Archiv des Autors: mariusebert

Über mariusebert

Deutschlands Schnell-Lern-Experte, Entwickler der Spaßlerndenk-Methode Spezialist für leichteres und schnelleres Lernen und die Umsetzung

IHK-AACHEN: Prof. Faschomacher zu Besuch wegen Chrissi Laudenberg, Teil 2

Fortsetzung folgt…

Opferkreis IHK-Aachen gegründet

Inzwischen wurde der “Opferkreis IHK” gegründet. Seine Aufgabe ist es, Kammermitgliedern zu helfen, die durch Denunzianten, wie Nora Liebenthal von der IHK-Aachen, in Ihrer Existenz gefährdet oder durch Hetzjagden psychisch zerstört werden oder wurden. 

Der Fokus des Opferkreises liegt darauf, Vergeltung an den Tätern zu üben und nicht auf  seelsorgerischem Mitleid für die Opfer, obwohl das Mitgefühl für die IHK-Opfer die treibende Kraft ist. 

Der Opferkreis IHK glaubt, dass gezielte Vergeltung an den Tätern auch die beste Hilfe für die Opfer darstellt und ist dabei inspiriert von der „Selbst–Fühl–Therapie“ von Dr. Martin Segner.

Eine Website und eine Schutz- und Hilfe-Email wurden eingerichtet, an die Sie sich wenden können (auf Wunsch auch anonym):

IHK-Aachen-Opferkreis

Opferkreis IHK-Aachen: Schutz und Hilfe vor Übergriffen der Kammer

Strafanzeige IHK-AACHEN Führung, Az 1 Js 261/22


Mehr zum Thema IHK-AACHEN

I. Die beliebtesten Gratis-Ebooks über die IHK-AACHEN

Hier: Die komplette Sammlung

II. Als Artikel online lesen

a) Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager. Die Serie

In Teil 1 werden die Hauptakteure vorgestellt: Denunziantin Nora Liebenthal und Michael F. Bayer, ihr oberster Vorgesetzter bei der IHK-Aachen:

Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager, Teil 1

b) Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen): die Fehlbesetzung

Der Rolle von Gisela Kohl-Vogel ist eine eigene Untersuchung gewidmet:

Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen). Die Fehlbesetzung

c) IHK-Aachen, die Hetzjagd auf ein Mitglied

Diese Untersuchung zeigt, wie diverse Kammern dem Hetzaufruf der Terrororganisation “Antifa” folgten, wie gut dressierte Hündchen. Keine Kammer tat sich allerdings so stark hervor, wie die IHK-Aachen:

IHK-Aachen und “Antifa”: die Hetzjagd auf ein Mitglied

d) Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

Das “Merkblatt für IHK-Mitarbeiter” muss Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin der IHK gelesen haben. Es zeigt die wahre Rechtssituation in Deutschland und die persönliche Haftung jedes einzelnen Mitarbeiters und jeder einzelnen Mitarbeiterin der IHK-Aachen:

Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

e) IHK Aachen: “Denunzierungsgate” für Journalisten

Hier eine Zusammenfassung des Denunzierungsskandals bei der IHK-Aachen für Journalisten.

IHK-Aachen: “Denunzierungsgate”, Vorlage für Journalisten

Der komplette Denunzierungsvorgang durch Nora Liebenthal (IHK-Aachen) ist hier zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen für Journalisten

Das Denunzierungsschreiben von Nora Liebenthal ist hier zu finden.

“Impfen wir uns gesund?” Vortrag Rolf Kron

Ja, ich bin erstaunt, dass jetzt doch so viele gekommen sind, weil vorhin hatte ich schon Befürchtungen, weil mein Thema ja eigentlich am Back to Health vorbei ist. Weil, wenn wir nicht impfen, brauchen wir keine “Back to Health”-Messe.

Ich beschäftige mich jetzt inzwischen seit nunmehr 30 Jahren mit dem Thema Impfkritik. Ich bin studierter Mediziner. Ich habe in München 1987 mein Medizinstudium angefangen und auch im Jahr 87 meinen ersten impfkritischen Vortrag an der Uni in München gehalten. Dazu erzähle ich euch meinen Werdegang dahin, weil wir lernen ja nicht in der Medizin, dass Impfen nichts taugt und unsere Kinder krank und lebenslang chronisch krank macht.

Die könnt Ihr gerne abfotografieren oder euch ein bisschen aufschreiben, wenn Ihr wollt. Es sind wichtige Internetseiten wie wichtige Bücher. Ich werde ein bisschen Schleichwerbung auch machen für Bücher, die man dringend lesen sollte. Der Daniel Trapez steht ja da draußen hinten in der Ecke und hat seinen impfkritischen Bücherstand mitgebracht vom Netzwerk für einen Impfentscheid. Die ist hier unten auch irgendwo erwähnt, die Seite von ihm. Er führt die Arbeit weiter, die die liebe Anita Diemer uns geschenkt hat. Die ist 2011 leider von uns gegangen. Im gleichen Jahr auch mit Dr. Buchwald. Es war ein schweres Jahr für die Impfkritiker. Aber wir haben ja Nachwuchskünstler auch hier unter uns sitzen.

Also zu meiner Geschichte, ich bin studierter Mediziner, eben als ich anfing zu studieren, da ist in der Nachbarschaft ein Kindlein an der 3-fach-Impfung gestorben. Das hört man so nebenbei. Dann kam dazu, dass ein Freund von mir eine Reise machen wollte und für sechs Wochen blind war. Er hat sich Typhus impfen lassen und war sechs Wochen erblindet. Ein Arzt meinte damals, es könne mit der Impfung zusammenhängen. Das steht auch im Zettel. Also es war schon ein pfiffiger Arzt, es ist aber 30 Jahre her.

Und dann gab es die Situation, dass wir damals in den späten 80er Jahren die Keuchhusten Komponente aus unserem 3-fach-Impfstoff entfernt haben, weil die Kinder reihenweise Krampfanfälle erlitten haben, Fieber, Krämpfe bis hin zu Epilepsie. Dann hat man die Keuchhusten Komponente aus unserem Impfstoff entfernt, aus dieser3-fach-Impfung die ihr alle kennt, nicht die 3-fach-Impfung, die wohl gelobte, ja wenigstens die. Und so hatten wir viele Jahre fast zehn Jahre keine Keuchhusten-Impfung in Deutschland und trotzdem kam keine Keuchhusten-Epidemie zurück, was man ja immer prophezeit, wenn wir nicht impfen, kommen die Seuchen zurück.

Stattdessen hatten wir eben weniger Nebenwirkungen, weniger Fälle. Und ich war eben sehr fleißig damals an der Uni, gerade was Kinderheilkunde anging. Und ich bin zu einer sonder Vorlesung zum Thema “Impfen” gegangen, weil ich dachte ja immer noch, da ist etwas Wunderbares, weil seine Protektion, also eine Prävention vor Krankheiten und saß dort in der Vorlesung und es war Februar nicht verregnet draußen, alle saßen dort mit den Parkas, es war eine Nebelwolke, ein amphitheaterartiges Hörsaal in München.

Wir saßen dort alle und schliefen fast vor uns hin, weil es war ein Wiener Professor eingeladen, der uns allerlei Gutes zu den Impfungen erzählte, und so saß ich dort auch und schlief so fast ein. Und dann hörte ich so im Dämmerschlaf schon fast, wie er sagte, die Keuchhusten-Impfung sei doch eines der best verträglich Impfungen, die wir haben. Und dann bin ich aufgestanden und habe gesagt: “So ein Schmarrn, die ist doch gerade in Deutschland erst vom Markt gezogen worden, weil sie unsere Kinder so krank macht”.

Und ich habe es tatsächlich laut gesagt. Ihr müsst euch die Situation vorstellen. Ich stehe dort und alle Schlafenden drehen plötzlich den Kopf zu mir um. 430 Studenten und ganz entsetzt die Kinnlade hier unten schauende Professoren stehen dort und schauen mich an, und ich stehe da mit klopfenden Halsschlagader und ich weiß nicht, in was für ein Hornissennest ist, gestochen habe. Das war mein Weg zur Impfkritik. Ich habe dann das Buch vom Dr. Buchwald in die Hand bekommen.

Dr. Buchwald hat das Buch rausgebracht “Impfen, das Geschäft mit der Angst”. Er ist der Vater der Impfkritik in Deutschland gewesen. Ja, dieses Buch habe ich damals zuerst gelesen und habe dann meinen ersten impfkritischen Vortrag 87 gehalten. Dies jährt sich also jetzt fast ich kann schon sagen, ich kenne mich in dieser Thematik ein wenig aus, wenn ich auch immer wieder bei den Gesprächen hier mit den Kollegen begreife, dass ich eigentlich gar nichts weiß.

Was ich weiß, ist das, was wir an der Uni lernen, was ihr, wenn ihr die Seiten der Behörden aufruft, auch immer wieder eingetrichtert bekommt. Es ist wie ein Mantra, dass die Impfungen nämlich zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen gehören, die der Medizin zur Verfügung stehen. Den Beweis dafür sehen Sie beispielsweise in der fast vollständigen, fast vollständigen Ausrottung von Seuchen wie Pocken und Kinderlähmung und unerwünschte Arzneimittel Nebenwirkungen werden nur in den seltensten Fällen beobachtet.

Nun sind Impfungen ja keine Arzneien, sondern Impfungen sind präventiv medizinische, ja Giftstoffe, sage ich jetzt einfach mal schon mal so salopp davor also ein Mix, eine Mixtur aus Chemikalien und fremden Eiweißen, die uns unsere gesunden, noch gesunden Kinder noch gesünder machen sollen, nämlich vor Krankheit schützen sollen, weil ja ihr Immunsystem noch nicht so ausgereift ist. Die würden die Masern und die Windpocken ja nicht überleben, wenn es nicht die gelobten Impfungen gäbe. So ist die Idee. Und das kriegen wir in der Universität jeden Tag eingebläut mit dem Nürnbergertrichter da oben rein. Egal, welche Seite wir aufrufen, immer in diesem Jargon.

Ich habe hier drei Kernsätze in rot markiert, um einfach ein bisschen das zu beleuchten, mit was wir alles beschwindelt werden. Die wirksamsten präventiven Maßnahmen sind es wirklich wirksame präventive Maßnahmen. Was lernen wir an der Universität? Nichts anderes, als dass Impfungen schützen. Impfungen haben wenig Nebenwirkungen. In seltenen Fällen beobachtet man schwere Wirkungen. Und sie haben die Seuchen ausgerottet.

Ist doch was nicht hat ja jeder gern und vor allem unseren lieben kleinen Kindern. Aber ist es so. Produzieren sie wirklich Gesundheit? Ich bin jetzt seit 30 Jahren in der Praxis tätig, erfasst und beobachte immer wieder es hat auch Dr. Kling hat gestern gesagt, er ist ja auch praktischer Arzt: “Wir beobachten immer wieder ganz zufällig das Auftreten chronischer Krankheiten nach Impfungen. Chronische Krankheiten wie Neurodermitis, wie Asthma, wie Allergien und so weiter und so fort. Nicht schrilles Schreien in der Nacht. Plötzlich fangen die Kinder an zu schrillen, wo sie vorher nicht geschrillt haben, kriegen 40 Fieber”.

Ein ähnlicher Fall ist dieser Louis wird als gesundes Kind das zweite Mal mit Infanrix hexa geimpft. Das ist die 6-fach-Impfung, die heute unsere Babys bekommen sollen. Und Prevenar, das ist die Impfung gegen Pneumokokken. Obwohl er auf die erste Impfung schon mit 40 Grad Fieber reagierte. Ist eigentlich für jeden Arzt ein Muss diese Kontraindikationen wahrzunehmen. Nicht leichtes Fieber, sondern hohes Fieber steht im Zettel drin. Heftige Reaktionen auf vorangegangene Impfungen sind Kontraindikationen, die Impfung weiter zu machen. Aber unsere Ärzte, unsere Kinderärzte impfen, impfen, impfen.

Dieser Junge entwickelt also 40 Fieber und bekommt einen Punkt förmigen Ausschlag. Es sind eine Blutung in die Haut. Das sind Petechien, so nennt man das in der Medizin ein Blutungen in die Haut. Vier Tage später dehnt sich das auf den ganzen Körper aus, diese Petechien und er bekommt Nasenbluten. Irgendwas stimmt mit der Blutgerinnung nicht. Das checkt die Mama jetzt auch und rennt in die Klinik mit ihrem Kind, da sie auch in der Windel Blutspuren gefunden hat.

In der Klinik stellt man dann diese idiopathische Thrombozyten fest, also ein Mangel an Blutplättchen, was zu Gerinnungsstörungen führen kann. Weil wir brauchen ja die Blutplättchen eine gesunde Gerinnung zu haben, versichern aber felsenfest, ich weiß nicht, wieso die das können, nicht diesen Wahrsager oder Hellseher nicht felsenfest. Das hat mit den Impfungen nichts zu tun und ich bin immer wieder erstaunt, wie oft ich von meinen Patienten ich habe Tausende Impfgeschädigte in Behandlung, Tausende wirklich über die Jahre, wie alle sagen: “Die Ärzte haben immer gesagt. Nein, das hat mit den Impfungen nichts zu tun”.

Und so werden wir quasi aus medizinischer Sicht wir lehren, ja da dieses Mantra Nebenwirkungen sind selten, also hat es mit den Impfungen nichts zu tun. Impfungen sind sicher. Also was macht man? Die dritte Impfung. Schon die zweite Kontraindikatione übersehen. Zwei Monate später endet er wieder in der Klinik mit Blutungen, diesmal aus allen Körperöffnungen. Man kann ihn fast nicht retten. Er blutet aus allen Körperöffnungen.

Man schüttet Thrombozytenaggregate in seine kleinen Venen hinein und versucht es irgendwie zu stoppen. Und er blutet und blutet. Und wieder, sagt man den Eltern: “Es hat mit der Impfung nichts zu tun”. Eine Aspirin allein ein Paracetamol hat in den Nebenwirkungen Auflistung Thrombozytopenie. In den Impfstoffen genauso. Aber woher nehmen die Ärzte die Gewissheit, dass es nichts damit zu tun haben? Woher erlangen wir unser Wissen? Was Impfungen für Nebenwirkungen machen? Sollte man ja meinen, wie jedes Medikament. Das ist Placebo Doppel blind kontrollierte Studien gibt. Vergesst es.

Impfungen sind die einzigen Medikamente. Sind ja nicht immer Medikamente. Nicht die Einzigen. Ja, wie sagt man, wenn es keine Medikamente sind Prophylaktika nicht, die allerdings nicht prophylaktisch wirken, also die einzigen Medikamente auf dem Markt, die keine Doppel Blinplacebo kontrollierten Studien mehr brauchen. Na gut. Also eine kritische Stimme. Ihr seid also wach wunderbar. Nein, tatsächlich. Also, Impfungen werden immer verglichen mit anderen Impfstoffen. Also keine null Arznei, die keine Nebenwirkungen macht.

Wenn ich also ein Gift gegen ein Gift vergleiche, dann sind die Nebenwirkungen, Häufigkeiten und Raten gleich hoch. Ja, vergleiche ich aber ein Gift gegen ein Placebo, das macht nichts. Ein Placebo macht keine Nebenwirkungen, außer vielleicht ein bisschen psychische Dinge. Es gibt ja immer wieder auch Nebenwirkungen unter den Placebos, aber die sind sehr gering. Und wenn wir das machen, dann sehen wir plötzlich, wie schädlich Impfungen wirklich sind.

Dadurch, dass wir das aber nicht machen, können wir zu Risiken und Nebenwirkungen keinerlei Aussage machen. Impfstudien werden auch in der Regel nur ganz kurz gemacht in Bezug auf Nebenwirkungen vier, fünf Tage. Und dann erfasst man natürlich nur die Schwellung am Arm, das Fieber, nicht die Schmerzen und nicht die chronischen Krankheiten, die hinten dran entstehen. Das will man ja nicht. Weil, so sagt die Ethikkommission, wenn du eine doppel blindplacebo kontrollierte Studie machen würdest und die Nebenwirkungen wären so hoch, wie sollen wir das bitte rechtfertigen, dass diese Arznei zugelassen wird?

Also mach irgendwas, dass die Nebenwirkungen kleiner werden. Professor Zug, ein Verfassungsrechtler, hat mal 2006 ein Gutachten erstellt, in dem er ganz klar formuliert: “Impfen. Die Empfehlung des Impfens und das Durchführen des Impfens ist eigentlich verfassungswidrig, weil wir zu Risiken und Nebenwirkungen keinerlei Aussage machen können”. Das ist ein Satz, nicht wie im Sinne der Segen der Medizin. Und sie haben die Seuchen ausgerottet. Wir können zu Risiken und Nebenwirkungen von Impfung keinerlei Aussagen machen.

Gut, sagt die Pharmazie, es gibt ja das Post-Marketing Erfassung System. Haben wir tatsächlich. Wir haben eine Datenbank beim Paul-Ehrlich-Institut, wo jeder, inzwischen jeder seit 2013 auch ihr Geschädigten, euren Verdachtsfall auf Impfungen melden könnt. Wer wusste das? Zwei, drei. Nicht jeder, nicht bis 2013 war das nur medizinischem Personal erlaubt, also Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ärzte, speziell nicht Hebammen, also Leute aus dem medizinischen Bereich. Aber die Meldrate, so schätzte selbst das Paul-Ehrlich-Institut, lag bei 3 bis 5 %.

Lass uns mal hochrechnen, es sind tatsächlich 5 %. Dann sind die Zahlen, die dort erfasst sind, völlig underreported. Wir müssten diese ganzen Zahlen, die dort sind, also mal 20, mindestens mal 20 nehmen, um irgendwo halbwegs eine realistische Wert dargestellt zu bekommen durch diese Datenbank. Also das Post Marketing Erfassung System ist völlig obsolet. Es taugt überhaupt nichts, eine Aussage über die Häufigkeit und vor allen Dingen über die Bandbreite der Nebenwirkungen zu machen.

Wie will man zum Beispiel beweisen, dass ein Krebs, der in 20 Jahren nach einer Impfung entsteht, mit der Impfung zu tun hat? Wie will man das machen? Es geht nicht. Man hat ja nicht ein Warnsignal Lumpio am Hirn, das aufleuchtet und sagt: “Du hast einen Impfschaden”. Die meisten Patienten wissen ja nicht einmal, dass sie einen Impfschaden haben. Das eruieren wir in der Anamnese. Eine Multiple Sklerose, die 16 Wochen nach einer Hepatitis B Impfung auftritt. Wie will man sagen, dass das mit der Impfung zusammenhängt?

Wenn man aber eine Anamnese macht und sie hat vier Wochen nach einer Impfung eine Mittelohrentzündung bekommen und weitere drei Wochen später eine Lungenentzündung. Der war vorher nie krank. Dann weiß man, irgendwas hat sein Immunsystem ganz empfindlich zerstört und dann kommt später die Autoimmunerkrankung dazu. Das ist ja von vielen, vielen Menschen beschrieben worden und untersucht worden.

Die Behörden kümmern sich einen Kehricht drum, diese Dinge an die Öffentlichkeit zu bringen. Es obliegt also uns, Impfkritikern, da Arbeit zu leisten. Und ich bin zum Beispiel jemand, der mitgewirkt hat bei diesem Film “Wir impfen nicht”, den kann man auch draußen bei uns am CDC dann nachher kaufen, wenn man eine sehr empfehlenswerte DVD, 100 -minütige Dokumentation, wo es eben darum geht, dass auch mal Impfgeschädigte zu Wort kommen. Manche Impfgeschädigte prozessieren 20, 25 Jahre lang vergeblich, dass der Impfschaden anerkannt wird.

Der so offensichtlich stellenweise ist. Wie wird man zum Impfgegner? Ja, meistens durch schlechte Erfahrungen mit Impfungen. Wer von euch hat schon schlechte Erfahrungen mit Impfung gemacht im Sinne von Nebenwirkung? Dreht euch bitte, dass Ihr das seht. Impfschäden sind nicht selten. Hebt die Arme vielleicht noch ein bisschen höher. Dass wir das sehen, ist es selten. Bitte es ist die Hälfte von Euch. Gut, Ihr seid ein vorgefertigtes Klientel, nicht Ihr geht auf einen Vortrag. Ihr müsst schon kritisch sein.

Ich habe eine Seite aufgemacht im Internet, die heißt Information.org. Das ist eine Dependance zur Facebook-Seite AG, die Arbeitsgemeinschaft für Information. Wer also Facebook-Fan ist ich bin mittlerweile wieder ein bisschen raus, weil die Pharmatrolle auf Facebook dermaßen penetrant sind. Das ist grausig. Da wird immer wieder mit der gleichen Schlammschlacht da eben dieser Krieg weitergeführt.

Genau Michael Leitner, dieser Filmemacher, hat diese DVD mit den Impfkritikern gemacht. Er ist durch ganz Europa gefahren und hat die Impfkritiker interviewt und dann eben Impfgeschädigte interviewt und so ist diese DVD entstanden. Also eine sehr, sehr sehenswerte DVD. Die Impfkritik ist so alt wie das Impfen fast selber. Eines der ältesten Bücher, die ich gefunden habe, ist von Hugo Wegener. Er hat schon 1912 zu der damals verpflichtenden Pocken Impfung ein Büchlein geschrieben.

Die Pocken Impfung ist ja 1876 als Reichsimpfgesetz eingeführt worden, und eben einige Jahre später hat er dann dieses Buch geschrieben. 36.000 amtlich anerkannte Impfschäden mit über 6000 Todesfällen. Impfen hat wenig Nebenwirkungen, wie wir lesen. Kann man da nicht bestätigen. Ja, sind impfkritische Ärzte wirklich so unwissende Ignoranten, wie man ihnen immer unterstellt? Dazu möchte ich Klaus Hartmann vorstellen. Klaus Hartmann war Kollege Arzt an der, der zehn Jahre lang im Paul-Ehrlich-Institut in der Abteilung für Arzneimittelsicherheit gearbeitet hat, bis 2004. Er hat damals eben auch erfasst, dass die Impfung, die 6-fach-Impfung, deutliche Signale zu Todesfällen lieferte.

Deutliche Signale. 2001 hat er das schon angesprochen. Und was hat das Paul-Ehrlich-Institut gemacht? Nichts. Gar nichts. Sie haben nicht reagiert und Klaus Hartmann hat irgendwann die Faxen dicke gehabt mit dem Paul-Ehrlich-Institut. Und hat seinen Kittel an den Nagel gehängt und hat gesagt: “Ich kann nicht mehr mit ansehen, wie wir mit diesen Signalen hier umgehen”. Er ist gegangen und 2005 kommt dann das Desaster mit der Hexavac Impfung.

33 Kinder sterben plötzlich mit ihren Ödeme, dass die Pathologen selbst die Haare aufstellt und sagen: “So, was haben wir nie gesehen”. Seitdem ist Professor Penning aus München, der einige dieser Kinder obduziert hat, eben auch als Impfkritiker abgestempelt, weil er geäußert hat: ” Das kann möglicherweise mit den Impfungen zusammenhängen, weil alle Kinder sind unmittelbar nach den Impfungen eben gestorben. Mit ihren Ödeme war ja und die Charlotte begrenzt. Ja, dass sich das Hirn ausdehnen kann. Die haben schrill geschrien, die Augen verdreht und am nächsten Morgen lagen sie tot im Bett.”

Er ist heute in der Funktion, dass er Impfschadensgutachten schreibt. Und dieses wunderschöne Buch kann man auch draußen beim Daniel Trapech erwerben. Auch dieses Buch ist sehr sehr interessant, weil die Ärzte die pharmakritischen Ärzte sind ja nicht alles nur Ignoranten und Spinner und Scharlatane. Was man uns nicht alles unterstellt, wir hätten keine Ahnung, wir würden Studien verdrehen und ignorieren und so weiter. Er ist hier aus dem aus dem, wie sagt man aus dem Metier. Er hat zehn Jahre lang für die Eli Lilly oder länger für Eli Lilly gearbeitet.

Eli Lilly merken wir uns ein bisschen im Hintergrund. Es ist eine Firma, eine Pharmaindustrie, die Impfstoffe herstellt. Dr. Jean Rapp, glaube ich, spricht man das aus. Ich weiß nicht, ob er Französisch betont oder Englisch betont, obliegt Eurer Fantasie. Ich weiß gar nicht, was er ist. Ich glaube jetzt Engländer. Sein Bestseller, der inzwischen in 18 Sprachen übersetzt wird. Dann haben wir eben kritische Ärzte, sind nicht in der Lage, Studien zu lesen. Ein wunderbares Buch.

Das könnt ihr euren Kinderarzt bitte zu Weihnachten schenken. Die Dr. Humphrey Susan Humphrey ist Nephrologin, also Nieren Ärztin. Und die hat dieses Buch geschrieben mit über 800 Literaturhinweise. Also die hat Recherche betrieben. Ein wunderbares und so fundiertes Buch. Ist jetzt auch im Februar seit Februar 15 in Deutsch erhältlich. Auch Anwälte beschäftigen sich damit, weil wir haben kaum Anwälte die Impfschadenanträge vor Gericht durchfechten.

Julia Bütikofer war eine, die sagt sich da wirklich reingebissen in dieses Thema und hat auch ein Buch geschrieben Hilfe, ich muss eine Impfentscheidung treffen. Also auch sehr lesenswert die Erfahrungen von Anwälten im Umgang der armen bestraften Eltern, die jetzt zeitlich seit den Impfungen ein lebenslang 100 % schwerbehindertes Kind zum Beispiel haben. Infos zu Gutachtern und Anwälten bekommt man im Übrigen über die Libertas und Anitas. Das ist ein freiwilliger Verein, die eben Impfschadensfallanträge begleiten. Die haben auch das Sorgentelefon eingerichtet. Wenn jemand Fragen hat zum Thema Impfen, dann bitte dort anrufen.

Ein weiteres interessantes Buch auch erst kürzlich rausgekommen ist “Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität”. Das hat der Götze geschrieben. Götze ist ein der Direktor der Cochrane Collaboration in den Dänemark. Ein ganz interessanter Mann und er wurde 2010 an der Universität Kopenhagen zum Professor für klinisches Forschungsdesign und Analyse ernannt. Also wenn der sich nicht auskennt, das weiß ich ach nicht. Der analysiert alle Studien. Das nennt man eine Metaanalyse und findet immer wieder heraus, dass Impfungen nichts wirken und nur Schäden setzen.

Ist kritiklose Vertrauen in die Pharmaindustrie sinnvoll? Ich meine, die Antwort wisst ihr schon. Ein Zitat aus diesem Buch von Goetze in der Süddeutschen Zeitung erschienen. “Kürzlich aufgeflogen ist in Indien eine Firma, die nichts anderes zu tun hatte, von der Pharmaindustrie bezahlt, nichts anderes zu tun hatte, als medizinische Studien zu fälschen, die Ergebnisse so zu verschönen, Nebenwirkungen so weg zu interpretieren, dass die Medikamente zugelassen werden konnten. Wie ein Reisebüro reisen verkauft war diese Firma dazu da, Studien zu fälschen, auch Impfstudien”.

Es werden immer wieder schwere Bußgelder für die Pharmafirmen ausgehängt. Firma Pfizer zum Beispiel, eines der größten Impfstoff Hersteller, musste 2,3 Milliarden nicht Millionen Milliarden US Dollar Entschädigung zahlen. 2011 zahlte GlaxoSmithKline 3 Milliarden $ für Arzneimittelbetrug. Jetzt kommen wir in die 1 Milliarden Bereiche, nicht Abbott. Und da ist auch wieder die Firma Lilly, nicht Johnson und Johnson, 1,1 Milliarden. Und jetzt folgt eine irrsinnig lange Liste mit 900 Millionen 870 Millionen. Nicht eine irrsinnig lange Liste, die ich euch ersparen möchte.

Immer ging es um Betrug, Irreführung, Bestechung und Vermarktung nicht zugelassener Medikamente. Herr Doktor, wenigstens die Tetanusimpfung. Oder die Polio-Impfung. Ich bin ja schon Impfkritik, aber wenigstens die Tetanusimpfung bitte les das Buch “Die Tetanuslüge” von Hans Tolkien. Er hat sich so viel Arbeit gemacht zu recherchieren. Und wenn ihr das Buch gelesen habt, könnt ihr ja immer noch Tetanus impfen, wenn ihr dann immer noch nicht aufgewacht seid. Aber die Tetanusimpfung ist meinem Erachten nach eine der schwachsinnigen Impfungen und der größte Schwindel, den man uns unterstellt, mit dem man uns vor lügt.

Man kann sich gegen Gifte nicht immunisieren, das ist ausgeschlossen. Sonst hätten wir doch eine Impfung gegen alle Schlangengifte und Pilzgifte nicht. Das ist ja kein Problem, diese Eiweißstrukturen in Form einer Impfung zu verkaufen. Warum gibt es das nicht? Ist doch ein Klacks für die Pharmaindustrie, alle Schlangengifte in einen Cocktail zu mischen und zu spritzen. Gibt es nicht. Man kann sich gegen Gifte nicht immunisieren. Das hat die Natur nicht vorgesehen.

Wenn wir einmal Tetanus hatten, können wir den auch immer wieder bekommen. Aber hier verkauft man uns, dass es eine Möglichkeit ggibt dieses Gift, was die Tetanus Bazillen freisetzen zu neutralisieren schon im Vorfeld. Das funktioniert aber nicht. Es gibt einen Jungen 2009, ein 14-jähriger und es gab, der ist inzwischen älter. Der hat den Tetanus entwickelt. Er war als Kind dreimal immunisiert worden in dieser 3-fach-Impfung und ein letztes Mal, ein halbes Jahr, bevor er krank geworden ist an Tetanus.

Man hat Untersuchungen gestartet und gefunden, er hat wahnsinnig hohe Antikörper für Tetanus. Das ist ja das, was man beweisen kann als Beweis für die Wirksamkeit der Impfung heranzieht. Man spritzt dort oben was hinein und macht Messungen des der Antikörper und sagt: ” Jetzt hast du eine Schutzgröße. Du hast schützende Antikörper”. Aber Antikörper schützen nicht. Antikörper bedeuten kein Schutz vor Krankheit. So auch dieser 14-jährige Junge. Der hat den Tetanus entwickelt und dann hat man gesucht und Laborkontrollen gemacht.

Und dann am Ende musste man gestehen, ja, der hat Tetanus trotz der hohen Antikörper. Und dann war das Robert-Koch-Institut so intelligent zu sagen, endlich mal mit dem Nagel auf den Kopf zu treffen, mit genau dem Nagel auf den Kopf zu treffen. Und die sagten: ” Dann hat der wohl nicht produktive Antikörper entwickelt, also nicht schützende Antikörper”. Es ist ja ein Wahrheitsgehalt darin, weil ich denke, die Antikörper, die wir dort produzieren, auf Impfstoffe schützen, sowieso nicht.

Das sehe ich in Tausenden Belegen, die ich Euch hier vielleicht nur reihenweise mal erwähne. Nicht, weil ich habe leider nur eine Stunde. Also unglaublich nicht schützende Antikörper. Und jetzt frag bitte mal euren Kindernarzt, wenn ihr impft: “Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass wenn wir mein Kind jetzt gegen Tetanus impfen, er nicht schützende Antikörper entwickelt?” Der wird euch anschauen und dem wird nichts einfallen. Was bitte soll denn das sein Antikörper sind Schutzkörper.

Aber denkst du nicht schützende Antikörper. Ich habe Korrespondenz geführt, sechs Jahre nachdem dieser diese Sache mit dem Robert-Koch-Institut “Liebes Robert-Koch-Institut, habt Ihr jetzt diese Sache untersucht? Wie häufig tritt dieses Phänomen auf, dass man nach Impfung nicht prospektive Antikörper entwickelt?” Und es kam zurück: ” Nein, das ist nicht unsere Aufgabe. Und wir gehen davon aus, dadurch, dass Tetanus so selten ist, dass die meisten Menschen schützende Antikörper entwickeln”. Das sind die Behörden. So gehen die Behörden mit unseren, mit der Sicherheit, mit der Gesundheit unserer Kinder um.

Es gibt Bücher eben wie von einer australischen Kinderärztin “Impfen, Immunschwäche und plötzlicher Kindstod”. Sehr lesenswert. Ist auch sehr gut recherchiert. Andere Ärzte, die Kalter impfen, der große Griff auf Seele und Gehirn. Wir müssen uns fragen, was mit unseren Kindern passiert im Laufe der letzten Jahre? Autismus explodiert, ADHS Lernstörung des gab es früher in diesem Maße überhaupt nicht. Da wird das Gehirn attackiert.

Das war das erste Buch, was ich damals gelesen habe “Das Geschäft mit der Angst von Buchwald. Impfen nützt nichts, Impfen schützt nichts, Impfen schadet”. Ein weiteres Buch ist hier, glaube ich schon erwähnt worden vom Köhnlein. Dr. Köhnlein ist auch Kinderarzt, der hat mit einem anderen Kollegen zusammen dieses Buch geschrieben “Der Virus-Wahn”. Und dazu möchte ich einfach vielleicht ein bisschen unser Weltbild wieder zurechtrücken, weil wir sind so in Angst vor Viren. Was ist ein Virus? Ein Virus ist nichts anderes als eine DNA-Sequenz. Das ist kein Käfer mit Hörnern und Stacheln. Nicht blau angemalt und Giftspritzen in der Tasche. Nein, es ist nur eine Aminosäure sequenz und mehr nicht.

Nicht mal in der Lage, sich selbst zu reproduzieren, weil es diese Organsysteme gar nicht hat. Wie ein Bakterium, das sich teilen kann. Ein Virus ist nur eine DNA-Sequenz. Und gibt es Viren? Könnte das nicht nur eine Erfindung der Pharmaindustrie sein? Die Frage muss man sich stellen vor allen Dingen jetzt, nachdem der Stefan Lanka, ein Virologe oder Biologe, den Prozess gewonnen hat. Er hat nämlich eine Belohnung ausgestellt. Derjenige, der nach dem wissenschaftlichen Nachweis der Existenz des Masernvirus bringt, kriegt 30.000 € Belohnung.

Es hat sich niemand gemeldet. Dann hat er erhöht auf 50.000. Immer noch keiner gemeldet. Dann hat er 100.000 ausgelobt. Und dann kam ein pfiffiger Arzt. Der hat dann fünf Studien oder sechs Studien vorgelegt. Die Eine beschreibt es gibt eine Stoßstange, die Nächste beschreibt es gibt vier Räder, die Nächste beschreibt es ist ein Auspuff. Es entsteht ein Bild von einem Auto, aber keine einzige dieser Studie war in der Lage, wissenschaftlich die Existenz des Masernvirus zu belegen. Und er hat jetzt am 16.02 in diesem Jahr den Prozess, die zweite Instanz des Prozesses gewonnen. Der wissenschaftliche Nachweis der Existenz eines Masernvirus fehlt.

Wir haben nie ein Virus gesehen. Die Elektronmikroskopie fotografiert nur Artefakte, keine Viren. Hier ist, was die uns verkaufen, dort nicht. Ihr kennt aus der Zeitung die gelbe Ebolaschlange. Seit wann können Elektronenmikroskope Farbfotos schießen? Das sind nur Modelle. Ich habe lange auf dem Stuttgarter Impfsymposium jetzt vor Kurzem gefragt oder jemand anders hat gefragt: “Glaubst du dann überhaupt, dass es Viren gibt, die krank machen?” Und er hat gesagt: “Nein”, er ist Virologe, hat eine Doktorarbeit über ein Meeresvirus geschrieben.

Er glaubt nicht daran. Und ich glaube inzwischen auch nicht mehr daran. Warum? Schalten wir unser Hirn ein. Wir haben über 10.000 verschiedene Bakterienarten in unserem Magendarmtrakt. Über 10.000. Sogar 40 % von Euch haben Tetanusbakterien im Darm, ohne dass Ihr Tetanus krank seid. Wir haben Viren in unserem Körper. Man findet im Blut. In einem Milliliter Blut finden wir eine halbe Millionenaminosäure Sequenzen, die Retroviren gleichen, ohne dass wir dem irgendeine pathologische Korrelation zuordnen können. Wir sind voll am Material, was man sagt. Es ist so, dass Viren voller Material, also Viren, DNA-Sequenzen sind vielleicht nur Überreste der Ursuppe, aus denen wir gemacht sind.

Wir haben eine Nasenracheflora. Ohne die könnten wir gar nicht gesund sein. Eine Darmflora, eine Vaginalflora, eine Hautflora. Alles Bakterien, alles Viren. Wir haben mehr Keime in uns, als wir Körperzellen haben. Es ist ein wunderbares Biotop, was über die Laufe der über Millionen von Jahren die Evolution aus uns gemacht hat. Ohne Bakterien könnten wir gar nicht sein. Deswegen ist man ja so gerne Rohkost, weil Rohkost sind Mikroorganismen, Lebewesen. Die kaputte Kost, die zerkochte Kost, die macht uns krank und kaputt. Wir brauchen den Kontakt mit den Viren. Und dann kommt die intelligente Pharmaindustrie und die Medizin und macht uns Angst vor 20 Viren.

Masernvirus. Wer von Euch hat alles die Masern gemacht? Und wer hat schwere Komplikationen erlitten? Bitte keine. Und jetzt ist es Masernvirus tödlich. Nicht? Wir hatten letztes Jahr in Berlin 2300 Erkrankungen, als das 700. Kind erkrankt war, ist ein Kind gestorben Stand riesig in der Presse. Ungeimpfte stirbt an Masern. Jetzt war das Kind gegen alles geimpft, weil das Kind hat einen Herzfehler. Es ist auf dem Weg ins Krankenhaus sogar reanimiert worden. Das hat man im Nachhinein das erfahren. Dieses Kind hatte einen Herzfehler und die Eltern waren sehr in Angst, gerade die Infektion, deswegen haben sie das Kind gegen alles impfen lassen, nur nicht gegen Masern.

Und das ist unmöglich. Wenn man heute ein Kind gegen Windpocken und Röteln und Mumps impft, aber nicht gegen Masern? Und warum sollte eine Mutter gerade nicht gegen Masern impfen, wenn sie doch impfgläubig ist? Es ist doch so widersinnig. Also sie lassen das Kind gegen alles impfen, nur nicht gegen Masern mit Impfstoffen, die importiert werden müssen, weil es die in Deutschland gar nicht mehr gibt. Wir sind immer mehr, haben immer mehr Kombinationspräparate, aber nicht einen einzigen Masern freien, also einen einzelnen isolierten Masernimpfstoff.

Und dann stirbt das Kind und man sagt, ein Ungeimpfte stirbt an Masern. Stirbt ein Kind mit einem Herzfehler nach der Impfung, dann war es der Herzfehler. Stirbt aber ein Kind mit einem Herzfehler an einem natürlichen Infekt, dann ist es der böse Infekt. Und wer wird angeprangert? Die Ungeimpften nicht? Die Impfskeptiker? Ich muss mir ein schlechtes Gewissen machen, dass dieses Kind an Masern gestorben ist.

Und dann diese ganze Angstmache CPI. Als ich gelernt habe, noch damals die Virologie, da war bekannt, dass CPI eine chronische Infektion ist, eine Hirnhautentzündung ist, die entsteht durch mehrere virale Infektionen, schleichende Infektionen gleichzeitig, und es passiert nach den Impfungen. Früher stand sogar in den Masern-Packzetteln in Amerika kann man es noch nachlesen, die CPI sogar als Nebenwirkung drin. Und was passiert heute, wenn ein kleines Kind 345 Monate die Masern macht? Es wird geimpft gegen Masern.

Völlig ignorieren, dass der eine lebenslange Immunität gegen Masern hat. Der wird geimpft. Und was passiert in unserem Immunsystem, wenn man jemand impft, der die Krankheit schon längst hatte? Dies ist eigentlich nicht wirklich bekannt. Also die Kinder die SSB hatten, sind alle im Nachhinein geimpft worden. Das wird nur gedeckelt. Interessant auch, dass 2014 2 Kinder nach der Masernimpfung gestorben sind. Das wird aber überhaupt nicht in der Presse bereit getretet.

Machen wir weiter im Programm. Also “Impfungen. Der unglaubliche Irrtum”, auch hier ein paar Ärzte aus Frankreich, die dieses Buch geschrieben haben. Es gibt viele Bücher. Auch dieses Buch ist sehr interessant von diesem Stefan Lanka und ein Rechtsanwalt “Impfen – Völkermord im dritten Jahrtausend”. Wenn ihr einen Arzt so ein Buch auf dem Tisch liegt, der wird voll zumachen. Der ist zu keiner Diskussion mehr offen, weil er sich als Völkermörder betitelt fühlt. Ist denn da was dran? Warum nennt jemand sein Buch “Impfungen – Völkermord des dritten Jahrtausends”?

Das ist tatsächlich passiert. Das ist jetzt nichts, was ich mir aus den Fingern sauge. Das kann man nachlesen. 1994 werden in den Philippinen, in Uganda, in Mexiko und Nicaragua gebärfähigen Frauen mit einem Tetanus-Impfstoff geimpft, der das Schwangerschaftshormon Beta-HCG enthält. Die Folge war Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit. Diese Impfung nennt man Infertilisation-Impfung. Das ist eine Impfung, die man nicht, indem man die Frau fragt: “Möchtest du unfruchtbar werden? Weil wir müssen die Geburtenrate senken”. Die wird nicht gefragt. Es werden Millionen von Frauen geimpft mit diesen Impfstoff unter dem Deckmantel Tetanus und werden damit unfruchtbar gemacht.

Man könnte ja jetzt sagen: “Okay, 1994 ist ein alter Hut. Das ist schon lange her”. Aber im März und im Oktober 2014 hat man das wieder gemacht. 2,3 Millionen Kenianerin werden mit einem Impfstoff, einem sicheren Impfstoff der WHO geimpft, worauf es Weltgesundheitsorganisation WHO mit einem Impfstoff der Beta-HCG enthielt. Es war ein Riesenskandal. Die katholische Ärzteschaft ist auf die Barrikaden gegangen und hat gesagt: “Was macht ihr da? Wir werden ja völlig unglaubwürdig. Bitte eine Untersuchungskommission einleiten”.

Und dann steht eben im Februar 2015 in der “Welt”, diese Zeitschrift “Welt”, dass eine Untersuchung gemacht worden ist und zumindest in 30 % der Impfcharge war bitte HCG drin, was völlig gelogen ist. Aber ein Geständnis, weil wenn in 30 % das drin war, dann wird die böse Absicht unterstellt. Und wenn ich 2,3000000000 Millionen von 30 % davon nehme, dann ist es ein unfruchtbar machen von 30 % von 2,3 Millionen Kenianerin.

Wenn ich heute Steuern hinterziehe oder irgendwas Böses mache, meinen Nachbarn beschimpfe, komme ich ins Gefängnis. Aber glaubt Ihr, da wird eine Anklage gemacht. Das kann man nachlesen. Es ist keine Sache, die ich erfinde. Bitte recherchiert es. Und das ist definitiv Völkermord. Die werden nicht gefragt. Und auf wen geht es zurück? Wer unterstützt es? Das ist der liebe Bill Gates mit seiner Gavi, die Global Alliance vorweg sein wird.

Sie bedeutet weiß ich nicht, Institution nicht? Wer gibt Milliardenbeträgespende? Was passiert, wenn wir eine Spende machen größeren Umfangs in Deutschland? Was kriegen wir dann eine Spendenquittung. Die können wir steuerlich gut absetzen. Aber dieses Geld, was er da spendet, kommt ihm zugute, weil er finanziert damit seine Pharmaindustrie. Und Bill Gates hat wortwörtlich auf einem Vortrag gesagt, kann man auch im YouTube anschauen: “Die Welt kann nur überleben, wenn wir 500 Millionen Einwohner sind und der Rest muss weg”.

Wer empfiehlt Impfungen? Die STIKO. Wir haben ja jetzt gelernt, dass wir der Pharmaindustrie nicht unbedingt trauen wollen. Die ständige Impfkommission alles liebe Leute mit einem wunderschönen Lächeln im Gesicht. Nicht da. Mit denen würde man gerne mal auf ein Bier gehen, wenn man Bier trinken würde. Der Leide, der Heininger, der Zipp. Alles nette Menschend die empfehlen Impfung. Zipp ist bekannt geworden, da der hat die Schweinegrippe-Impfung so empfohlen. Professor Zipp hat der Bildzeitung gesagt 35.000 tote Deutsche erwarten wir, wenn wir nicht Schweinegrippe impfen.

Der war sehr dran beteiligt. Der hat in Deutschland jedem Arzt eine so dicke Hochglanzkladde zuschicken lassen über das H1N1 Update. H1N1 ist das Schweinegrippevirus. Und dann gab es den Skandal, dass die Regierung sich einen anderen Impfstoff bestellt und bestellt hat und die Soldaten als die eigentlichen Schwangeren und Kleinkinder bekommen sollten. Ein Impfstoff, der wie das Quecksilber war, der schwerste Nebenwirkungen gemacht hat. Und wo bitte blieb die Schweinegrippe? Sie kam nicht.

Es war die mildeste Grippesaison überhaupt. Und wo bitte war die saisonale Grippe? Da, wo die Schweinegrippe kam. Die hatte Urlaub gemacht. Ja, die Vogelgrippe ein Jahr zuvor. Die war plötzlich weg. Die war in die Ferien gefahren. Also, was für eine Absurdität man uns teilt? Nicht, dass ein grippekranker Vogel von Asien nicht mit 40 Fieber daher flattert Tausende von Kilometern, um einen infizierten Schiss runterzulassen und genau eine Vogelfarm zu treffen.

Und was macht die liebe Regierung? Sie verhängt Ausgangssperren für die Hühner und Enten. Es ist doch so absurd. Und das macht aber Panik. In München haben alte Damen ihre Kanarienvögel in den Telefonzellen am Bahnhof ausgesetzt, aus Angst, Vogelgrippe zu bekommen. Ja, es ist traurig. Es ist wirklich traurig. Und das machen diese Leute. Die ständige Impfkommission empfiehlt für unsere Kinder Impfungen.

Der Heininger zum Beispiel empfiehlt für die Schweiz gleichsam mit. Er hat zum Beispiel ganz erfreulich in seinem Forum berichtet, dass wir in der Schweiz neuerdings sogar Schwangere gegen Keuchhusten impfen. Weil die Kinder, die dann haben, ein Nestschutz. Was er aber den Schwangeren total verschweigt, ist, dass es keine einzige monovalente Keuchhustenimpfung gibt. Wir haben 46 Combination Präparate mit Diphtherie, Tetanus, Polio kombiniert, aber keine einzige monovalente Keuchhustenimpfung.

Wie stolz. Wir impfen neuerdings sogar gegen Keuchhusten. Das passiert in Brasilien jetzt auch pflichtgemäß. Seit Oktober 14 wird in Brasilien dreifach, mindestens dreifach geimpft. Die Schwangeren Pflicht. Und jetzt. Was passiert, wenn wir im Oktober anfangen, Schwangere zu impfen? Die kriegen ihre Kinder 2015. Und was ist 2015 in Brasilien Angefangen nach Ebola? Zika. Man macht plötzlich ein Virus dafür verantwortlich, dass die Kinder mit kleinen Köpfen zur Welt kommen, ist eine Impfnebenwirkung.

Mikrozephalie und Gehirnschädigungen waren früher also unter den Impfungen beschrieben. Könnte eine Ursache sein? Oder die genmanipulierten Mücken, die man jetzt aussetzt, die Malaria oder so was einzudämmen? Nichts gegen. Gegen was? Blödheit. Ja, es ist eine gute Frage. Eine gute Frage. Wenn Sie ein ein bisschen Businesswissen haben oder so machen Sie eine Impfung. Ich glaube, Sie werden eine Menge Geld verdienen.

Heininger hat Interessenskonflikte. Wie alle bei der STIKO und es kann man nachlesen, erspare ich jetzt hier jedes kleinste Detail nur die fett gedruckten Dinge. Da steht immer finanziert, unterstützt von und Reisehonorare und Beraterhonorare. Die ständige Impfkommission kriegen fast alle Gelder von der Pharmaindustrie. Die sind also nicht unbefangen. Wir haben wie Professor Zipp ein großes Interesse, die Grippeimpfung auf dem Markt zu bringen, wie Professor Schmidt seinerzeit, der die HPV-Impfung die Gebärmutterhalskrebimpfung empfohlen hat, bevor überhaupt die Studienergebnisse bei uns draußen waren.

Ausnahmsweise aufgrund des hohen öffentlichen Interesses. Niemand hatte Interesse an dem Gebärmutterhalskrebs, aber er hat 10.000 € kassiert. Ein Preis dafür, dass er sich so engagiert für die Impfaufklärung einsetzte. Professor Schmidt hat dann seinen Kittel an den Nagel gehängt aufgrund seiner Interessenskonflikte und ist jetzt bei der Firma “Novartis” in der Chefabteilung für Impfbauwesen tätig. Der hat für unsere Kinder immer Impfempfehlungen ausgesprochen. Ja, du hast recht. Protestieren nur dahin.

Das ist der heutige Impfkalender. Also der ist fast unverändert 2014 -2015. Und wir sehen, dass wir hier die erste Impfung schon mit dem zwei mit der sechsten Lebenswoche bekommen die Rotavirusimpfung und dann kommt im zweiten Lebensmonat es geht mein Pointer nicht mehr. Kommt dazu die Rota zweite Rotavirusimpfung und die 6-fach-Impfung. Nicht dass Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Polio, HEP und Hepatitis B. Warum bitte muss man ein kleines Baby gegen Hepatitis B impfen?

Das ist eine Erkrankung, die auftritt durch Blutkontakt mit Fixer, mit Prostituierten. Hat mein Baby doch kein Kontakt mit. Warum muss ich ein zwei Monate altes Baby gegen Tetanus impfen, wenn ich die Idee habe, wie die Impfung wirkt? Weil mein zwei Monate altes Baby wird nicht draußen im Kuhschlamm schon rum krabbeln, sondern spätestens mit sechs Monaten erst. Warum impfen wir so früh? Und dann kommt der Hammer, da eben bei der U 6 11.12 der Monat inzwischen zwölf empfohlene Impfungen. Und es sieht dann in Amerika ungefähr so aus.

Der Ton ist jetzt leider nicht zu hören, weil da kriegt man dann noch mehr Gänsehaut. Ein armes Kind. Jetzt zählen wir. Eins, zwei, drei, vier, fünf Spritzen, sechs Grippeimpfung. In Amerika ist Usus alle alle Jahre, die Kinder seit dem halben Lebensjahr gegen Grippe zu impfen. Schaut Euch das arme Kind an. Gesunde Kinder werden willentlich bewusst zerstört.

Und das habe ich aus dem Ärzteblatt ausgeschnitten. Und wie im Ärzteblatt stand 2002 ein Aufsatz über den Auftrag der Ärzte. Und da steht unter einem Punkt 11 “Wir müssen gesunde Menschen chronisch krank machen, lebenslang chronisch krank machen, um neue Märkte zu erschließen”. Das ist der Auftrag der Ärzte. Wir machen als Kinderarzt 1/3 unseres Geldes mit dem Impfgeschäft und 2/3 mit den Krankheiten, die wir setzen.

Auch die Akasha-Messe könnte gar nicht existieren, wenn wir nicht chronisch Kranke hätten. Die ganzen Allergien, die Giftstoffe ausleiten, ist eine riesen Lobby. Nichts gegen euch, dachte ich. Ja, ich sag ja. Ich bin am Thema vorbei, nicht. Ich hätte eigentlich letzte Woche schon kommen müssen, dann wäre die Messe vielleicht ausgefallen. Schauen wir in die USA, was da passiert. Heute hat die USA die höchsten Raten an Kindersterblichkeit, ein hoch zivilisiertes Land, die höchsten Kindersterblichkeit, Kindersterblichkeit auf der Welt mitunter.

1 von 45 Kindern leidet an Autismus. Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in Amerika, und es werden 124 Milliarden $ Profite damit erzielt jährlich. 1 von 3 Frauen sind betroffen, jede dritte Frau kriegt Krebs und jeder zweite Mann. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Und was könnte das auslösen? Was ist in den Impfungen möglicherweise drin, dass es so ungesund ist? Da haben wir einmal die Thiomersal. Die Thiomersal ist eine Quecksilberverbindung. Das ist das giftigste Element, was wir in der Elemententabelle aufzuweisen haben. Dann Aluminium, nicht Aluminium ist in den meisten Impfstoffen als Impfverstärker drin.

Formaldehyd. Man sagt ja immer, Formaldehyd sei ein Abbauprodukt des Körpers. Ja, es stimmt. Es ist ein Abbauprodukt unseres Ameisensäurezyklus. Aber Kot ist auch ein Abbauprodukte und das spritzen wir uns doch auch nicht in die Blutbahn. Fremdeiweiße. Viele Impfstoffe werden auf Eiern gezüchtet. Es sind die Nährmedien, aber eben auch auf Krebszellen, die HeLa-Zellen. Das sind die Krebszellen von einer Henrietta Lacks, die ein Gebärmutterhalskrebs hatte, und es sind immutable Zellen, unsterbliche Zellen, die sich immer und immer wieder zerteilen.

Die Henrietta Lacks hat man, glaube ich inzwischen 1000-mal reproduziert von ihrem gesamten Körpergewicht, ihre Zellen. Oder auch fötale Zellen. Wenn ihr einen Abort habt, im Krankenhaus also einen Abgang habt oder eure Plazenta nicht mitnimmt, um sie unter einem Birnbaum zu vergraben, dann wird die meistens der Pharmaindustrie zugeführt. Da werden Kosmetika draus gemacht und Impfstoffe.

Dann sind Phenole drin, die bekannt sind, krebserregend zu sein. Teratogen sind genschädigend und allergen, Allergie auslösend. Polysorbat 80 macht autoimmune Reaktionen wie Diabetes. Glyphosat findet man inzwischen auch in Impfstoffen. Sogar Nagalase. Ich weiß nicht, ob Ihr von diesen Dingen gehört habt, dass in Amerika 15 Ärzte verschwunden sind, die an dieser Nagalase geforscht haben. Das ist Impfstoffen auch willentlich zugesetzt. So sagt man nicht. Ich weiß natürlich auch nicht immer den Wahrheitsgehalt. Aber wenn man das recherchiert, wird man erstaunt sein, was man da alles liest.

Also Thiomersal macht Zellschäden in menschlichen und tierischen Geweben. Es führt zum Absterben von Nervenzellen im Gehirn. Das führt zu Entwicklungsverzögerung, Verhaltensstörungen, Autismus und Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom bis hin zu Autoimmunerkrankungen. Moderne Impfstoffe sind Quecksilber frei, sagt man. Denkste. Wir haben das untersucht. Der Infanrix hexa Impfstoff enthält immer noch Quecksilber. Und Professor Joseph Pereira aus Brasilien stellte 2011 noch fest, dass über 90 % der weltweit eingesetzten Impfstoffe Quecksilber enthalten. Aber auf den Beipackzetteln wird es nicht aufgelistet, weil Rückstände musste man nicht mehr auflisten.

Die haben also nicht das Gebot, ihr Rezept für die Suppe, die sie da brauen, komplett zu veröffentlichen. Dann haben wir Aluminium auch da. Bitte kommen wir runter auf den Boden. Es gibt Zahlen dafür. Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit legt einen Grenzwert fest. Und zwar darf ein Kindlein oder überhaupt ein Mensch ein Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Woche haben. Ein kleines Kind mit zwei Monaten, drei Monaten hat fünf Kilo, wenn wir, wenn es gut ernährt ist. Das heißt, pro Woche darf dieses Kind fünf Milligramm bekommen.

Jetzt ist aber so das, was wir im Mund nehmen wird nur zu einem Tausendstel circa resorbiert. Das heißt, wir sprechen hier von fünf Mikrogramm pro Woche. Stimmt Ihr zu mathematisch müsste das korrekt sein, oder? Ist ja nur eine Verschiebung drei Stellen. Und was ist jetzt in den Impfstoffen drin? Im Infanrix hexa Impfstoff finden wir laut PAK Zettel 1,45 Milligramm hier rein mit einem Shot und vier Wochen später wieder. Das überlesen wir jetzt. Das ist ein Packzettel.

Wer Interesse hat, Packzettel mal zu sehen, weil die kriegt Ihr von Euren Ärzten nicht noch mal zurück, damit Sie sich nicht ärgern. Wer Interesse an Packzetteln hat, ich habe auf meiner Homepage rolf-kron.de alle gängigen Packzettel drauf von allen Impfungen, die man so auf dem Markt hat oder hatte. Er könnte die Packzettel schauen. Das sind Packzettel und wir sehen hier und jetzt vergrößert das der Infanrix hexa Impfstoff 1,45 Milligramm gesamt hat. Dann kommt Prävenar dazu. Eben das ist der Pneumokokkenimpfstoff.

Und wir sehen, dass der auch noch mal zusätzlich 0,125 Milligramm Aluminium hat. Das ist in der 12-fach-Impfung. Dann muss ich das hoch addiert. Hier das ist jetzt ein Impfstoff von Novartis. Auch da haben wir 0,5 Milligramm Aluminium. Das kriegen unsere Kinder direkt gespritzt. Das ist in den Meningokokenimpfstoff. Aluminium führt zu Parkinson, Amyothroper Lateralsklerose. Das ist das, was Stephen Hawkings hatte, unser Atomphysiker, der nachher nur noch mit dem Sprachcomputer da sprechen konnte.

Neurodegenerative Erkrankungen bis hin zum Golfkriegssyndrom. Es macht Autoimmunerkrankung, chronische Müdigkeit, Muskelschmerzen, Alzheimer, ADHS, Autismus. Alles erforscht. Und da gibt es ein Buch vom Klingele. Liegt auch draußen beim Daniel auf einem Tisch aus. Autismus und Impfung ist von jeher bekannt. Das Center for Disease Control hat es verheimlicht und ein Whistleblower hat einer, der dort gearbeitet hat, hat es jetzt zugegeben, dass das schon lange bekannt ist, dass Impfungen Autismus machen.

Immer mehr Impfungen – kann das gesund sein? Das ist die gute Frage. Wir entwickeln immer mehr Impfstoffe gegen Krebs, gegen Bluthochdruck, gegen MMS, gegen Diabetes, Allergien. Da sind wir dran, nicht? Neurodermitis. Blasenentzündung. Ich war entsetzt. Eine Frau kam zu mir in die Praxis und sagte: “Ich habe eine Impfung gegen Blasenentzündung bekommen und seitdem habe ich nur noch Blasenentzündung”.

Und dann habe ich gesagt: “Ja, Impfung gegen Blasenentzündung gibt es doch gar nicht”. “Doch, doch”, sagt sie, “Ganz sicher. Schauen Sie”. Dann habe ich den Impfpass geschaut, dann steht da ein Impfstoff drin. Habe ich in Google geschaut. Tatsächlich es gibt eine Impfung gegen Blasenentzündung. Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und so habe ich das geschaut und habe den Packzettel auch auf meiner Homepage. Es gibt sogar einen Impfstoff gegen Vaginalpilz.

Eine Woche später kam eine andere Frau, wie es so ist, nicht den Hammer auf den Kopf. Ich weiß nichts. Die sagte mir: ” Ich habe mich gegen Vaginalpilz impfen lassen”. Ja, dachte ich, es gibt. Ich bin jetzt kleinlaut geworden. Ich habe nicht mehr gesagt, es gibt es doch nicht, sondern sofort gegoogelt. Ja, ja, es gibt Impfungen gegen vaginale Pilze und wir sind daran Asthma, Akne, Fußpilz, Autoimmunerkrankung, Leukämie und alle Infektionskrankheiten. Alle.

Das ist eine riesen Lobby. Die Pipeline ist voll. Die verdienen Milliarden und Milliardenbeträge damit. Und dass Impfungen krank machen, ist von jeher bekannt in der Medizin. Infektneigung, Fieber, Durchfall, Husten, Allergiesteigerungen. Auch da wird euch der Kollege Mutter heute Nachmittag viel erzählen. Aluminium nutzt man oder setzt man ein, Versuchstiere krank zu machen, um Medikamente an ihnen zu erproben Aluminium ist hochgradig toxisch für unseren Körper. Es macht Allergien, es macht Rheuma, es macht Leukämie, es macht alles mögliche Infektionen.

Infektionen im HNO-Bereich und das sind die ersten Zeichen, die wir sehen. Autoimmunerkrankung, Diabetes, Guillain-Barré-Syndrom, Multiple Sklerose. Alles bekannt. In Frankreich 800 Jugendliche entwickeln EMS nach der Hepatitis-B-Impfung. Prozessieren heute noch. Während in Italien immer noch Impfpflicht gegen Hepatitis-B ist, zieht in Frankreich die Regierung die Empfehlung zurück.

Bis hin zur Sterblichkeitserhöhung. Was uns der Peter Epp belegt hat in Afrika, der gesagt hat: “Geimpfte Kinder haben ein doppelt so hohes Sterberisiko wie ungeimpfte Kinder”. Rückgang der Seuchen sind die durch Impfungen tatsächlich erklärbar. Wir sehen, dass die Masernsterbenquote schon 99,9 % zurückgegangen ist, bis man 1963 in Amerika und 1972 in Deutschland erst die Masernimpfung eingeführt hat. Hat die Masernimpfung irgendeinen Effekt anhand dieser Kurve? Nein.

Und das gleiche gilt für andere Infektionskrankheiten auch wie Typhus, Diphtherie, Masern, Keuchhusten und auch Scharlach. Es hat nie eine Scharlach-Impfung gegeben und trotzdem ist diese Scharlachepidemie, die früher todbringend war, verschwunden. Woran liegt das? Können andere Dinge dafür verantwortlich sein? Wenn wir mit dem Impfen aufhören, wir haben ja 1972 in Indien festgestellt, dass die Impfung nichts nützt gegen Tuberkulose.

Und es hat 26 Jahre gedauert, bis man in Deutschland die Impfempfehlung aufgehoben hat, in Österreich zwei Jahre später, weil da ticken die Uhren halt anders. Diese Impfung ist unwirksam und schädlich und europaweit geht trotzdem. Seitdem wir die Tuberkulose stoppen, europaweit fast weltweit sogar die Erkrankungsrate zurück. Sie hat sich halbiert, inzwischen einzig und allein in Schwarzafrika, da wo die Ebolakrise entstanden ist, nicht wo die Seuchen die Brutstätte der Seuchen. Und da müsst ihr Mal die Hintergründe studieren, was da passiert.

Die leben da so. Virus heißt eigentlich Gift, übersetzt aus dem Lateinischen. Und wenn Du so ein Wasser trinkst, ist ganz klar, dass Du Durchfälle entwickelst, wo man natürlich sagen kann, das muss Rotavirus sein oder Norovirus. Komisch wechseln die immer ab, zu Weihnachten und zu Ostern da, wo der Zuckerkonsum am höchsten ist. Da kriegen die Kinder ihre Durchfallerkrankungen und Diphtherie. DDT ist ein Insektizid, was man in den 40er, 50er Jahren angepriesen hat wie Margarine. Wunderbar gut für alles.

Deutschland hat so hohe DDT Gehalt in der in der Kuhmilch in Fleisch, dass der Export von unseren tierischen Produkten verboten worden ist. So hohe DDT Belastung hatten wir und die Verkaufszahlen von DDT korrelieren fast immer mit der Poliorate, wenn wir aufhören, seit 2009 durch die Kopenhagener Konvention ist verboten worden weltweit. 2011 ist in Indien zum ersten Mal Polio frei.

Was wir brauchen, ist gesunde, vitaminreiche Vollwertreichernährung. Kein Macburger und fried Chicken. Und Du hast das nicht gesehen. Ja, ich möchte das nicht, sonst kriege ich nachher Klagen an den Hals. Wir brauchen vitaminreiche Vollwertkost, sauberes, gesundes Trinkwasser und eine Kanalisation. Plattencover hat in Europa in München erstmalig die Cholera verbannt durch Trennen von Trinkwasser und Abwasser.

Und wenn Ihr in Indien dort nicht aus einer abgefüllten Plastikflasche Euer Wasser trinkt, sondern aus irgendeinem Brunnen, dann ist der Durchfall schon vorprogrammiert. Die Typhus ist eine Salmonelleninfektion. Verzicht auf weltweite Massenimpfungen und Insektiziden und anderen Giftstoffen. Lieber Bill Gates, liebe Gavi Globale Allianz vorweg sein, liebe Weltgesundheitsorganisation, ein Dachverband von allen Pharmafirmen Pharmariesen ist nur ein Dachverband, die WHO, liebe STIKO, gebt uns zu essen. Wir brauchen keine Impfung gegen Masern für 5 Milliarden $. Für 5 Milliarden $ können wir locker ein ganzes Jahr lang auf dieser Welt den Hunger stoppen. Locker.

Was glaubt Ihr, was passiert, wenn man solch ein Kind ein Giftcocktail in den Arm rammt mit Masern, Mumps, Röteln und 6-fach-Impfung? Was glaubt Ihr, was passiert? Und dann entwickelt das Kind einen Ausschlag und man sagt Masern, guck mal, der ist an Masern gestorben. Ja, natürlich erkranken solche Kinder schwer an Infektionen. Den muss man aber zu essen geben. Seitdem wir beobachtet haben, dass wenn wir zu der Masernimpfspritze noch Vitamin A spritzen, verschwindet die Sterblichkeit an Masern. Die Masern schwere verläuft durch Vitamin A Mangel. Es ist bekannt, dass Vitamin D 800-fach besser vor Grippe schützt als die Grippeimpfung, die ja nichts schützt.

Das kommt jetzt noch im Schnellflug. In Pakistan ist eine Polioepidemie aufgetreten. Da waren 136 Kinder erkrankt. 107 davon, also 79 %, waren geimpft. Wenn die Kinder mehrfach geimpft wurden, wie konnten sie dann an Kinderlähmung erkranken? Gibt es andere Ursachen? Ja, Giftstoff. Ich muss leider ein bisschen schnell machen. Ich bin spät dran. Die Pneumokokkenimpfung hat die Cochrane Collaboration herausgefunden, 2011 schon. Sie nützt nichts.

Vor Lungenentzündung schützt sie weder die Erwachsenen noch die Kinder wegen Beobachter Unwirksamkeit und die milde Häufigkeit von Nebenwirkung war beachtlich hoch, obwohl sie eigentlich beachtlich klein ist, weil keiner meldet. Aber sie ist trotzdem beachtlich hoch. Keuchhusten verliert weltweit an Wirkung. Immer mehr Keuchhustenfälle, trotzdem wir seit 50 Jahren impfen, impfen, impfen, impfen. Jeder kriegt Keuchhustenimpfung.

Sogar in Brasilien, die immer noch den ganz Keimimpfstoff verwenden, der bei uns in den 80er-Jahren vom Markt gegangen ist, habe ich eingangs erwähnt. Die kriegen noch diesen hochgiftigen Impfstoff. Und wer kriegt hin? Die Schwangeren seit 2014 Pflicht. In Australien wurde festgestellt, dass die Keuchhusten geimpften Geschwister die größten Risiken für die für die jungen Säuglinge darstellen. Die Grippeimpfung ist unwirksam und schädlich. Das hat auch Thomas Jefferson, ein hochrangiger Cochrane-Mitarbeiter, eben gesagt.

Die Grippeimpfung verhindert weder die Erkrankungshäufigkeit noch mildert sie deren Komplikationen, noch reduziert sie die Sterblichkeit älterer Menschen. Dagegen sind mögliche Nebenwirkungen Anlass zur Sorge. Nebenwirkungstod. Ich überfliegt es jetzt nur nicht nach der HPV-Impfung 69 Todesfälle in Amerika gemeldet. In Indien hat man da einen Versuch gemacht gegen neuen Krebsvorstufen enthaltenden Impfungen. Da sterben sechs Mädchen und der Gesundheitsminister verscheucht die Ärzteschaft aus dem Land.

Wir wollen eure blöden Versuche nicht mehr und spricht weltweit eine Warnung gegen HPV aus. Diee Gebärmutterhalskrebsimpfung. Ja, wir haben auch hier der Umgang der Behörden mit den Zahlen. Ich bin sofort fertig. Ihr werdet schon unruhig da unten. 1170 Meldungen zu Impfungen, zu Infanrix hexa, USA, 160 Todesfälle. Und ich mache ja jedes Jahr ein Update meiner Folien, weil ich möchte immer die aktuellen Zahlen haben. Und was auffällt ist, dass die Häufigkeit steigt, aber die Todesfälledaten zurückgehen.

Die sind wieder auferstanden. Was passiert da, wenn 160 Todesfälle gemeldet werden und ein paar Jahre später nur noch 110 drin stehen? Was passiert da? So gehen die mit den Zahlen. 71 bleibende Schäden. Jetzt sind es nur noch und jetzt sind es nur noch 103 Todesfälle eben. Es werden immer weniger und die bleibenden Schäden gehen auch zurück. “Süddeutsche Zeitung” im September 2014 “Ein tödlicher Unfall bei Masernimpfung. 15 Kinder sterben”.

Was glaubt ihr, wie viele Jahre wir bräuchten, dass 15 Kinder in Deutschland an Masern versterben? Das kommt nicht in die Presse. Wirklich wenig. Das war mal ein Ausrutscher bei der “Süddeutschen Zeitung”. Insgesamt sind in der unerwünschten Arzneimittel Nebenwirkungen Datenbank 100 381 Todesfall Meldung Verdachtstodesfall Meldungen gemeldet. Wenn wir das jetzt noch hochrechnen, mal 20, weil die Zahl ja äußerst gering ist, dann ist es beachtlich.

Aber bitte, es ist ein Skandal in Deutschland, wenn wir eine Lücke im Impfpass haben. Es ist kein Skandal, wenn unsere Kinderbaby Pillen nehmen, Ritalin fressen, ohne Ende zu McDonald’s gehen und sich einen Liter Cola reinkippen. Das ist kein Skandal. Aber wenn eine Lücke im Impfpass ist. Das ist die Sterblichkeitsquote von nur von Kleinkindern. Und wir sehen hier zweiter dritter Monat. Ein Wahnsinns Peak. Und hinten, wo die zwölfte Impfung gemacht wird, noch mal ein wahnsinns Peak. Kann das Zufall sein? Ich denke nicht. Das Argument ist Herdimmunität.

Da wird ja immer wieder darauf gepocht. Du hast eine soziale Verantwortung, weil du könntest, wenn du dein Kind gegen Masern impft, ein anderes Kind, das nicht geimpft werden darf, schützen. Das ist völlig hanebüchen, weil Geimpfte mit IPV der neue inaktiviert Polioimpfstoff und auch Masermumpsrötelnimpfstoff, die können bis zu fünf Wochen Träger sein vom infektiösen Material, ohne dass sie Krankheitssymptome entwickeln. Das heißt, wir müssten eigentlich die frisch Geimpften aus den Schulen verbannen und nicht die ungeimpften Kinder, weil die Geimpften müssen sich ja nicht sorgen, sie sind ja geschützt.

Die Langzeitwirkung ist unbekannt und was interessant ist, die Wirkung sehr fraglich. Bei Masern gibt es 13 % Nonresponder, das heißt, die reagieren gar nicht mit einer Antikörperproduktion. Wie kann man da eine Herdimmunität bitte propagieren? Unsere Kinder sind zu 96 % gegen Masern einmal geimpft. Es müsste eigentlich lege artis keine Masern mehr auftreten und trotzdem haben wir immer wieder Epidemien, weil Impfen nicht schützen. Kann man auch auf meiner Homepage nachlesen, habe ich einen ganzen Aufsatz geschrieben, dass Antikörper kein Schutz vermitteln.

Der HIV-Positive freut sich auch nicht, dass er Antikörper gegen HIV hat. Mein Schlussplädoyer. Impfen gehört wohl eher nicht, wie wir gesehen haben, zu den wichtigsten und präventiven Maßnahmen, sondern produzieren chronische Krankheiten. Unsere Kinder sind so krank heute Allergien 4 von 5 Kindern, inzwischen eine Allergie. 30 % der Kinder, die in die Schule kommen, haben Neurodermitis, 10 % Asthma. Autismus in Amerika haben wir gesehen 1 zu 45 Kindern. Es steigt immer mehr. Krankheiten, die früher äußerst selten waren, werden immer häufiger. Die Krebsrate und wie wir gesehen haben, die Rückgang von Seuchen wie Pocken und Kinderlähmung sind kein Beweis.

Es gibt andere Erklärungsmodelle dafür, dass Seuchen vergangen sind. Die Cholera konnte auch vergehen, allein durch Kanalisation. Die Pest konnte vergehen, allein durch Hygiene. Moderne Impfstoffe sind gefährlich und werden immer wieder vom Markt gezogen. Vor Kurzem hat man erst Millionen Impfstoffe von Infanrix hexa vom Markt genommen. Unerwünschte Arzneinebenwirkungen werden in den meisten Fällen verkannt, verharmlost, heruntergespielt, vertuscht und gar nicht mehr erst erfasst.

Also bitte nehmt diese Sachen kritisch. Ihr müsst es selbst recherchieren, lest es nach, weil Ihr geht jetzt nach Hause. Ihr seid vielleicht drei Monate noch infiltriert von meinen Horrorszenarien, aber bitte lest es selber nach. Glaubt mir kein Wort, prüft es. Es ist alles nachzulesen. Wir sind nicht auf den Kopf gefallen, auch wenn Sonntagmorgen ist. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Covid-Impfung: Hilfe bei Impfschäden

IHK-AACHEN: Prof. Faschomacher zu Besuch wegen Chrissi Laudenberg, Teil 1

Fortsetzung folgt…

Opferkreis IHK-Aachen gegründet

Inzwischen wurde der “Opferkreis IHK” gegründet. Seine Aufgabe ist es, Kammermitgliedern zu helfen, die durch Denunzianten, wie Nora Liebenthal von der IHK-Aachen, in Ihrer Existenz gefährdet oder durch Hetzjagden psychisch zerstört werden oder wurden. 

Der Fokus des Opferkreises liegt darauf, Vergeltung an den Tätern zu üben und nicht auf  seelsorgerischem Mitleid für die Opfer, obwohl das Mitgefühl für die IHK-Opfer die treibende Kraft ist. 

Der Opferkreis IHK glaubt, dass gezielte Vergeltung an den Tätern auch die beste Hilfe für die Opfer darstellt und ist dabei inspiriert von der „Selbst–Fühl–Therapie“ von Dr. Martin Segner.

Eine Website und eine Schutz- und Hilfe-Email wurden eingerichtet, an die Sie sich wenden können (auf Wunsch auch anonym):

IHK-Aachen-Opferkreis

Opferkreis IHK-Aachen: Schutz und Hilfe vor Übergriffen der Kammer

Strafanzeige IHK-AACHEN Führung, Az 1 Js 261/22


Mehr zum Thema IHK-AACHEN

I. Die beliebtesten Gratis-Ebooks über die IHK-AACHEN

Hier: Die komplette Sammlung

II. Als Artikel online lesen

a) Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager. Die Serie

In Teil 1 werden die Hauptakteure vorgestellt: Denunziantin Nora Liebenthal und Michael F. Bayer, ihr oberster Vorgesetzter bei der IHK-Aachen:

Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager, Teil 1

b) Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen): die Fehlbesetzung

Der Rolle von Gisela Kohl-Vogel ist eine eigene Untersuchung gewidmet:

Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen). Die Fehlbesetzung

c) IHK-Aachen, die Hetzjagd auf ein Mitglied

Diese Untersuchung zeigt, wie diverse Kammern dem Hetzaufruf der Terrororganisation “Antifa” folgten, wie gut dressierte Hündchen. Keine Kammer tat sich allerdings so stark hervor, wie die IHK-Aachen:

IHK-Aachen und “Antifa”: die Hetzjagd auf ein Mitglied

d) Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

Das “Merkblatt für IHK-Mitarbeiter” muss Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin der IHK gelesen haben. Es zeigt die wahre Rechtssituation in Deutschland und die persönliche Haftung jedes einzelnen Mitarbeiters und jeder einzelnen Mitarbeiterin der IHK-Aachen:

Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

e) IHK Aachen: “Denunzierungsgate” für Journalisten

Hier eine Zusammenfassung des Denunzierungsskandals bei der IHK-Aachen für Journalisten.

IHK-Aachen: “Denunzierungsgate”, Vorlage für Journalisten

Der komplette Denunzierungsvorgang durch Nora Liebenthal (IHK-Aachen) ist hier zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen für Journalisten

Das Denunzierungsschreiben von Nora Liebenthal ist hier zu finden.

50 Jahre falscher apokalyptischer Klimaprognosen

50 Jahre Klimalügen

Das “Ozonloch”, der “saurer Regen”, das “Waldsterben”, die “Polkappenschmelze”, die “nächste Eiszeit”, die “globale Erwärmung” das angebliche Ansteigen des CO2-Gases in der Luft und so weiter und so weiter…

Es waren alles Lügen, um Kontrolle und Überwachung weiter auszubauen, im Sinne einer Weltdiktatur, der “Neuen Weltordnung”.

Diese Lügen brachten uns eine neue politische Partei mit Anhängern des bekennenden Satanisten Karl Marx, nur diesmal grün angestrichen, Die Lügen brachten weiterhin neue Abgaben, weitere Datenerfassungen, noch mehr Regeln, Plaketten und Gesetze und natürlich – wie immer – die geschürte Angst in der Bevölkerung.

Hier eine Zusammenfassung ihrer falschen apokalyptischen Prognosen:

“Klimanotstand”, auch eine Lüge

Merkt Euch Namen und Gesichter der Lügner

N26-Bank, Barabhebungen: ein absurdes Theater

Die Bank N26 wirbt mit fünf freien Barabhebungen im Monat und geringen Gebühren für darüber hinausgehende Abhebungen. Laut den „Kartenbedingungen“ kann man 1.000 € alle 24 Stunden am Geldautomaten bekommen. So sagen es die Regeln der N26-Bank:

Beispiel: Du hast am Vortag um 12.00 Uhr Mittags 1.000 EUR bar abgehoben. So wird es dann auch mit Uhrzeit auf Deiner N26-App angezeigt.

Am nächsten Tag gehst Du um 14.00 Uhr (26 ! Stunden später) wieder zum Geldautomaten, um nochmal 1.000 EUR zu ziehen und…… Du bekommst kein Geld.

Die Praxis sieht also mal wieder anders aus:´

Der Kunde kann nämlich nicht erkennen, wann diese “24 Stunden” abgelaufen sind. Er kann auch nicht sehen, wann diese “24 Stunden” beginnen….

Er erfährt erst auf Nachrfrage im Chat mit der N26-Bank, dass eine Barabhebung von 1.000 € plötzlich eine sogenannte “Autorisierung” ist und erst irgendwann später gebucht wird, sodass erst dann seine 24 Stunden Sperrfrist zu laufen beginnt.

Wenn der Leser das jetzt nicht verstanden hat, ich habe es auch nicht verstanden..

Hier ein Auszug aus dem Chat mit der N26 Bank, zunächst mein Beitrag:

Hier die Antwort der N26-Bank:

Nun gut, dann versuche ich es also nochmal und übersetze noch etwas freier:

Wenn der Kunde das Maximum von 1.000 EUR abhebt, weil er einen Handwerker bezahlen muss (mit einer höheren Summe, die er aber nicht auf einmal bekommt), dann bucht die N26-Bank die Barabhebung, wann sie will und wie sie will.

Sie nennt es dann auch mal „Autorisierung“, ganz wie es ihr passt. 

Der Kunde weiß von diesen ganzen Dingen nichts. Er ist nur so blöd zu glauben, die Angaben von 24-Stunden für die Barabhebung seien verlässlich.

Er weiß ja noch nicht, dass die N26 Bank aus dem Vorgang macht, was immer sie will und ihn bucht, wie und wann immer sie will. Er weiß auch nicht, dass plötzlich ein “Händler” im Spiel sein soll, hat er doch eine simple Barabhebung vorgenommen.

Auch muss er erkennen, dass die Angaben auf seinem Konto über Buchungstag und Uhrzeit nichts damit zu tun haben, wann der Vorgang wirklich gebucht wird und die Sperre von 24-Stunden beginnt und wann sie abgelaufen ist.

Er wartet also besser länger als 24 Stunden, sonst wird er nämlich am Geldautomaten zurückgewiesen. 

Wie lange? Das weiß allein die Bank N26…

Habe ich es jetzt richtig verstanden, liebe N26-Bank??

Nachtrag

Im Rahmen des Chats erhielt ich dann noch diese Auskunft:

Vorsichtshalber wartete ich bis zum nächsten Tag. Dann versuchte ich es gegen Nachmittag: Meine Auszahlung wurde verweigert!

Impfung: Dokumentation einer Menschenjagd

Aggression ging immer von den Geimpften aus. Das Video zeigt ausschnittweise, wie Menschen behandelt wurden, die selber gedacht, überlegt und recherchiert haben und sich deswegen nicht haben impfen lassen.

Eine Auflistung derer, die ihre Seele für Ruhm, Macht und Geld an das System verkauft hatten und deswegen fleißig mitgemacht haben, findet sich hier:

https://ich-habe-mitgemacht.de/

Und hier steht, warum die Nicht-Geimpften stolz sein können

Sie haben: “Die größte psychologische Kriegsführung überlebt, die es in der Geschichte der Menschheit je gegeben hat.”

„Wenn Du verstehst was abläuft und Du die Giftspritze nicht genommen hast, dann hast Du die größte psychologische Kriegsführung überlebt, die es in der Geschichte der Menschheit je gegeben hat.

Hast Du gesehen, wie viel Zeit, Ressourcen, Geld und Anstrengungen  sie in diese Aktion investiert haben? Sie haben versucht Dich zu manipulieren, sie haben es mit Gehirnwä-sche und sie haben es mit Zwang versucht.

Sie haben versucht, Dich zu ängstigen, sie haben versucht, dass Du Dich schuldig fühlst. Sie haben versucht Dich mit Geschenken zu bestechen Sie haben versucht, Dich zu verwirren, Deine Wahrnehmung der Realität in Frage zu stellen, genauso wie Deine geistige Gesundheit.

Sie haben versucht, Dich von Deinen Prinzipien abzubringen von Deinen moralischen Vorstellungen und von Deinen Werten.

Sie haben sogar versucht Deine Angehörigen und Deine Freunde gegen Dich aufzu-bringen.

Fast jeder fiel darauf ‚rein, aber nicht Du. Du hast dich selber nicht aufgegeben, Du bist für  dich selber eingestanden gegen alle Widerstände und Du hast durchgehalten.

Bleib so!“

                                                                                                                     Lee Walters

Covid-Impfung: Hilfe bei Impfschäden

Die “BRD” ist kein Staat: Quellen zum Thema

1945: “Wir haben keinen Staat zu errichten….”

Im folgenden spricht Carlo Schmid mehrfach von einem “Staatsfragment” und macht deutlich, dass das Grundgesetz eben keine Verfassung ist…

Und auch Konrad Adenauer sagte unmissverständlich, dass man kein Mandat des deutschen Volkes habe (also nicht für dieses arbeite), sondern den Auftrag von den Alliierten habe.

Konrad Adenauer: “Wir haben den Auftrag von den Alliierten..”

Auch der ehemalige Finanzminister Dr. Theo Waigel äußerte:

“Das deutsche Reich ist nicht untergegangen..” Dr. Theo Waigel

Theo Waigel auf dem Schlesiertreffen: “Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen…”

Zwischenergebnis

Zwischenergebnis: Die “BRD” wurde nicht als Staat aufgesetzt und es existiert keine Verfassung. Es findet lediglich eine Staatssimulation statt, um die Menschen zu täuschen.

1990: “Ja aber die 2 plus 4 Verträge….”

Nun wird behauptet, dass Deutschland durch die sogenannten “2 plus 4-Verträge” seine Unabhängigkeit (zurück) bekommen hätte. Eine glatte Lüge:

Deutschland ist – nach wie vor – besetztes Gebiet

Es gilt – nach wie vor – das Besatzungsrecht, insbesondere die sogenannten SHAEF-Gesetze der Haupt-Besatzungsmacht USA.

(SHAEF = Supre-me Headquarters Allied Expeditionary Forces. Weitere Informationen zum Beispiel hier: https://s-h-a-e-f.de/

Weiterhin gilt die Haager Landkriegsordnung (HLKO). Her kann man es hören:

Ergebnis

Keine Institution, die dies behauptet und anwendet, hat staatliche Autorität oder staatliche Rechte. Auch Polizisten haben lediglich Dienstausweise und keine Beamtenausweise, da nur ein Staat Beamte haben kann.

Alle diese Institutionen haben keinerlei Hoheitsrechte,

sie täuschen diese nur vor.

Die “BRD” ist kein Staat.

Alle angeblich “öffentlich-rechtlichen” Institutionen sind Firmen und finden sich im Verzeichnis der amerikanischen Firma Dun & Bradstreet, die sogenannte DUNS-Nummern für Firmen vergibt. (“Data Universal Numbering System”). Es gilt das Handelsrecht, insbesondere der Uniform Comercial Code (UCC).

Hier beispielhaft die DUNS-Nummer der Firma IHK-AACHEN:

Seehofer fasst noch einmal zusammen

Würdigung

Das Ergebnis ist – immer noch – für Viele erschreckend, während die Zahl derer, die die Wahrheit erkennen, von Tag zu Tag steigt. Man hat man uns viele Jahre lang bis heute eine Lüge erzählt und wir haben diese Lüge einfach geglaubt, weil wir den Lügnern vertraut haben.

Wir leben in einem sehr großen Betrugssystem, einer kollektiven Illusion…

Jeder ist eingeladen, nichts mehr einfach zu glauben, sondern selber zu denken, selber zu recherchieren und selber zu reflektieren.

Im folgenden nenne ich nur einige Quellen, viele weitere findet man durch eine einfach Internet-Recherche…

Literatur zum Thema

Dr. Klaus Maurer, BRD-GmbH, ISBN-13 978-3-00-053705-9:

Klaus Maurer: “Die BRD-GmbH”

Es werden die staats- und völkerrechtlichen Gegebenheiten in Deutschland dargestellt, insbesondere daß das Grundgesetz keine Verfassung ist, sondern niederrangiges Besatzungsrecht. Es wird dargelegt, daß das gesamte BRD-Recht niederrangiges Besatzungsrecht darstellt, daß die Funktionäre im BRD-System den Besatzungsmächten noch heute weisungsgebunden sind, da das gesamte Besatzungsrecht nach wie vor in Kraft ist, als voll wirksames Bundesrecht, und sich die Besatzungsmächte auch heute noch über das gesamte BRD-Recht hinwegsetzen können.

Es wird sehr anschaulich nachgewiesen, daß die BRD kein Staat ist und Organe der BRD keinerlei Legitimation zur Ausübung von Hoheitsgewalt haben. Weiterhin wird dargelegt, wie die Menschen im BRD-System aber auch weltweit durch Anwendung von Handelsrecht anstelle von staatlichem Recht entmündigt und versklavt werden.

Peter Frühwald, Haager Landkriegsordnung, ISBN: 3741802875

Frühwald: “Haager Landkriegsordnung”

In diesem Buch erfährt der Leser mehr über die Gültigkeit des Besatzungsrechts, und die Grundlage für das Besatzungsrecht die Haager Landkriegsordnung. Peter Frühwald erklärt dem Leser warum die gültigen Gesetze der Alliierten völkerrechtlich als höherrangiges Recht für die Bewohner der Bundesrepublik immer noch gelten. (Haager Landkriegsordnung = HLKO).

Max vom Frei, Geheimsache Staatsangehörigkeit, ISBN: 3-93-865661-1

Max vom Frei “Geheimsache Staatsangehörigkeit”

Wieso macht die BRD den Staatsangehörigkeitsausweis zur Geheimsache? Könnte die Offenbarung dieses Geheimnisses über die Zukunft Ihres Vermögens entscheiden? Könnte diese neue Erkenntnis darüber hinaus vielleicht sogar zu einem von Deutschland ausgehenden, weltweiten Frieden führen?

Max von Frei beantwortet diese Fragen im Detail – belegt durch geltende und gültige Gesetze sowie zahl- reiche Dokumente – und erklärt darüber hinaus, wieso die BRD nicht wirklich souverän ist und weshalb die „Menschenrechte“ in „Handelsrecht“ und „Staaten“ in „Firmen“ umgewandelt werden.

Daniel Prinz, „Wenn das die Deutschen wüssten..“ ISBN 978-3-938656-89-1

Prinz: “Wenn das die Deutschen…”

Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Es gibt tatsächlich ein Dokument, welches die rechtmäßige Staatsangehörigkeit bescheinigt, aber es ist keines der beiden zuvor genannten. Nur wenige Deutsche sind im Besitz dieser speziellen Urkunde, z. B. viele Staatsanwälte, Notare, Bundespolizisten oder Politiker.

Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert?

Matthes Haug: “Das Deutsche Reich 1871 bis heute”: ISBN 978-3-00-067342-9

Mathhes Haug vermittelt in diesem kleinen Büchlein die maßgeblichen rechtlichen Grundlagen, wieso das Deutsche Reich auch heute noch besteht und nicht untergegangen ist. 

Da nach dem Ersten Weltkrieg durch den Vertrag von Versailles der 2. Weltkrieg (korrekt: “die zweite Phase des ersten Weltkrieges” programmiert war, konnte Deutschland in den bis heute gültigen Zustand einer völlig fremdbestimmten OMF überführt werden. (OMF = Organisation einer Modalität der Fremdherrschaft, Carlo Schmid, damals SPD, 1949)

Die “BRD” ist ohne irgendeine Souveränität und ohne Selbstbestimmung.

Holger Fröhner, „Die Jahrhundertlüge“ ISBN  978-3869312668

Ich habe lange überlegt, wie ich den interessierten Leser vor den Dingen, die er beim Weiterlesen unweigerlich erfahren wird, „warnen“ soll. Denn schließlich ist es „in Zeiten universalen Betruges ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen“ (George Orwell). Und nicht jeder ist ein Revolutionär. Viele, wenn nicht sogar die meisten Menschen, wollen einfach ihre Ruhe – egal, ob die Welt um sie herum von anderen manipuliert wird. Und es scheint ihnen sogar egal zu sein, dass ihnen dadurch fortwährend geschadet wird.

Heute haben wir es mit Beamten- und Behördenwillkür zu tun, die den Boden der Rechtsstaatlichkeit schon seit langem verlassen hat. Wir werden von Politikern regiert, die von einfachen Lügen über den offenen Verfassungsbruch (Grundgesetzverletzung) bis hin zu Menschenrechtsverletzungen schon jeden Verstoß gegen Gesetze, Verordnungen und die Moral begangen haben, der ihnen möglich war. Und obwohl sie sich obendrein noch reichlich selbst dabei die Taschen füllen, interessiert es die Wenigsten…

Haben Sie sich denn nie gefragt, warum unsere Politiker in diesem Land machen können, was sie wollen und auch nach offenen Straftaten keine Konsequenzen fürchten müssen? Haben Sie sich noch nie gefragt, warum der Artikel 146 des „Grundgesetzes“ noch nicht erfüllt wurde und wir noch immer keine Verfassung haben? Und haben Sie sich denn nie gefragt, ob unsere Regierung überhaupt legitimiert und souverän ist und warum sich dann der jeweilige neue „Bundeskanzler“ vor der Vereidigung im Bundestag zuerst einmal bei den Alliierten (USA, UK, Frankreich und Russland) vorstellen muß?

Auf alle diese Fragen gibt es schlüssige Antworten, vor denen ich Sie allerdings warnen muß! Denn wenn Sie diese erst einmal kennen, dann wird für Sie nichts mehr so sein wie es war und die Zusammenhänge der Welt um Sie herum fordern von Ihnen Konsequenzen. Sie verlassen die „Matrix“ und werden die Wahrheit erkennen, die Sie, genau wie ich, zu Beginn unglaublich finden werden. (Ende der Buchbeschreibung)

Quellennachweis

(Quelle der Bilder: eigene Fotos der Buchcover; die Texte zu den Büchern sind aus den Buchbeschreibungen der Verlage zitiert. Das Bild mit Obama und die Abbildung des Textes von Maurer stammen aus der Seite blauerteppich.to, die der Opferkreis IHK-Aachen zusammengestellt hat. Dort finden sich auch weitere Quellen und Belege:

blauerteppich.to,

Weitere Quellen finden sich auch in der unten angehängten Strafanzeige gegen die Geschäftsführung der Fa. IHK-AACHEN und im – ebenfalls angehängten – Merkblatt für IHK-Mitarbeiter. Den Abschluss bildet ein so bezeichnetes Aufklärungsschreiben, das ich Telegram entnommen habe, weil der Autor es dankenswerterweise dort zur Verfügung gestellt hat.

Strafanzeige gegen die Geschäftsführung der Fa. IHK-AACHEN

Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

Großartige Ausarbeitung aller relevanten Punkte (m.sturm)

Rechtsstaat??? Weder “Staat” noch “Recht”!!!

Diese brutalen Schläger haben keinerlei staatliche Autorität. Es sind von der Firma BRD bezahlte Söldner: