Projektarbeit: Und wie schreibe ich eine Eins?

Eine gute oder sehr gute Projektarbeit schreibt man vor allem über eine gute Themenwahl.

 

Merke: Das Thema bestimmt den Maßstab, an dem  Ihre Arbeit gemessen wird.

Es gibt leichte und es gibt schwere Themen. Eine "Zwei" oder "Eins" schreibt man also, indem man ein  schweres Thema überzeugend löst.

Leichte und schwere Themen

Jetzt bleibt nur noch die Frage: Woran erkennt man ein schweres oder leichtes Thema? Antwort: Ein leichtes Thema arbeitet "innerhalb der bestehenden Struktur". Ein schweres Thema verändert (verbessert) die Struktur oder entwickelt die Struktur weiter.

Beispiele

Beispiel: Entscheidungsgrundlage für den Kauf einer neuen Maschine. Ein leichtes Thema. Es arbeitet innerhalb der bestehenden Struktur und ersetzt lediglich eine alte durch eine neue Maschine.

Nächstes Beispiel: Markteinführung eines neuen Produktes in der XYZ-Branche. Ein schweres Thema. Hier geht Jemand einen Weg, den vorher noch nie Jemand gegangen ist.

Weitere Artikel zum Thema: Fachliche BegleitungProjektarbeit, was sie ist und was sie nicht istProjektarbeit, Themenwahl, Teil 2,Projektarbeit, Teil 3, Projektarbeit, häufige Fragen, Projektarbeit, Thema generieren, Projektarbeit: Und wie schreibe ich eine Eins?,  Präsentation der Projektarbeit, Regel 1Präsentation der Projektarbeit, Regel 2Kündigung erhalten: was wird aus dem Thema meiner Projektarbeit?

Videocaoching Projektarbeit

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

 

Marius Ebert

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

Kommentar verfassen