Betriebswirt/in IHK Abschluss oder Studium

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=p0W8r0-V-7g?rel=0&w=420&h=315]

 Betriebswirt/in IHK Abschluss oder Studium

 

Hallo, Marius Ebert hier.

In diesem Video geht es um die Antwort auf die Frage „Soll ich anstreben einen IHK-Abschluss, zum Beispiel Betriebwirt/in IHK (man nennt diesen Weg hier „Karriere mit Lehre“) – soll ich also eine Karriere mit Lehre anstreben, oder alternativ ein BWL-Studium absolvieren?“  Das ist die Frage, zu der ich in diesem Video eine Antwort geben werde.

Voraussetzung ist natürlich für beide Wege, dass sich die Frage überhaupt stellt, das heißt eine kaufmännische Begabung oder ein kaufmännisches Interesse sollte vorhanden sein.

Kernfrage: Wer sind Sie? (Betriebwirt/in IHK Abschluss oder Studium)

Und dann, wenn wir nochmal hier kontrastieren: Auf der einen Seite der IHK-Abschluss, zum Beispiel der Betriebwirt/in IHK, und auf der anderen Seite das Studium, dann reduziert sich die Antwort auf diese Frage auf die Antwort auf die Frage: Wer sind Sie?

Das heißt, diese Frage hier: IHK-Abschluss oder Studium – Fragezeichen, für viele Leute großes Fragezeichen, ist die Frage „Wer sind Sie?“ Diese Frage beantwortet sich wesentlich durch Ihre Persönlichkeitsstruktur. Wobei wir einige Grundvoraussetzungen prüfen müssen.

Alter prüfen (Betriebwirt/in IHK Abschluss oder Studium)

Das heißt wir müssen prüfen Ihr Alter: Wie alt sind Sie? Und die Antwort, die ich Ihnen gebe, ist: Wenn Sie bis maximal 22 Jahre alt sind, dann denken Sie eher in Richtung Studium (BWL-Studium meine ich jetzt immer damit). Denken Sie eher in Richtung BWL-Studium. Warum? Kürzlich hat Die Welt wieder in einem Artikel etwas resümiert, wie man die besten Karrierechancen hat, und durch welchen Weg, und da ist ganz klar die Antwort gewesen: das Studium. Das Studium eröffnet zunächst mehr Karrierechancen als jeder andere Weg. Das muss man ganz klar so sagen und auch so sehen. Das heißt wenn Sie bis maximal 22 Jahre alt sind, entscheiden Sie sich für ein Studium, wenn auch die anderen Merkmale erfüllt sind.

Hochschulreife prüfen (Betriebwirt/in IHK Abschluss oder Studium)

Dann das nächste, ich mache es kurz, weil es eine Banalität ist, aber wir müssen prüfen: Haben Sie Abitur? Haben Sie Abitur beziehungsweise haben Sie die entsprechende Hochschulreife? Man kann ja auch ein Studium an einer Fachhochschule überlegen. Also haben Sie die entsprechende Voraussetzung. Es muss nicht zwingend immer das Abitur sein, aber Sie müssen prüfen, ob Sie die Voraussetzung haben, um ein Studium gegebenenfalls an einer Fachhochschule machen zu können.

Finanzen prüfen (Betriebwirt/in IHK Abschluss oder Studium)

Dann müssen wir prüfen: Ihre Finanzen. Können Sie ein Studium finanzieren über, sagen wir ruhig realistischerweise über einen Zeitraum von 5 Jahren? Rechnen Sie mit 5 Jahren, und dann sind Sie noch einigermaßen zügig. Können Sie das finanzieren? Studiengebühren ist ja eine sehr umstrittene Sache. In manchen Bundesländern gibt es sie, in manchen gab es sie, hat man wieder abgeschafft, hin und her. Das müssen Sie prüfen: Studiengebühren. Und vor allem auch: Können Sie Ihren Lebensunterhalt, Ihre Lehrbücher und das alles, können Sie das finanzieren. Das heißt man muss auch prüfen: Welche Unterstützung bekommen Sie, und reicht das aus?

Durchhaltevermögen prüfen (Betriebwirt/in IHK Abschluss oder Studium)

Aber das ist alles noch nicht das Wesentliche. Sondern was Sie vor allem prüfen müssen, ist: Haben Sie das Durchhaltevermögen? Da prüfen Sie sich bitte sehr sorgfältig. Sind Sie jemand, der relativ schnell aufgibt? Sie müssen das nicht mir schreiben, aber sich selber prüfen, denn das gibt keiner gerne zu, aber Sie müssen für sich selber prüfen: Haben Sie Durchhaltevermögen? Denn wir reden hier, ich sage es nochmal, von einem Zeitraum von 5 Jahren, manchmal ein bisschen weniger, manchmal mehr. Es gibt dieses zweistufige Bachelor/Master, man kann natürlich nach dem Bachelor schon, hat man schon so eine Art Zwischenabschluss, was früher das Grundstudium war, sozusagen. Ich kann noch keine klare Antwort darauf geben, ob es sich lohnt, für den Master weiterzumachen oder nicht. Solche Antworten gibt es immer erst langfristig, das heißt wenn die Leute sich wirklich in der Praxis bewährt haben und sich das einigermaßen irgendwie abgezeichnet hat. Kann ich also jetzt noch nichts dazu sagen. Aber das hier ist eine extrem wichtige Frage: Haben Sie das Durchhaltevermögen für 5 Jahre Studium?

Theorie- oder Praxislernen prüfen (Betriebwirt/in IHK Abschluss oder Studium)

Und die zweite wichtige Frage, die Sie sich stellen müssen: Sind Sie zugeneigt eher der Theorie oder der Praxis? Prüfen Sie das bitte sehr sorgfältig. Theorie oder Praxis? Denken Sie daran: Ein BWL-Studium ist hier in diesem Bereich (Theorie), hier ist das BWL-Studium, während die IHK-Abschlüsse, nennen sich Karriere mit Lehre, sind also eher praxisorientiert. Hier (Praxis) kommen also die ganzen IHK-Abschlüsse, die kann man eher zuordnen einem praxisorientierten Studium. Ein BWL-Studium erfordert zwingend die Fähigkeit zum Denken in Modellen. Und man kann das auch etwas deutlicher, ich sag’s auf Englisch, damit es nicht so vulgär klingt, Mind Masturbation nennen. Haben Sie also die Fähigkeit, haben Sie das Abstraktionsvermögen und können Sie Mind Masturbation über 5 Jahre machen? Ich gebe Ihnen eine ehrliche Antwort: Von meinem Empfinden, von meinem Studium BWL, und ich habe es in 9 Semestern gemacht, das gilt als relativ schnell, würde ich sagen, war das komplette Hauptstudium für die Praxis überflüssig. Das, was ich im Grundstudium gelernt hatte, hat an wirtschaftlichem Denken und an Kenntnissen, die ich brauchte, völlig ausgereicht. Also das nochmal zum Thema Mind Masturbation. Sie gehen da oft auch mit einem Professor auf seinen Egotrip, und das muss man alles können. Man muss sich auf Personen einstellen können, gut, das in der Praxis auch, aber man muss sich auf theoretische Modelle von Personen einstellen können, und das müssen Sie für sich bejahen.

Lebensvision prüfen (Betriebwirt/inIHK Abschluss oder Studium)

Dann eine letzte Frage: Wie ist es mit Ihrer Lebensvision? Haben Sie vielleicht die Vorstellung in Richtung Selbständigkeit? Und wenn Sie in Richtung Selbständigkeit, haben Sie eine Vision in Richtung Selbständigkeit, dann ist wirklich die Frage, wenn Sie hier BWL-Studium und den IHK-Abschluss gegenüberstellen, ist wirklich wieder, fällt es wieder zugunsten des IHK-Abschlusses aus. Denn hier (BWL-Studium) machen Sie fünf Jahre, von denen mindestens 3 Jahre Mind Masturbation sind, und bei den IHK-Abschlüssen haben Sie eine praxisbezogene Ausbildung, da lernen Sie projektbezogen, da lernen Sie fallbezogen, da lernen Sie handlungsorientiert. Auch die Prüfung ist handlungsorientiert bei diesen IHK-Abschlüssen, während Sie hier (BWL-Studium) oft in den theoretischen Modellen des Professors denken müssen bei BWL-Studium, während Sie hier beim IHK-Abschluss einen praktischen Fal bekommen, und dann heißt es „Machen Sie mal…“, so wie es im Leben auch ist, in der Praxis auch ist.

Checkliste anfordern (Betriebwirt/in IHK Abschluss oder Studium)

Ich habe für Sie eine Checkliste vorbereitet, denn das, was ich gesagt habe, muss man natürlich reflektieren. Da muss man sich prüfen. Das kann man nicht in 5 Minuten entscheiden. Das ist ja eine sehr wichtige, grundsätzliche Weichenstellung. Deswegen: Unter dem Video, hier unter dem Video finden Sie einen Link, direkt unter dem Video. Klicken Sie auf diesen Link und tragen Sie sich bitte dann ein. Tragen Sie Ihre E-Mail ein. E-Mail reicht völlig, damit ich Ihnen diese Checkliste schicken kann. Klicken Sie auf den Link unter dem Video, und dann erhalten Sie automatisch diese Checkliste in Ihr E-Mail-Postfach. Machen Sie es gleich jetzt.

 Betriebswirt/in IHK Abschluss oder Studium

Und eine letzte Bemerkung noch: Wir leben in einer dynamischen Zeit. Und das Allerwichtigste, das Sie tun können, ist tatsächlich etwas zu tun. Etwas zu tun für Ihre Fortbildung, etwas zu tun für Ihre Weiterentwicklung. Ich selber bin Jahrgang 1961. Ich habe 1979 Abitur gemacht. Und wenn ich mich mit einer Zeitmaschine in das  Jahr 1979 zurückversetzen könnte und versuchen würde, auszudrücken, das was ich heute mache, es ginge nicht, weil die Worte dafür gar nicht da sind. Ich mache heute Internet-Marketing mit großer Begeisterung, arbeite mit WordPress-Blog, mit Videosoftware, mit meinem Mac sowieso. 1979 hätte ich die Worte gar nicht gehabt, um das zu formulieren, was ich heute tue. Also das Wichtigste ist tatsächlich,  etwas zu tun, denn die Zeit ist so dynamisch, dass das, was Sie heute lernen, zum Beispiel in einem Studium, sowieso sehr schnell wieder veraltet.

Klicken Sie auf den Link unter dem Video und holen Sie sich die Checkliste.

Ich wünsche Ihnen eine gute Entscheidung für Ihr Leben. Prüfen Sie Ihre Persönlichkeitsstruktur und finden Sie für sich die richtige Entscheidung.

Alles Gute.

Marius Ebert 

 

© Dr. Marius Ebert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.