Paysera: hat sich als Bank disqualifiziert!

An mich wurde folgender Fall weitergeleitet: eine Paysera Kundin hatte eine Überweisung von 120 € (!) erhalten und wurde daraufhin von Paysera angeschrieben. Man habe den Betrag zunächst gesperrt und wolle nun einen Nachweis, woher das Geld kommen.

Da es sich bei diesen 120 € um die Bezahlung einer Rechnung handelte, schickte die Paysera Kundin, wenn auch widerwillig, die Rechnung an Paysera. Daraufhin kam eine weitere E-Mail, dass die Kundin durch Dokumente ihre Beziehung zum Rechnungsempfänger durch Dokumente genauer nachweisen sollen.

Als die Kundin dann mittlerweile sehr verärgert schrieb, dass der Rechnungsempfänger ihre Firma se,i unter der sie seit 15 Jahren operiere und sich über die Inquisitorische Vorgehensweise beschwerte, wurde der Betrag innerhalb weniger Minuten freigeschaltet.

Die Kundin hatte Paysera sehr deutlich gemacht, dass diese sich benehmen, wie die Steuerfahndung oder wie ein Staatsanwalt und gefragt, wer ihnen das Recht dazu gibt.

Ergebnis: Nochmal zur Verdeutlichung. Es handelte sich um 120 €, als ganz normale Bezahlung einer ganz normalen völlig legalen Rechnung, deren Herkunft inquisitorisch untersucht wurde.

Paysera hat sich damit für jeden Selbstständigen und für jeden Unternehmer als Bank völlig disqualifiziert.

Paysera disqualified itsself as a bank

The following case was forwarded to me: a Paysera customer had received a bank transfer of 120 € and was subsequently contacted by Paysera. They had blocked the amount first and now wanted proof where the money came from.

Since the 120 € was the payment of an invoice, the Paysera customer sent the invoice to Paysera, albeit reluctantly. This was followed by another e-mail that the customer should prove her relationship to the invoice recipient more precisely by means of documents.

When the customer wrote that the invoice recipient was her company under which she had been operating for 15 years and complained about the inquisitors for this procedure, the amount was activated within a few minutes.

The customer had made it very clear to Paysera that they act like the tax investigation or like a public prosecutor and asked who gives them the right to do so.

Result: it was 120 €. Once again, for clarification: it was 120 €. Paysera has thus completely disqualified itsself as a bank for every self-employed person and for every entrepreneur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.