Robert Nabenhauer: kriminelle Energie, Teil 1

Auf seiner eigenen Website bietet Robert Nabenhauer, der wie kaum ein Zweiter über seine angeblichen Umsätze und angeblichen Auszeichnungen lügt, eine Beratung über ehrliches (!) Online-Marketing an. Das ist kein Witz:

Bildschirmfoto von Nabenhauers Internetauftritt

5 Jahre nach meiner Untersuchung (siehe unten) haben die meisten Blogger ihre Darstellungen von Nabenhauers Umsatzlügen entfernt. Robert Nabenhauer selber veröffentlicht weiterhin unverändert seine falschen Zahlen, um seine Interessenten und Kunden zu täuschen.

Robert Nabenhauer operiert also – mit anderen Worten – mit erheblicher krimineller Energie.

Willkommen, Marius Ebert hier. Ich bin hier auf einer Seite, die da heißt https://nabenhauer-consulting.com/uber-uns/robert-nabenhauer/. Hier präsentiert sich dieser Robert Nabenhauer, hier ist ein Bild von eben jenem Robert Nabenhauer. Und ich werde in dieser Untersuchung zeigen, dass dieser Robert Nabenhauer in seiner Selbstpräsentation mit erheblicher krimineller Energie vorgeht.

Nabenhauer Robert: Er lügt über seine Umsätze, er täuscht seine Kunden und Interessenten

Robert Nabenhauer: erhebliche kriminelle Energie

Zunächst einmal: Wenn man sich das hier durchliest – das für mich jetzt Entscheidende ist diese Aussage, die in diesem Passus hier zu finden ist: „Mit 27 Jahren machte sich Robert Nabenhauer mit der Handelsagentur Nabenhauer Verpackungen GmbH selbständig.“ Es handelt sich also um eine Handelsagentur, ein Unternehmen, das aufgrund des Geschäftes, das es betreibt, sehr, sehr wenig Fixkosten hat. Eine Handelsagentur braucht nicht viel an Anlagevermögen. Das wird im Folgenden noch wichtig sein.

Und es wird nun behauptet von Robert Nabenhauer auf seiner eigenen Seite, dass er innerhalb von vier Jahren, innerhalb von vier Jahren – mit 27 Jahren machte er sich selbstständig, das Unternehmen wurde 2004 gegründet, das kann man aus anderer Quelle entnehmen. Und dann sagt er: „Innerhalb von vier Jahren konnte Nabenhauer den Umsatz des Unternehmens auf über 12,5 Millionen Euro … steigern.“ Robert Nabenhauer wiederholt diese Behauptung, zum Beispiel hier: Dies ist wieder eine Seite von ihm, die da heißt https://www.robert-nabenhauer.com/.

Nabenhauers Lüge: 12,5 Mio EUR Umsatz innerhalb von 4 Jahren

Hier ist wieder ein Bild von ihm in diesem Video. Und hier redet er also schon von „… generierte Nabenhauer … Millionen-Umsätze“ mit Stammkunden. Und hier kommt wieder der Satz: „Mit 27 Jahren …“, das ist also 2004, da gründet er diese Handelsagentur, die da heißt „Nabenhauer Verpackungen“. Und dann kommt wieder der Satz: „Innerhalb von vier Jahren konnte Nabenhauer den Jahresumsatz auf über 12,5 Millionen Euro steigern.“

Nabenhauer, Robert: seine wahren Zahlen sehen ganz anders aus, als er behauptet

Das heißt: Wenn Herr Nabenhauer dieses Unternehmen 2004 gegründet hat, dann müsste er vier Jahre später, also 2004 – 2005 – 2006 – 2007, diese 12,5 Millionen Euro Umsatz erreicht haben. Jetzt ist allerdings dieser Zeitraum nicht immer klar zu greifen. Man findet also im Netz andere Aussagen, er habe das innerhalb von fünf Jahren erreicht oder auch er habe das innerhalb von sieben Jahren erreicht, nämlich im Jahr 2010. Und Anfang des Jahres 2011, und das ist wieder ein Faktum, hat Nabenhauer diese Verpackungsfirma verkauft. Und ich gehe im Folgenden davon aus, dass Herr nicht vier Jahre gebraucht hat, sondern ich gehe von sieben Jahren aus.

In dieser Untersuchung wird ein 7 Jahre Zeitraum unterstellt

Ich komme also Herrn Nabenhauer in meiner Untersuchung entgegen. Ich werde auf diese vier Jahre auch noch eingehen, aber ich interpretiere alle diese sich teilweise widersprechenden Zeitangaben zu seinen Gunsten und nehme den längsten Zeitraum und werde untersuchen, ob Herr Nabenhauer innerhalb von sieben Jahren, das heißt also 2010, diesen Umsatz erreicht hat. Und ich unterstelle, oder ich nehme eine weitere Aussage, ich unterstelle das gar nicht, aber ich nehme eine weitere Aussage von Robert Nabenhauer, nämlich dass er den Umsatz dieses Unternehmens jedes Jahr um 30 Prozent gesteigert hat.

Ich gehe also von sieben Jahren aus, nicht von vier, wie Herrn Nabenhauer hier behauptet auf zwei seiner Seiten – um es nochmal zu zeigen: Hier steht „innerhalb von vier Jahren“, und das ist die Seite https://www.robert-nabenhauer.com/, und hier ist ein Bild von ihm. Ja, es steht hier Schwarz auf Weiß. Ich gehe von sieben Jahren aus, ich gehe von seinen behaupteten 30 Prozent Umsatzsteigerung aus und untersuche, ob er erst weitere drei Jahre später, im Jahr 2010, diesen Umsatz erreicht hat.

Es sind groteske, dreiste Lügen des Robert Nabenhauer

Und Sie merken schon an meinen Formulierungen, dass das hier groteske Lügen sind, dass diese Selbstdarstellung von krimineller Energie gespeist ist. Und im Folgenden werde ich das genau zeigen, dass das so ist. Die Grundlage meiner Untersuchung ist der Bundesanzeiger. Und zu diesem Zweck gehen wir zu https://www.bundesanzeiger.de. Und wenn wir diese Seite hier haben, dann kann man hier als Suchbegriff „Nabenhauer Verpackungen“ eingeben und dann hier unter „Suchbereich“, da kann man was auswählen, da nimmt man „Rechnungslegung/-Finanzberichte“.

Dann klickt man auf „Suchen“, und manchmal wird hier noch ein Captcha abgefragt das, das habe ich offensichtlich schon, das ist schon akzeptiert hier. Und jetzt sehen wir, das ist aber alles, das ist alles, was man machen muss. Man muss noch nicht einmal registriert sein auf dieser Seite. Um diese Seite einzusehen, braucht man nur einen Internet-Anschluss und muss lesen können. Das ist alles was man braucht.

Robert Nabenhauer in seinen wirren Phantasien…

Bundesanzeiger: Hier finden wir verlässliche Zahlen

So, jetzt sehen wir hier die Auflistung der Jahresabschlüsse von der „Nabenhauer Verpackungen GmbH, Dietmannsried“. Das ist also eindeutig das Unternehmen von Robert Nabenhauer, denn Herr Robert Nabenhauer verortet sich selber hier, zumindest zu dieser Zeit damals nach Dietmannsried.

Es ist also kein anderes Unternehmen, sondern das Unternehmen, von dem Nabenhauer redet.Und wir sehen hier den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011. Und es ist immer so: Wenn man jetzt zum Beispiel 2006 aufruft, dann kriegt man auch die Zahlen von 2005. Das heißt: Wir können jetzt anhand dieser offiziellen Zahlen die Angaben von Robert Nabenhauer überprüfen, und zwar vom Jahr 2005 bis zum Jahr 2010.

Umsatzzahlen sind indirekt ersichtlich

Und genau das werde ich im Folgenden tun. Und warum muss ich das tun? – Weil man hier die Umsatzzahlen nicht unmittelbar ersehen kann. Man kann die Gewinne ersehen, Jahresüberschüsse, Jahresfehlbeträge, wie die Fachleute sagen, also Gewinne und Verluste kann man hier sehen. Man kann Bilanzsumme sehen, Kassenbestand, Vorräte, Anlagevermögen kann man alles sehen. Nur die sogenannte Gewinn- und Verlustrechnung, wo die Umsatzerlöse einzeln ausgewiesen sind, ist hier nicht veröffentlicht, weil Herr Nabenhauer, wie das im Prinzip alle Unternehmen machen, von einem so genannten verkürzten Ausweis ausgegangen ist hier.

Also er hat nicht seinen gesamten Jahresabschluss hier eingereicht, sondern nur verkürzt. Das ist üblich, das machen alle so. Also kann man die Umsatzzahlen hier nicht direkt ersehen, sondern indirekt. Wir müssen also ein klein bisschen um die Ecke denken, um zu ermitteln, ob die Zahlen, die Herr Nabenhauer angegeben hat, stimmen können oder nicht. Das ist Zweck der folgenden Untersuchung.

Zahlen vom Steuerberater/Wirtschaftsprüfer ermittelt

Die Zahlen hier im Bundesanzeiger, die hier eingereicht werden, werden von Steuerberatern oder je nachdem, wenn das Unternehmen größer ist, auch von Wirtschaftsprüfern ermittelt, und dann innerhalb bestimmter Fristen muss jede juristische Person, die in Form einer Unternehmung agiert, also die GmbHs und die Aktiengesellschaften, müssen ihre Jahresabschlüsse einreichen innerhalb bestimmter Fristen.

Und das ist hier auch passiert. Ob die Fristen jetzt hier eingehalten wurden, das muss uns im Moment nicht interessieren, aber die Jahresabschlüsse sind da, und die Zahlen kommen nicht von irgendwo her, sondern die sind von einem Steuerberater, wie wir gleich sehen werden, in den Größenordnungen, in denen sich Herr Nabenhauer tatsächlich bewegt, hat das vermutlich ein Steuerberater gemacht, da braucht man noch nicht einmal Wirtschaftsprüfer dafür, sind hier eingereicht, vom Steuerberater ermittelt.

Untersuchung beginnt mit Jahresabschluss 2010

Und wir beginnen nun unsere Untersuchung mit dem Jahresabschluss zum 31.12.2010. Das Geschäftsjahr entspricht also dem Kalenderjahr. Das muss nicht so sein, aber hier ist das so. Das heißt: Wir schauen uns die Bilanz an zum 31.12.2010 und gehen dann rückwärts und unterstellen, wie gesagt die Aussage von Herrn Nabenhauer, dass er 2004 das Unternehmen gegründet hat, das ist Fakt, und dann jedes Jahr den Umsatz um 30 Prozent gesteigert hat.

Bei einem 7-Jahres-Zeitraum müsste Nabenhauer schon 2,6 Mio EUR im ersten Jahr umgesetzt haben…

Wenn man das Herrn Nabenhauer glaubt, dann ergibt sich im Prinzip das folgende Bild: Hier ist das erste Geschäftsjahr 2004. Das heißt: Um im Jahr 2010, also im siebten Jahr und nicht etwa im vierten Jahr, wie Herrn Nabenhauer selber behauptet, sondern erst im siebten Jahr, also mit sehr viel mehr Zeit, auf 12,5 Millionen zu kommen mit jedes Jahr 30 Prozent Steigerung, muss man aus dem Stand knapp 2,6 Millionen Umsatz schon einmal gemacht haben im ersten Jahr. Wie habe ich das hier gemacht? – Ich habe mit den 12,5 Millionen angefangen. Im Grunde sagt Herr Nabenhauer „über 12,5 Millionen“.

So müsste die Entwicklung laut Nabenhauers Aussagen gewesen sein. Die Realität ist eine ganz andere…

…bei dem von Nabenhauer behaupteten 30%igem Zuwachs

Ich habe jetzt auch hier wieder zu seinen Gunsten unterstellt genau 12,5 Millionen, und ich habe ihm drei Jahre mehr gegeben. Und man setzt einfach diese Zahl gleich 130 Prozent und errechnet dann: Wieviel sind hundert Prozent? Dann kommt auf die 9,6 Millionen. Wenn man auf die 9,6 Millionen wieder 30 Prozent draufrechnet, ist man wieder hier bei den 12,5 Millionen. Dann nimmt man die 9,6 Millionen, setzt sie gleich 130 Prozent, rechnet um mit dem Dreisatz, kommt auf hundert Prozent 7,4 Millionen, und so weiter. So kann man also von den 12,5 Millionen, die 30 Prozent Umsatzsteigerung jedes Jahr unterstellt, zurückrechnen.

Das bedeutet: Herr Nabenhauer muss schon im ersten Jahr knapp 2,6 Millionen umgesetzt haben und dann hier mit diesen Werten im Folgenden operiert haben, um im Jahr 2010 dann die 12,5 Millionen Euro Umsatz erreicht zu haben.

Jahresabschluss 2010: Geschäftsführer Robert Nabenhauer

Und dies vorausgeschickt, schauen wir nun, wir sind hier wieder bei Nabenhauer Verpackungen Dietmannsried, ich bin also nirgendwo anders, sondern ich bin bei diesem Unternehmen. Wir schauen in den Jahresabschluss zum 31.12.2010. So, also noch einmal die Überprüfung: Nabenhauer Verpackung GmbH Dietmannsried, Jahresabschluss zum 31.12.2010, und scrollen wir kurz runter: Verantwortlich zeichnet…, verantwortlich zeichnet:

Geschäftsführer der Gesellschaft war in 2010 Herr Robert Nabenhauer, Dietmannsried. Also verantwortlich für dieses Geschäftsjahr 2010 zeichnet Herr Robert Nabenhauer. Danach hat er das Unternehmen verkauft. Und offensichtlich ist dann dieser Herr Wankmiller ins Spiel gekommen und hat das Unternehmen gekauft Anfang 2011.

Wir haben also sichergestellt, dass wir hier beim richtigen Unternehmen sind. Und jetzt schauen wir uns die Zahlen für 2010 genauer an. Noch einmal zur Erinnerung: Hier will Nabenhauer 12,5 Millionen Umsatz erzielt haben.

Angaben sind in “EUR”, nicht in “TEUR”

Zunächst mal: Wahrnehmung der Struktur, Sie kennen das: Aktivseite – Passivseite, hier untereinander geschrieben, nicht nebeneinander, wie man das so üblicherweise macht, sondern hier untereinander geschrieben. Und die Aktiv- und Passivseite enden beide immer mit derselben Zahl, deswegen heißt das Ding „Bilanz“. „Bilanz“ heißt „Waage“. Also die Bilanzsumme ist 175.077,81, und die Einheit ist Euro, das ist auch sehr wichtig. Das ist nicht Tausend Euro, sondern es sind tatsächlich Euro.

Das heißt: Das hier, diese „81, sind 81 Cent. Und hier das Gleiche nochmal unten als Bilanzsumme der Passivseite genau dieselbe Zahl natürlich: 175.077,81 Cent. Das ist die Bilanzsumme eines Unternehmens, von dem Herr Nabenhauer behauptet, er habe in diesem Jahr 12,5 Millionen Euro Umsatz gemacht. Und das soll er mir jetzt bitte mal erklären.

Nabenhauer Verpackungen GmbH: Bilanz zum 31.1.2010

Von Nabenhauers krimineller Energie gespeiste Lügen

Denn wenn er mir das nicht erklären kann, dann sage ich jetzt hier, dass Herr Nabenhauer mit diesen Zahlen lügt, dreist lügt, und dass dahinter kriminelle Energie steckt, dass er also bewusst und gezielt die Leute täuscht, denn er hat ja auch diese 12,5 Millionen Euro Umsatz-Lüge gezielt verbreiten lassen in diversen Blogs. Nachdem ich diese Leute auf den Sachverhalt hingewiesen habe, haben fast alle das vom Netz genommen. Aber Nabenhauer hat es gezielt gemacht. Und auch das gehört in das Kapitel kriminelle Energie.

Wenn Jemand die Bodenhaftung verliert und sich die Realität zurechtbiegt…

Aktivseite: geringes Anlagevermögen

Zurück zur Bilanz hier:

Wir sehen ein sehr geringes Anlagevermögen. Wir sehen knapp 20.000 Euro Anlagevermögen. Das ist nicht viel, aber für eine Handelsagentur, die ein paar Schreibtische braucht, ein paar Computer, vielleicht ist da noch ein Firmenwagen mit drin, das können wir jetzt hier im Einzelnen nicht sehen, weil das hier ziemlich stark aggregiert ist. 20.000 Euro ist also nicht viel. Man braucht keine Produktionsanlagen, man braucht im Prinzip einen Schreibtisch, einen Computer, ein Telefon. Viel mehr braucht man nicht für eine Handelsagentur.

Im Umlaufvermögen sehen wir Forderungen von knapp 151.000 Euro und einen Kassenbestand von 852 Euro und 87 Cent. Dieses Unternehmen, das in diesem Jahr 12,5 Millionen Euro Umsatz gemacht haben will, hat einen Kassenbestand von 852 Euro Komma 87. Bitte erklären mir das einer.

Damit haben wir die Aktivseite uns angeschaut.

Jahresüberschuss 2010 ist ersichtlich: knapp 80.000 EUR

Jetzt sagte ich schon: Die Umsatzerlöse sind nicht unmittelbar ersichtlich. Aber die Restgröße, die dann übrig bleibt, nachdem man von den Umsätzen, den Erträgen die Aufwendungen abgezogen hat, bleibt übrig eine Größe, die der Volksmund Gewinn nennt oder Verlust und die der Fachmann nennt Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag. Und den sehen wir hier. Den sehen wir auf der Passivseite, und den sehen wir hier unter III. Jahresüberschuss. Und da sehen wir, dass Herr Nabenhauer in diesem Jahr knapp 80.000 Euro Jahresüberschuss, also salopp gesagt Gewinn erzielt hat.

Noch einmal: Herr Nabenhauer will in diesem Jahr 12,5 Millionen Euro Umsatz erzielt haben. Das bedeutet: Er hat einen Aufwand gehabt, wenn diese Zahl hier stimmt und seine Aussage stimmt, von zwölf Millionen 420 Tausend.

Nabenhauer Verpackungen: Bilanz zum 31.12.2010

Nabenhauers Aufwand müsste 12,42 Mio gewesen sein

Jetzt kommt aber noch eine Sache ins Spiel: Nicht nur dass eine Handelsagentur nicht viel Anlagevermögen hat, nicht viel Kosten hat — was ist das? Da ist Internetanschluss, Telefon, solche Dinge, bisschen Energiekosten. Herr Nabenhauer behauptet überdies noch, er habe diese 12,5 Millionen Euro mit drei Mitarbeitern „gestemmt“, wie er das formuliert hat: „Das Interessante an der Stelle war, dass wir zwölfeinhalb Millionen Euro Jahresumsatz erzielt haben mit der Verpackungsfirma und das Ganze mit nur zwei Teilzeitkräften und meiner Person gestemmt haben.

Hier nochmal Nabenhauers Lüge von ihm selbst

Also das ist das was wirklich das, was interessant ist an der ganzen Geschichte.“ Einer davon er selber, also als mitarbeitender Geschäftsführer, Gesellschafter, Geschäftsführer dieser GmbH, und zwei Teilzeitkräften. Das heißt: Auch die Personalkosten sind sehr, sehr gering. Ich weiß nicht, wieviel Geschäftsführergehalt sich Herr Nabenhauer hier gezahlt hat. Was ich weiß, ist, dass man ein Geschäftsführergehalt vertraglich festlegen muss, und zwar vorher. Und dass man das nicht beliebig jedes Jahr hoch- und runterschrauben kann.

Das ist nicht erlaubt. Dann kriegt man Probleme mit dem Finanzamt. Das Problem heißt dann „verdeckte Gewinnausschüttung“. Gehe ich jetzt hier nicht drauf ein, ist ein anderes Thema. Halten wir fest: Herr Nabenhauer muss sein Geschäftsführergehalt festlegen und kann das nicht beliebig rauf- und runterschrauben.

Robert Nabenhauer: Dreiste groteske Lügen….

Robert Nabenhauer täuscht bewusst und gezielt…

Also hat Herr Nabenhauer hier ein Geschäftsführergehalt, dass man von den 12,5 Millionen abziehen muss, und Personalkosten für zwei Teilzeitkräfte, und noch die anderen Kosten, die ich gerade genannt habe, die anderen Aufwandsposten, die ich gerade genannt habe.

Das müssen aber hier 12 Million 420 Tausend Euro gewesen sein, damit diese Summe hier von knapp 80.000 Euro übrig bleibt. Und das nenne ich kriminelle Energie. Sowas zu behaupten aufgrund dieser lächerlichen Bilanz hier nenne ich kriminelle Energie. Herr Nabenhauer täuscht bewusst und gezielt, und ich habe zu seinen Gunsten angenommen, dass er in sieben Jahren in diesen Umsatzdimensionen war und nicht in vier, wie er selber behauptet.

Mehr zum Thema Robert Nabenhauer:

Robert Nabenhauer, Nabenhauer Consulting

I. Robert Nabenhauer: Konkurs der Nabenhauer Consulting GmbH

Nabenhauer Consulting GmbH: pleite

Robert Nabenhauer und sein Zombie-Unternehmen

II. Robert Nabenhauer: kriminelle Energie

Robert Nabenhauer: kriminelle Energie, Teil 1

Robert Nabenhauer: kriminelle Energie, Teil 2

Robert Nabenhauer: kriminelle Energie, Teil 3

III. Robert Nabenhauer: seine Umsatzlügen

Robert Nabenhauer: die 60 Mio EUR Lüge

Robert Nabenhauer: die 12,5 Mio EUR Lüge

Robert Nabenhauer: die 12,5 Mio EUR Lüge (dreistere Version)

Robert Nabenhauer: die 10 Mio EUR Lüge für 2007

IV. Robert Nabenhauer: die Täuschung über seine Auszeichnungen

 Robert Nabenhauer: die Lüge vom “Großen Mittelstandspreis 2008”

Robert Nabenhauer: der ominöse “Webbo Award”

Robert Nabenhauer: der ominöse “Awards-tk in Gold” (Steigerung!)

Robert Nabenhauer: die Täuschung mit dem Industriepreis 2008

Robert Nabenhauer: die dreifache Täuschung mit der ISO-Zertifizierung

Robert Nabenhauer: der Bluff mit dem Fairness-Siegel

Robert Nabenhauer: die Lüge vom TomY-Award in Gold für 2008

V. Robert Nabenhauer: zur Person

Das Robert-Nabenhauer-Lied

Robert Nabenhauers peinliche Marketing-Floskeln

Robert Nabenhauer und die Ehrlichkeit

Robert Nabenhauer ein Experte?

Die Xing-Drücker (Beitrag von Jens Arne Männig)

VI. Robert Nabenhauer, Professor Jörg Knoblauch und der Temp-Award-Skandal

Der Temp-Award: wertlos seit 2010

Robert Nabenhauer: der Skandal um den Temp Award 2010, Teil 1

Robert Nabenhauer: der Skandal um den Temp Award 2010, Teil 2

Robert Nabenhauer: der Skandal um den Temp Award 2010, Teil 3

VII. Nabenhauer, Robert: Quellen für offizielle Zahlen

1) Nabenhauer Verpackungen GmbH: hier erhält man offizielle Zahlen im elektronischen Bundesanzeiger. Diese Zahlen sind von Steuerberatern/ Wirtschaftsprüfern ermittelt. Die Jahresabschlüsse müssen dort eingereicht werden, allerdings verkürzt und zeitverzögert: http://www.bundesanzeiger.de, dann “Nabenhauer Verpackungen” in das Suchfenster als Suchbegriff eingeben und “Rechnungslegung/Finanzberichte” auswählen.

2) Nabenhauer Consulting GmbH: da diese Gesellschaft bis zu Ihrem Konkurs in der Schweiz registriert war, muss man zum Schweizer Bundesanzeiger gehen: http://www.monetas.ch. Dann gibt man “Nabenhauer” in das Suchfenster ein. Dann erfährt man: Nabenhauer Consulting GmbH: Konkurseröffnung: 28.05.2014, Konkurseinstellung: 17.06.2014. 

Für den 03.10.2014 liest man: Die Gesellschaft wird gemäss Art. 159 Abs. 5 lit. a HRegV von Amtes wegen gelöscht. Tagebuch Nr. 8870 vom 30.09.2014. Die Nabenhauer Consulting GmbH existiert seitdem nicht mehr.

3) Nabenhauer Consulting Einzelunternehmen: Unter diesem Link findet man die “Robert Nabenhauer Consulting” als Einzelunternehmen eingetragen. Der Eintrag erfolgte offensichtlich erst im Oktober 2018. Der Firmensitz ist unverändert in Steinach in der Weidenhofstrasse 22 in der Schweiz.

VIII. Robert Nabenhauer: Umgang mit dem Kunden (eine Fallstudie)

Robert Nabenhauer stellt Strafanzeige wegen angeblicher Nötigung

Vom Kunden zur Strafanzeige        Teil 1,          Teil 2,        Teil 3,           Teil 4 

Robert Nabenhauer und die Ehrlichkeit (Teil 5)       Teil 6

IX. Offene Briefe wegen Nabenhauers’ Falschaussage(n)

Sven Platte,     Devan Novakovic    Thomas Klußmann

Martin Geiger    Thomas HeinleinSebastian Czypionka

Experto.de

X. Robert Nabenhauer: Stand der “Bereinigungsarbeiten”

Zahl der Blogger/Youtuber, die ihren Beitrag gelöscht haben: 6

Zahl der Blogger/Youtuber, die die Formulierung geändert haben: 2

Zahler der Blogger/Youtuber, die nichts gemacht haben: 4

Zahl der Blogger/Youtuber, die sich bei Ihren Lesern/Nutzern entschuldigt haben: 0

Ergänzung zu den Bereinigungsarbeiten (Oktober 2019)

Zahl der Blogger/Youtuber, die später ihren Beitrag gelöscht haben: 6

Davon Zahl der Blogger/Youtuber, die sich bei Ihren Lesern/Nutzern entschuldigt haben: 0

Namen der übriggebliebenen youtuber, die weiterhin Nabenhauers Umsatzlügen verbreiten: Devan Novakovic, Professor Jörg Knoblauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.