Ausgleichsquittung

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=HXErW31YGK0?rel=0&w=420&h=315]

Lernen ohne Leiden (Ausgleichsquittung)

Hallo und herzlich willkommen. Mein Name ist Marius Ebert, und in diesem Video geht es um den Begriff der Ausgleichsquittung.

Gegenseitige Freistellungserklärung (Ausgleichsquittung)

Was ist eine Ausgleichsquittung? – Eine Ausgleichsquittung kommt ins Spiel bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Wenn das hier der Arbeitgeber ist und das der Arbeitnehmer, dann ist die Ausgleichsquittung nichts anderes als eine gegenseitige Freistellungserklärung. Das heißt der Arbeitnehmer stellt den Arbeitgeber frei. Er erklärt, dass er sein Gehalt bekommen hat, seine Urlaubsbescheinigung, seinen Urlaub, und vielleicht sogar, dass er keine Kündigungsschutzklage einreichen wird. Auch das kann man dort aufnehmen, muss man natürlich nicht. Und der Arbeitgeber stellt den Arbeitnehmer frei.

Also es ist nichts anderes als eine gegenseitige, eine gegenseitige Freistellungserklärung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Arbeitgeber und Arbeitnehmer stellen sich gegenseitig frei.

Von was frei? Von Haftungsansprüchen, also frei von Haftung, können wir kurz sagen, ja,  sie stellen sich frei von Haftungsansprüchen, wenn das Arbeitsverhältnis beendet wird.

Ausgleichsquittung ist bindend (Ausgleichsquittung)

Der Arbeitnehmer muss eine solche Ausgleichsquittung natürlich nicht unterschreiben. Aber wenn unterschrieben, dann bindend. Wenn unterschrieben, dann grundsätzlich bindend, ja, es sei denn, es wäre auf den irgendeinem sittenwidrigen Wege zustande gekommen. Er ist widerrechtlich bedroht worden oder so etwas, dann natürlich nicht. Aber grundsätzlich: Wenn der Arbeitnehmer das unterschrieben hat, dann ist das bindend für ihn. Auch wenn er auf Ansprüche verzichtet hat, ist das bindend für ihn grundsätzlich.

Ja, das war‘s schon wieder.

Lernen ohne Leiden (Ausgleichsquittung)

Schauen Sie unter www.spasslerndenk-shop.de. Dort finden Sie weitere Lernhilfen zur BWL, zu Jura und auch noch zu anderen Gebieten.

Mein Name ist Marius Ebert.

Dankeschön!

 

© Dr. Marius Ebert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.