Das Bankenbetrugssystem

https://rumble.com/embed/v3me6gd/?pub=o970d

Meiner Meinung nach verstehst du das Konzept des Bankwesens nicht wirklich. Alle Banken sind pleite. Die Bank Santander, die Deutsche Bank, die Royal Bank of Scotland, sie sind alle pleite. Und warum sind sie pleite? Es ist kein Akt Gottes. Es ist keine Art von Tsunami. Sie sind pleite, weil wir ein System namens Bruchteilreservenbanking haben, was bedeutet, dass Banken Geld verleihen können, das sie tatsächlich nicht haben.

Es ist ein krimineller Skandal, der schon viel zu lange läuft

Es ist ein krimineller Skandal, und es läuft schon viel zu lange so. Um das Problem zu verschärfen, gibt es eine erhebliche moralische Gefahr aus der politischen Sphäre, und der Großteil des Problems beginnt in der Politik und den Zentralbanken, die Teil des gleichen politischen Systems sind. Wir haben auch Geldfälschung, manchmal als quantitative Lockerung bezeichnet, aber Geldfälschung mit einem anderen Namen, die künstliche Geldschöpfung, die, wenn eine gewöhnliche Person es täte, sie für eine sehr lange Zeit ins Gefängnis bringen würde.

Zentralbanken manipulieren die Zinssätze

Und doch tun Regierungen und Zentralbanken das die ganze Zeit. Zentralbanken unterdrücken die Höhe der Zinssätze, so dass wir nicht die tatsächlichen Kosten des Geldes haben, und dennoch beschuldigen wir die echten Einzelhandelsbanken, den LIBOR zu manipulieren. Die Dreistigkeit dessen ist ziemlich erstaunlich. Es sind die Zentralbanken. Es sind die Zentralbanken, die die Zinssätze manipulieren. Und darunter sprechen wir locker und leichtfertig über Einlagensicherungen.

Der Steuerzahler zahlt die Zeche

Wenn also Banken durch ihre eigene Inkompetenz und Täuschung pleitegehen, zahlt der Steuerzahler die Zeche. Es ist Diebstahl am Steuerzahler. Und solange wir Banker, und ich schließe Zentralbanker und Politiker mit ein, nicht für diese Frechheit ins Gefängnis schicken, wird es weitergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert