Nennen Sie die Bestandteile der Rechnung!

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Nennen Sie die Bestandteile der Rechnung!)

Nennen Sie die Bestandteile der Rechnung!

Damit meine ich meine ich eine normale Rechnung und nicht eine Rechnung für Kleinstbeträge, und wäre eine Rechnung bis maximal 150 Euro. Hier in diesem Video meine ich jetzt eine ganz normale Rechnung größer 150 Euro.

Bestandteile einer Rechnung größer 150 Euro Gesamtbetrag (Nennen Sie die Bestandteile der Rechnung!)

Die Bestandteile:

→ Die Bestandteile ist erst mal Name und Anschrift des leistenden Unternehmens.

→ Dann die Steuernummer des leistenden Unternehmens.

→ Das Ausstellungsdatum.

→ Die fortlaufende Rechnungsnummer, ich kürze es mal ab, die fortlaufende Rechnungsnummer.

→ Dann Menge, Art und Umfang der Leistung oder Lieferung.

→ Zeitpunkt der Lieferung, der Lieferung und Leistung, LuL, ist eine gängige Abkürzung, benutze ich jetzt auch mal, der Lieferung und Leistung.

→ Dann Nettobetrag, eventuell, Skonti, Rabatte.

→ Und der Umsatzsteuersatz und der Umsatzsteuerbetrag. Umsatzsteuersatz, zur Zeit 19 Prozent, ja, also der Prozentsatz, für Lebensmittel nach wie vor 7 Prozent, ja, Umsatzsteuersatz, der Prozentsatz, und der Umsatzsteuerbetrag. Da steht dann also 1.000 Euro netto plus 190, gleich 19 Prozent Umsatzsteuer, oder Mehrwertsteuer können wir auch sagen, gleich 1.190 gesamt.

Ja, und jetzt gibt es natürlich noch ein paar weitere Bestandteile, die das leistende Unternehmen in eigenem Interesse auf die Rechnung schreibt, nämlich eine Kontoverbindung, ja. Aber das sind hier die Vorschriften laut Steuerrecht.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Nennen Sie die Bestandteile der Rechnung!)

Wollen Sie lernen ohne zu leiden, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Kommentar verfassen