Klimairrsinn in 90 Sekunden zerstört

https://rumble.com/embed/v3h70ta/?pub=o970d

Die Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf den CO2-Gehalt in der Atmosphäre

“Als Ingenieur mit einer Ausbildung in atmosphärischen Gasen und gleichzeitig als Geschäftsleiter trug ich die Verantwortung für das Leben Hunderte von Menschen, basierend auf meinem Wissen über atmosphärische Gase. Ich hörte auf Wissen-schaftler, hinterfragte ihre Erkenntnisse und führte wissenschaftliche Debatten. Dabei bin ich jedoch nie auf logische wissenschaftliche Argumente gestoßen, die auf empirischen wissenschaftlichen Beweisen beruhen und zeigen würden, dass wir uns überhaupt Sorgen machen müssten.

Im Kern dieses Themas, wenn man einen Kohlenwasserstoffbrennstoff verbrennt, werden Moleküle mit Kohlenstoff und Wasserstoff zusammen mit Sauerstoff verbrannt. Sie bilden CO2 (Kohlendioxid) und H2O (Wasserdampf). Das ist alles. Kohlendioxid ist für jegliches Leben auf der Erde unerlässlich.

Natürliche Experimente und der CO2-Gehalt in der Atmosphäre

Lassen Sie uns jedoch über die wissenschaftlichen Aspekte hinausgehen und uns zwei natürliche Experimente ansehen, globale Experimente, die sich in den letzten 14 Jahren ereigneten. Das erste fand 2009 statt, als die Verwendung von Kohlenwasser-stoffbrennstoffen und die Rezession nach der globalen Finanzkrise abnahmen. Dadurch wurde weniger Kohlendioxid durch menschliche Nutzung von Kohlenwasserstoffen produziert. Was geschah jedoch mit dem Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre? Er stieg weiter an.

Im Jahr 2020 erlebten wir eine erhebliche Rezession, fast eine weltweite Depression, als Folge von Covid-Beschränkungen, die von Regierungen verhängt wurden. In diesem Jahr sahen wir erneut eine Reduzierung der Nutzung von Kohlenwasserstoff-brennstoffen durch Menschen und demzufolge auch eine Verringerung der Kohlendioxidemissionen durch Menschen. Dennoch stieg der Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre weiter an. Diejenigen, die die wissenschaftlichen Zusammenhänge verstehen, wissen, dass dies grundlegend ist: Der Mensch kann den Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre nicht beeinflussen und hat keinen Einfluss darauf. Dies wird ausschließlich von der Natur gesteuert.” Ende des Transskriptes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert