Projektarbeit, Titel als Maßstab für die Bewertung

Willkommen und willkommen zurück. Mein Name ist Marius Ebert. Ich bin im Moment dabei, einige Videos zu produzieren zum Thema Projektarbeit. Vor allem, weil im Moment gerade wieder Projektarbeit Saison ist. Und Titel dieses Videos ist Titel als Maßstab. Was will ich damit sagen Will damit sagen, dass der Titel der Projektarbeit, also Ihr Thema, ihr Thema wird zum Titel der Arbeit.

Der Maßstab ist für die Bewertung Ihrer Arbeit der eine wesentliche oder vielleicht der wesentliche Maßstab für die Bewertung Ihrer Arbeit Was meine ich damit Der Titel Ihrer Arbeit ist ein Versprechen. Und Sie sollten sich fragen, ob das, was Sie dann schreiben, das liefert, was der Titel verspricht. Das heißt, die Bewertung ist im Prinzip die Frage Versprechen eingehalten, Fragezeichen.

Also hat der Autor dieser Arbeit sein Versprechen eingehalten, sein Versprechen, das er im Titel der Arbeit gegeben hat Wie können Sie das sicherstellen Ich habe eine ganz einfache Maßnahme, die ich jedem meiner Kunden rate. Nämlich nehmen Sie ein DinA4 Blatt hochkant. Dann falzen sie das DIN A4 Blatt hälftig, das heißt, sie falzen diesen oberen Teil nach hinten und hier unten an den Ecken knicken sie ungefähr einen Zentimeter nach außen, so dass sie so einen Aufsteller haben.

Und dann schreiben Sie auf diesen Aufsteller Ihren Titel. Ja, das hintere. Das ist jetzt dann so geworden. Das haben Sie also so nach hinten geklappt. Und hier haben Sie. Ein bisschen, damit das Ganze Stabilität hat. Da schreiben Sie den Titel Ihrer Arbeit, und das stellen Sie sich auf Ihren Schreibtisch. Und immer, wenn die Frage kommt, muss das in die Arbeit rein. Dann schauen Sie hier hin. Sie schauen sehr oft dahin, diese Frage zu beantworten.

Denn jetzt gut aufpassen. Der Maßstab für Ihre Projektarbeit ist nicht Vollständigkeit. Das ist ein Gedankenmuster, dem erstaunlich viele Leute unterliegen, die meinen, dass irgendwo jemand sitzt und dann sagt Das hätte aber jetzt schreiben müssen, und das hätte da auch noch rein gemusst. Und so weiter. Also, dass es irgendwelche diffusen Vorschriften gäbe, die sagen, dass bestimmte Teile da rein müssen in diese Arbeit und man selber könnte sie eventuell übersehen.

Und das ist ein völlig falsches Gedankenmuster. Vergessen Sie das mit der Vollständigkeit. Der Maßstab ist nicht Vollständigkeit, sondern Übereinstimmung. Übereinstimmung. Was muss übereinstimmen Der Titel und das nachher Geschriebene, also die Arbeit, ja, der Titel, das Versprechen und die Arbeit ist die Erfüllung des Versprechens. Das muss übereinstimmen, das muss kongruent sein. Das muss passen. Das, was in der Arbeit schreiben muss das halten, was der Titel verspricht.

Lernhilfen u. Prüfungstipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.