Umsatzsteuer und “Behörde”

Wer eine Umsatzsteuer-ID hat, ist eine Firma, obwohl er hoheitliche Rechte vortäuscht. Das Video erklärt, warum.

Ja. Guten Morgen. Guten Tag. Guten Abend. Wann immer du zuschaust, ich freue mich sehr, dass du dabei bist und möchte dich heute mal zu einer Information führen, die ich gerade mal wieder herausgefunden habe. Nur als Bestätigung für das, was wir viele von uns schon länger sagen und auch belegen können. Hier ein weiterer Beweis dafür Ich möchte den Anfang dokumentieren, in einem Video und hier zur Verfügung stellen. Was habe ich getan Ich bin dabei, gerade einen Beschluss zu schreiben gegen ein Straßenverkehrsamt.

Und bei diesem Beschluss führe ich natürlich an, dass hier der Oberbergischen Kreis als die Behörde, wo das Straßenverkehrsamt untergeordnet tätig ist, dass die eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer führen. Und das haben sie, wie du hier oben siehst, in Ihrem Impressum auch veröffentlicht. Das heißt der Oberbergischen Kreis, der Landrat führt eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Und wenn wir jetzt mal hinschauen dort wird extra noch beschrieben, wonach, auf Basis welchen Gesetzes sie das tun. Und da haben Sie dann den Paragraph 27 a eingeführt. Schauen wir mal an den 27 a Umsatzsteuer-Gesetz und dort siehst du dass eben: Unternehmen die Umsatzsteuer zu führen haben. Gehen wir ins Detail,

dann schauen wir mal bei de-jure.org rein und dann siehst du hier, was damit beschrieben ist. Ich will das ganze Video nicht so lange halten, deshalb lese ich gerade nicht alles vor. Aber du siehst halt eben hier, dass Unternehmen eine solche Identifikationsnummer beantragen müssen. Und dann siehst du noch weiter: Im Fall der Organschaft wird auf Antrag für jede juristische Person eine eigene Umsatzsteuer- Identifikation erteilt. Natürlich wird jetzt jemand sagen, was ist denn eine Organschaft? Dazu habe ich dir mal rausgesucht, und zwar aus dem juristischen Wörterbuch von Köbler.

Organschaft ist die Stellung und Tätigkeit als Organ. Die Organschaft ist im Gesellschaftsrecht entweder Drittorganschaft, Selbstorganschaft. Die finanzielle, wirtschaftliche und organisatorische Eingliederung eines rechtlichen selbstständigen Unternehmens “Organ” in ein anderes Unternehmen. Ja, also hier hast du diese Verstrickungen von verschiedenen Unternehmen, die miteinander verknüpft sind und Muttergesellschaft, Tochtergesellschaft usw, das sind die sogenannten Organschaften, also da wird nicht eine Behörde mit gemeint, sondern das ist eine Verstrickung innerhalb ganz normaler gewerblicher Unternehmen.

Du siehst also hier und 27a UStG beruft sich auf den Paragraphen zwei des Umsatzsteuergesetzes. Und schauen wir da noch mal rein. Und hier ist beschrieben. das was Unternehmen sind, bzw. Unternehmer. Unternehmen und da eben der oberbayerische Kreis, der Landrat eben keine Person ist, keine Einzelperson ist, sondern ein Unternehmen, haben wir hier ganz klar. Den Nachweis geführt, dass es sich eben nicht eine Behörde im staatlichen Sinne handeln kann, sondern dass es ein Unternehmen ist.

Und auch da verweise ich noch mal auf die Militärgesetze, denn das ist ja der Ursprung dieser ganzen Geschichte, dass man eben hier etwas staatlich nennen kann, obwohl es gar nicht staatlich ist. Und lass mich dir das auch noch mal Und zwar resultiert dieses die Täuschung auf der Proklamation Nummer zwei Ich blende das auch gerade mal ein,

und zwar Proklamation zwei,

das war die Militärregierung Deutschland in der amerikanischen Zone.

Und im Artikel eins der Proklamation zwei steht Innerhalb der amerikanischen Besatzungszone werden hiermit Verwaltungsgebiete gebildet, die von jetzt an als Staaten bezeichnet werden. Jeder Staat wird eine Staatsregierungen haben. Die folgenden Staaten werden gebildet usw. Das ist die Basis dafür, dass man eben hier jetzt

das ganze Staat nennen darf, obwohl es ja nur eine Wirtschaftszone, ein Wirtschaftsgebiet ist.

Und dass sich dann die Unternehmen, die hier innerhalb dieses Wirtschaftsgebiet des deutschen Besatzer angesiedelt werden, dass die eben sich als Behörden bezeichnen dürfen. Tatsächlich sind sie aber, und das ist eine große Täuschung, die hier stattfindet, sind sie aber ja Unternehmen und keine Behörden. Sie haben keinen Staat, keine Staatsgewalt, sondern sie müssen basierend und das ist jetzt meine Meinung, die kannst du, wenn du magst, teilen oder auch nicht.

Sie müssen basierend auf der Täuschung, die Menschen dazu bringen, freiwillig ihr Geld an sie zu zahlen. Das ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass sie tatsächlich ja auch diese Willkür in Form von Gewalt anwenden, dass sie dich zwingen. Und das hat wieder mit der Person zu tun. Und so weiter. Da habe ich ja schon einiges zugesagt. Ich wollte dir heute nur mal wieder zeigen, dass es an den unterschiedlichsten Stellen genau die Belege dafür gibt, für das, was viele von uns behaupten.

In dem Sinne wünsche ich dir viel Erfolg damit. Und ja, vielleicht kannst du es ja auch mal dem einen oder anderen vorlegen, der immer noch glaubt, dass wir hier in einem Rechtsstaat leben würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.