DKB-Bank erhält Schikanepreis (Laudatio, Teil 5)

Der Vorstand der Deutschen Katastrophen Bank, DKB, erhält den Schikanepreis. Ausgezeichnet werden: Stefan Unterlandstättner, Tilo Hacke, Thomas Jepsen, Alexander von Dobschütz und Jan Walter. Die Laudatio hält der weltbekannte Experte für Schikane, Diskriminierung und Sadismus, Gunnar Quälgut. Hier der 5. und letzte Teil seiner Laudatio:

Die deutsche Katasthrophenbank, DKB erhält den Schikanepreis

Quälgut fährt fort:

“Ja, es ist wahr! Der Vorstand der Deutschen Katastrophen Bank erhält eine Sonderserie von Münzen, anlässlich der Preisverleihung und so sehen sie aus:

Münzseirie, geprägt anlässlich des Gewinns des Schikanepreises durch die DKB, die Deutsche Katastrophenbank

Und auch die Internet-Seite der Deutschen Katastrophen Bank wurde überarbeitet und sieht jetzt so aus.”

Quälgut klickt und das folgende Bild erscheint auf der Leinwand:

DKB: die Deutsche Katastrophen Bank. Keine schikaniert besser

Quälgut muss wieder unterbrechen, weil eine Gruppe im Publikum ständig Sprechchöre ruft. Es sind die IT-Mitarbeiter der DKB-Bank, die die ganzen Schikanen programmiert haben. Man hört Rufe wie “Wir können noch gemeiner!” und “Kunden quälen ist super!”.

Quälgut beendet daher seine Laudatio mit ein paar Dankesworten, schaltet das Mikrophon ab und überlässt das Publikum dem Jubelsturm.

DKB-Bank erhält Schikanepreis, Laudatio, Teil 1

DKB-Bank erhält Schikanepreis, Laudatio, Teil 2

DKB-Bank erhält Schikanepreis, Laudatio, Teil 3

DKB-Bank erhält Schikanepreis, Laudatio, Teil 4

DKB-Bank erhält Schikanepreis, Laudatio, Teil 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.