergebnis.

 

Grundstruktur…. aber man kann es schwerer machen

So, das ist die Grundstruktur aller dieser Aufgaben, Berechnung des Betriebsergebnisses. Nun gibt es hier verschiedene Varianten, wie man diese Aufgabe, so zu sagen ein bisschen, na ja, schwerer machen kann. Und was hatten wir hier für eine Variante? Wir hatten eine Aufspalltung der variablen Kosten. Ja und? Und wir hatten hier schon den Gesamterlös, also wir hatten in der Aufgabe gerade für Produkt I bereits in der ersten Spalte die Gesamterlöse stehen, also PI mal X1. Und dann hatten wir hier Kv-Fertigung stehen. Das war X1, gefertigte und verkaufte Menge, mal Kv-Fertigung von Produkt I. Also eine kleine Aufspalltung dieser gesamten Formulierung, P minus Kv mal X. So zu sagen die Ausmultiplikation, wenn Sie das wieder ausmultiplizieren, dann steht da P mal X minus Kv mal X. Sehen Sie? Und das P mal X das steht hier und das Kv mal X steht hier. Also lassen Sie sich nicht iritieren, wenn man diese Grundstruktur, die ich gerade aufgezeigt habe, ein bisschen variert.

 

Vorschau

 

Im nächsten Teil dieser Serie gehen wir dann auf weitere Varianten dieser Aufgabenstellung ein, das wird noch gefragt nach dem Deckungsbeitrag je Produktgruppe, das dürfte jetzt nichtmehr das riesen Problem sein. Und nach der kurzfristigen Preisuntergrenze.  Da gehts also weiter im nächsten Video und dort werde ich diese Fragen beantworten.

 

Prüfung Wirtschaftsfachwirt/in IHK entschlüsselt

Vorher noch ein wichtiger Hinweis, ich habe für Sie die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt entschlüsselt. Alles was Sie tun müssen um an diesen wertvollen Insiderhinweiss zu kommen, diese wertvollen Insiderinformationen zu bekommen, ist unter dem Video auf den Link zu klicken und sich in das Formular einzutragen. Wenige Sekunden später haben Sie diese Information Ihrem e-mail Postfach. Diese Information ist nur eine begrenzte Zeit online, klicken Sie also jetzt und tragen sich ein.

Alles Gute, viel Erfolg für Sie, Marius Ebert.
 

 

Wirtschaftsfachwirt/in IHK: Gratis-Lernimpulse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.