Wirtschaftsfachwirt/in IHK: Grundbuch, Bedeutung

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=mm6SnQZgBM8&w=420&h=315]

Wirtschaftsfachwirt/in IHK: Schnell-Lernsystem

 

 Wirtschaftsfachwirt/in IHK: Blogbeitrag als Audiodatei zum Herunterladen

Hallo, mein Name ist Marius Ebert. Wir sind mitten in einer kleinen Videoserie über das Grundbuch und die dort eingetragenen Belastungen. Hier geht es um das Grundbuch selber, und zwar um seine Bedeutung. Und was ist die Bedeutung des Grundbuchs? Das Grundbuch fungiert als Stellvertreter für das Grundstück, also für Immobilien, Dinge, die man nicht bewegen kann. Und dafür braucht man einen Stellvertreter, wenn man zum Beispiel das Eigentum übertragen will oder wenn man die Immobilie belasten möchte.

 

Das Grundbuch selber ist ein Verzeichnis und hat seine Bedeutung dadurch, dass es ein Verzeichnis aller Grundstücke des Amtsgerichtsbezirks ist. Die Bedeutung liegt darin, dass wir in diesem Bereich der Grundstücke des Landes Rechtssicherheit haben. Zum Beispiel müssen der Eigentümer oder Veränderungen der Eigentumsverhältnisse im Grundbuch eingetragen sein. Das schreibt das Sachenrecht im BGB zwingend vor. Und wo ist das Grundbuch zu finden? Beim Grundbuchamt. Also danach würde man dann fragen: Wo ist denn hier das Grundbuchamt? Es ist beim Grundbuchamt des zuständigen Amtsgerichtsbezirks.

 

In dem nächsten Video klären wir dann, wer einsehen darf, was öffentlicher Glaube des Grundbuchs bedeutet, also wir werden diesen Begriff der Rechtssicherheit noch ein bisschen weiter detailliert betrachten.

 

Wollen Sie lernen, ohne zu leiden, dann gehen Sie jetzt zu www.spasslerndenk-shop.de. Dort gibt es bereits sehr, sehr viele Lernhilfen, die sich an den Sinnesorganen orientieren, also hören, anfassen und sehen, den Stoff vor allem entwicklungsorientiert sehen. Ich nenne das Videocoaching. Schauen Sie also unbedingt in den Shop.

 

Mein Name ist Marius Ebert, vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.