Änderungsmanagement Schritte

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=n-WZaRFo1dw?rel=0&w=420&h=315]

Lernen ohne zu leiden (Änderungsmanagement Schritte)

Hallo. Mein Name ist Marius Ebert. In dieser Videoserie kläre ich Prüfungsfragen und -begriffe, diesmal eine Prüfungsfrage aus dem Betriebswirt IHK, gleichzeitig ein Ausschnitt aus meinem digitalen Lernkartensystem zu diesem Thema. Es geht um Änderungsmanagement: Wie wird eine Änderung umgesetzt?

Management heißt: Wie gehen wir damit um? Wie handlen wir das?, sagt man auf Neudeutsch. Also wie gehen wir mit Änderungen um? Nun, wie setzen wir sie um?

6 Schritte (Änderungsmanagement Schritte)

Das sind im Wesentlichen 6 Schritte, die wir gehen müssen, um eine Änderung vernünftig umzusetzen. Denken wir da bitte daran: Eine Änderung ist die Änderung oft einer Gewohnheit und braucht tatsächlich sechs Schritte.

Wie geht das das?

  • Das erste ist die Beantragung. Man möchte irgendeinen Ablauf im Rahmen eines Projektes ändern. Das muss man beantragen.
  • Dann wird derjenige, bei dem beantragt wird, vielleicht zusammen mit dem Antragsteller die Ermittlung der Auswirkung betreiben. Ermittlung der Auswirkungen. Was passiert, wenn wir diese Änderungen umsetzen?
  • Dann wird im dritten Schritt eine Genehmigung erfolgen. Wenn eine Ablehnung erfolgt, ist es hier zu Ende, also gehen wir von der Genehmigung aus.
  • Dann wird eine Anweisung erfolgen, eine Anweisung an die Zuständigen. Das klingt alles sehr nach Behördendeutsch hier, ja, und hat auch etwas von Behörde, aber es läuft auch in privatwirtschaftlichen Unternehmen so. Eine Anweisung.
  • Dann die Durchführung der Änderungen. Durchführung, ja, nehmen wir lieber das Wort „Umsetzung“. „Durchführen“ klingt auch furchtbar militärisch.
  • Und als sechstes die Dokumentation, damit zum Beispiel in den verschiedenen Medien, Qualitätsmanagement-Handbuch, Ablaufpläne und so weiter, auch das neue Vorgehen nach der Änderung auch wirklich dokumentiert ist.

Okay, das war’s für dieses Video.

Lernen ohne zu leiden (Änderungsmanagement Schritte)

Ich sprach von Betriebswirt/in IHK. Wollen Sie das werden, ohne zu leiden, in einem Seminar, das auf Grundlage eines einheitlichen Lernkonzeptes arbeitet, das aufeinander abgestimmt ist, wo nicht 7 oder 8 Dozenten wirken, die Sie nur eine Verwirrung bringen, dann gehen Sie jetzt zu www.spasslerndenk.de. Dort finden Sie weitere Hinweise.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

 

© Dr. Marius Ebert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.