Archiv des Autors: mariusebert

Über mariusebert

Deutschlands Schnell-Lern-Experte, Entwickler der Spaßlerndenk-Methode Spezialist für leichteres und schnelleres Lernen und die Umsetzung

EU genehmigt Mehlwürmer im Essen

Wer glaubt, dass die EU zum Nutzen der Menschen da ist (A), der glaubt auch immer noch, dass die Firma IHK AACHEN die Interessen ihrer Mitglieder vertritt (B).

A. EU arbeitet für Konzerne und gegen die Menschen

Während erstere nun – vermutlich als Folge intensiver “Lobbyarbeit” (= Bestechung) der entsprechenden Konzerne – Insektenbeigaben zum Essen genehmigt, denunziert letztere ihre Mitglieder bei diversen Behörden, macht illegale Einwohnermeldeamt- Abfragen und veranstaltet Hetzjagden auf IHK-Aachen-Mitglieder im Internet, wenn diese etwas posten, das der Fa. IHK-AACHEN politisch nicht passt.

Was die Insekten angeht, so folgen hier die Details, was die Fa. IHK-AACHEN angeht, kann man die Dinge weiter unten im Artikel lesen

A. Hier die zugelassenen Insekten in Deinem Essen

‼️Hier die Bezeichnungen für die 4 verschiedenen Insekten, die von der EU zugelassen wurden:

❗️Hausgrille = Acheta domesticus 

❗️Mehlwürmer = Tenebrio molitor 

❗️Wanderheuschrecke  = Locusta migratoria

❗️Getreideschimmelkäfer = Alphitobius diaperinus ‼️

“Die jüngste Zulassung erfolgte am 5. Januar: Fortan darf nach Mehlwürmern, Heuschrecken und Grillen auch der Getreideschimmelkäfer als Zutat in Lebensmitteln wie Brot, Suppen, Nudeln, Snacks, Erdnussbutter und Schokoladenerzeugnissen verwendet werden.”

A.In: Brot, Kekse, Getreideriegeln, Pizzen, Snacks, Salat, Suppen

Das heißt in Zukunft besonders genau auf die Zutatenliste auf der Rückseite schauen, denn:

“Bei der Verwendung von Insekten muss auf der Packung des Lebensmittels der Hinweis zu finden sein, dass der Verzehr bei Menschen mit bekannten Allergien gegen Krebs- und Weichtiere und ihre Erzeugnisse sowie gegen Hausstaubmilben allergische Reaktionen hervorrufen kann.”

Insekten enthalten Stoffe, die gesundheitsschädlich für Menschen (und teilweise auch andere Tiere) sind.

Insekten dürfen nun auch in Getreideerzeugnissen jedweder Art verarbeitet werden, so auch in Broten und Keksen, Getreideriegeln, Pizzen, Snacks oder z.B. auch in Salaten und Suppen.

Der ganze Bericht: https://report24.news/in-der-eu-offiziell-zugelassen-diese-vier-insekten-koennen-sich-in-ihren-lebensmitteln-verbergen/

A. Insekten enthalten Chitin in großen Mengen

Insekten enthalten in Haut und Panzer große Mengen an Chitin. Chitin ist für den menschlichen Körper eine schädliche Substanz und wird in Verbindung mit Erbkrankheiten gebracht (Morbus Gaucher und Sarkoidose).

Ebenso sind bei schweren Asthma im Lungengewebe erhöhte Chitinase–Werte nachweisbar. Mit dem langsamen beimengen von Insekten in Tierfutter und in unseren neuen Speiseplan setzen wir unsere Körper daher einem enormen Risiko aus, an diversen Krankheiten zu erkranken.

Damit ist klar, dass es hier nicht um den Nutzen der Menschen geht.

B. Und hier eine Fallstudie der Firma IHK-AACHEN:

B. Fa. IHK-AACHEN arbeitet für sich selbst u. geg. die Mitglieder

Fa. IHK-AACHEN: eine Fallstudie von Machtmissbrauch

1. Wegen eines angeblich rassistischen Postings im Kommentarbereich von Twitter denunzierte Nora Liebenthal von der IHK-Aachen ein langjähriges, jedoch ehemaliges Mitglied bei Behörden und Geschäftspartnern und veranstaltete eine Online-Hetzjagd auf dieses Mitglied.

2. Dabei verletzte Nora Liebenthal die Neutralitätspflicht der Kammern, Paragraph 164 Strafgesetzbuch, Vorschriften des Datenschutzes, den Compliance-Kodex der IHK-Aachen und weitere fundamentale Rechtsprinzipien, wie die Meinungsfreiheit und die Unschuldsvermutung.

3. Die Denunzierungen von Nora Liebenthal bestanden aus gezielten Lügen, um die Existenz dieses ehemaligen IHK–Aachen–Mitgliedes zu zerstören. Der Schaden durch den Verlust eines Kooperationspartners beträgt mittlerweile rund 180.000 €.

4. Die gesamte Führung der IHK-Aachen stellte sich hinter die Denunzianten Nora Liebenthal und fälschte Beweise, um sie zu schützen.

5. Weder die Staatsanwaltschaft Aachen noch Twitter selber hatten an dem angeblich rassistischen Posting im Kommentarbereich von Twitter etwas auszusetzen.

B. Das erste Posting: aus dem Zusammenhang gerissen

Das fragliche Posting bezog sich auf eine vorangehende Aussage der Diskussion, die lautete:

„Jeder, der behauptet, es gäbe ein deutsches Volk, ist ein Nazi.“

Daraufhin lautete die Antwort:

Wenn das so ist, dann bin ich ein Nazi…“

In Wahrheit sagt also der fragliche Beitrag:  “Es gibt ein deutsches Volk. Wenn ich wegen dieser Aussage, – es gäbe ein deutsches Volk -, „Nazi“ bin, dann bin ich eben Nazi“. Das war alles…

B. Das zweite Posting: eine simple biologische Tatsache

Der zweite fragliche Satz „Deutsche sind weiß, ob Ihnen das passt oder nicht…“ stand vermutlich der erste Teil zu meiner Schulzeit noch in den Biologiebüchern, bis man auch solche einfachen Tatsachenfeststellungen ideologisch aufgeladen und politisch missbraucht hat.

B. Fa. IHK-Aachen mit haltlosen, aufgeblähten Vorwürfen

Wir sehen also: der Vorwurf der Fa. IHK-AACHEN ist ein durch Lügen, Weglassungen und Emotionen aufgeblasenes „Nichts“.

Fa. IHK-Aachen: Lügen und Weglassungen formen ein aufgeblasenes “Nichts”

Demzufolge haben weder die von der IHK-Aachen bemühte Staatsanwaltschaft Aachen noch Twitter selber Anstoß an diesen Beiträgen genommen.

B. Liebenthals denunziatorischer Amoklauf

Und genau wegen dieses “aufgeblasenen Nichts”, gepostet im von außen nicht sichtbaren Kommentarbereich von Twitter und weder von Twitter selber noch von der Staatsanwalt moniert, startete Nora Liebenthal einen mehrtägigen denunziatorischen Amoklauf inclusive einer Online-Hetzjagd und zu einem Schaden bei diesem ehemaligen Mitglied von mittlerweile über 180.000 € geführt hat.

Hier ein Auszug aus Liebenthals Denunzierungschreiben:

Fa. IHK-AACHEN, Denunzierungsschreiben Nora Liebenthal

Das Ganze wurde gestützt, gefördert und verteidigt von der gesamten Führungsebene der IHK-Aachen.

B. Hetzjagd zusammen mit Terrororganisation “Antifa”

Hier ist der Aufruf zur Hetzjagd von einem Twitter-Mitglied, das sich durch die Namensgebung „Barista, Barista! Antifascista!“ klar als Mitglied der sogenannten „Antifa“ zu erkennen gibt. Nora Liebenthal von der IHK-Aachen folgte….

Fa. IHK-AACHEN: durch “Antifa” zur Hetzjagd eingeladen

B. Moralische Überlegenheit “selbsterklärend gerechtfertigt”

Es ist daher vor allem der moralischen Überlegenheit von Christian Laudenberg zu verdanken, zusammen mit der übrigen – ebenfalls moralisch über allen Dingen und allen Gesetzen stehenden Führungsebene -, dass die folgenden Handlungen quasi selbsterklärend gerechtfertigt sind:

Fa. IHK-AACHEN: Alle Handlungen sind durch moralische Überlegenheit “selbsterklärend gerechtfertigt”

B. Niemand konnte bisher folgende Frage beantworten:

Fa. IHK-AACHEN: Seit wann gehört das Anschreiben von Behörden, Hetzjagden auf Mitglieder und das Anschreiben von Kooperationspartnern von Mitgliedern zu den Aufgaben einer Kammer?

Mehr zum Thema IHK-AACHEN

Die IHK-AACHEN ist eine FIRMA und hat keine Hoheitsrechte

Opferkreis IHK-Aachen gegründet

Inzwischen wurde der “Opferkreis IHK” gegründet. Seine Aufgabe ist es, Kammermitgliedern zu helfen, die durch Denunzianten, wie Nora Liebenthal von der IHK-Aachen, in Ihrer Existenz gefährdet oder durch Hetzjagden psychisch zerstört werden oder wurden. 

Der Fokus des Opferkreises liegt darauf, Vergeltung an den Tätern zu üben und nicht auf  seelsorgerischem Mitleid für die Opfer, obwohl das Mitgefühl für die IHK-Opfer die treibende Kraft ist. 

Der Opferkreis IHK glaubt, dass gezielte Vergeltung an den Tätern auch die beste Hilfe für die Opfer darstellt und ist dabei inspiriert von der „Selbst–Fühl–Therapie“ von Dr. Martin Segner.

Eine Website und eine Schutz- und Hilfe-Email wurden eingerichtet, an die Sie sich wenden können (auf Wunsch auch anonym):

Firma IHK-AACHEN: Opferkreis

IHK-Aachen-Opferkreis

Opferkreis IHK-Aachen: Schutz und Hilfe vor Übergriffen der Kammer

Fa. IHK-AACHEN: Zwangsmitgliedsbeitrag stoppen

DATENRAMBO Christian Laudenberg zum Status IHK-AACHEN

Auszug aus dem Gedicht von Christian Laudenberg anlässlich seiner Verleihung des Ehrentitels “DATENRAMBO”

Strafanzeige IHK-AACHEN Führung, Az 1 Js 261/22


Noch mehr zum Thema Fa. IHK-AACHEN

I. Die beliebtesten Gratis-Ebooks über die IHK-AACHEN

Hier: Die komplette Sammlung

II. Als Artikel online lesen

a) Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager. Die Serie

In Teil 1 werden die Hauptakteure vorgestellt: Denunziantin Nora Liebenthal und Michael F. Bayer, ihr oberster Vorgesetzter bei der IHK-Aachen:

Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager, Teil 1

b) Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen): die Fehlbesetzung

Der Rolle von Gisela Kohl-Vogel ist eine eigene Untersuchung gewidmet:

Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen). Die Fehlbesetzung

c) IHK-Aachen, die Hetzjagd auf ein Mitglied

Diese Untersuchung zeigt, wie diverse Kammern dem Hetzaufruf der Terrororganisation “Antifa” folgten, wie gut dressierte Hündchen. Keine Kammer tat sich allerdings so stark hervor, wie die IHK-Aachen:

IHK-Aachen und “Antifa”: die Hetzjagd auf ein Mitglied

d) Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

Das “Merkblatt für IHK-Mitarbeiter” muss Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin der IHK gelesen haben. Es zeigt die wahre Rechtssituation in Deutschland und die persönliche Haftung jedes einzelnen Mitarbeiters und jeder einzelnen Mitarbeiterin der IHK-Aachen:

Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

e) IHK Aachen: “Denunzierungsgate” für Journalisten

Hier eine Zusammenfassung des Denunzierungsskandals bei der IHK-Aachen für Journalisten.

IHK-Aachen: “Denunzierungsgate”, Vorlage für Journalisten

Der komplette Denunzierungsvorgang durch Nora Liebenthal (IHK-Aachen) ist hier zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen für Journalisten

Das Denunzierungsschreiben von Nora Liebenthal ist hier zu finden.

Firma IHK-AACHEN: ignorant, heuchlerisch, kriminell

Michael F. Bayer (Fa. IHK-AACHEN) sein moralischer Verrottungsindex (MVI)

Dr. Martin Segner vom IHK-Aachen-Opferkreis hat den moralischen Verrottungsindex von Michael F. Bayer bestimmt und uns seine Einwertung zur Veröffentlichung freundlicherweise zur Verfügung gestellt:

Michael F. Bayer (Fa. IHK-AACHEN), MVI-Einwertung

MVI-Bestimmung für Michael F. Bayer

Der „MVI“, der moralische Verrottungsindex, misst den moralischen Verrottungsgrad eines Menschen und ist skaliert von Null (psychisch gesunder Mensch) bis 100 (totale  moralische Verrotttung).

Bewertung

Der Patient hat einen MVI von deutlich über 80 Punkten und die therapeutische Erfahrung zeigt, dass Patienten mit einem derart hohen MVI sich nicht mehr selbst durch Selbstreflexion und Verhaltensänderung helfen können. 

Dies insbesondere, weil der Patient eine narzistische Persönlichkeitsstörung zeigt, mit krankhaftem egomanischem Selbstbezug. Er benutzt die IHK-Aachen als Bühne für seine Selbstdarstellung. Eine ausführliche Begründung folgt.

Die Therapieempfehlung lautet demnach, den Zeitraum für die „Selbst–Fühl–Therapie“ zu verlängern und weitere Maßnahmen zu initiieren, insbesondere zur Schulung.

Gleichwohl kann der Patient durch das intensive schmerzhafte Selbst–Erleben dessen, was er anderen angetan hat, Heilung erfahren. 

Dr. Martin Segner, Montevideo im Oktober 2022

Mehr zum Thema IHK-AACHEN

Die IHK-AACHEN ist eine FIRMA und hat keine Hoheitsrechte

Opferkreis IHK-Aachen gegründet

Inzwischen wurde der “Opferkreis IHK” gegründet. Seine Aufgabe ist es, Kammermitgliedern zu helfen, die durch Denunzianten, wie Nora Liebenthal von der IHK-Aachen, in Ihrer Existenz gefährdet oder durch Hetzjagden psychisch zerstört werden oder wurden. 

Der Fokus des Opferkreises liegt darauf, Vergeltung an den Tätern zu üben und nicht auf  seelsorgerischem Mitleid für die Opfer, obwohl das Mitgefühl für die IHK-Opfer die treibende Kraft ist. 

Der Opferkreis IHK glaubt, dass gezielte Vergeltung an den Tätern auch die beste Hilfe für die Opfer darstellt und ist dabei inspiriert von der „Selbst–Fühl–Therapie“ von Dr. Martin Segner.

Eine Website und eine Schutz- und Hilfe-Email wurden eingerichtet, an die Sie sich wenden können (auf Wunsch auch anonym):

Firma IHK-AACHEN: Opferkreis

IHK-Aachen-Opferkreis

Opferkreis IHK-Aachen: Schutz und Hilfe vor Übergriffen der Kammer

Fa. IHK-AACHEN: Zwangsmitgliedsbeitrag stoppen

DATENRAMBO Christian Laudenberg zum Status IHK-Aachen

Auszug aus dem Gedicht von Christian Laudenberg anlässlich seiner Verleihung des Ehrentitels “DATENRAMBO”

Strafanzeige IHK-AACHEN Führung, Az 1 Js 261/22


Mehr zum Thema IHK-AACHEN

I. Die beliebtesten Gratis-Ebooks über die IHK-AACHEN

Hier: Die komplette Sammlung

II. Als Artikel online lesen

a) Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager. Die Serie

In Teil 1 werden die Hauptakteure vorgestellt: Denunziantin Nora Liebenthal und Michael F. Bayer, ihr oberster Vorgesetzter bei der IHK-Aachen:

Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager, Teil 1

b) Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen): die Fehlbesetzung

Der Rolle von Gisela Kohl-Vogel ist eine eigene Untersuchung gewidmet:

Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen). Die Fehlbesetzung

c) IHK-Aachen, die Hetzjagd auf ein Mitglied

Diese Untersuchung zeigt, wie diverse Kammern dem Hetzaufruf der Terrororganisation “Antifa” folgten, wie gut dressierte Hündchen. Keine Kammer tat sich allerdings so stark hervor, wie die IHK-Aachen:

IHK-Aachen und “Antifa”: die Hetzjagd auf ein Mitglied

d) Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

Das “Merkblatt für IHK-Mitarbeiter” muss Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin der IHK gelesen haben. Es zeigt die wahre Rechtssituation in Deutschland und die persönliche Haftung jedes einzelnen Mitarbeiters und jeder einzelnen Mitarbeiterin der IHK-Aachen:

Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

e) IHK Aachen: “Denunzierungsgate” für Journalisten

Hier eine Zusammenfassung des Denunzierungsskandals bei der IHK-Aachen für Journalisten.

IHK-Aachen: “Denunzierungsgate”, Vorlage für Journalisten

Der komplette Denunzierungsvorgang durch Nora Liebenthal (IHK-Aachen) ist hier zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen für Journalisten

Das Denunzierungsschreiben von Nora Liebenthal ist hier zu finden.

Firma IHK-AACHEN: ignorant, heuchlerisch, kriminell

COVID-Impfung: Geimpfte sind tickende Zeitbomben

 Die WHO erklärt plötzlich das bevorstehende Ende des globalen Pandemie-Notstands.

Die deutsche Bundesregierung beendet jetzt die Finanzierung der Corona-Impfzen-tren. Impf-Einpeitscher wie der Virologe Drosten verstummen plötzlich.  Der Chef des Robert-Koch-Instituts Wieler tritt unvermittelt zurück. 

All dies ist natürlich kein Zufall.

Alarmierender Artikel im Wall-Street-Journal

Quelle der Abbildung: versicherungsmagazin.de

Am 1. Januar 2023 erschien ein alarmierender Artikel im Wall Street Journal, der sich auf eine Studie bezog, die am 19. Dezember 2022 im führenden Wissenschaftsjournal Nature erschienen war. Kernaussage: RNA-impfstoffe begünstigen eine Explosion von Coronavirus-Mutationen – in geimpften Menschen. Damit ist die Katze aus dem Sack: COVID ist zu einer Pandemie der Geimpften geworden.

In Millionen geimpften Menschen tickt biologische Zeitbombe

In Millionen geimpften Menschen tickt jetzt eine „biologische Zeitbombe” – ein Eldorado für die Zukunftsmärkte der Pharmaindustrie, ein Waterloo für all diejenigen Politiker, die die haltlosen Impf-Parolen dieser Industrie Millionen Menschen aufzwangen. 

Dass dieser Artikel im Wall Street Journal, der wichtigsten Wirtschaftszeitung der Welt, erschien, ist ebenfalls kein Zufall. Dies geschah nur zwei Wochen, nachdem dieselbe Zeitung den Mut hatte, die einzig wissenschaftlich gesicherte – und nebenwirkungsfreie – Alternative zum offensichtlichen Impfverbrechen der Pharmaindustrie zu veröffent-lichen: Eine patentierte Kombination natürlicher Mikronährstoffe, entwickelt am Dr. Rath Forschungsinstitut. 

Entzugsversuche vor der Verantwortung

Die politischen Konsequenzen dieser aktuellen Entwicklung sind überhaupt noch nicht absehbar. Die öffentlichen Kehrtwenden und Rücktritte führender Protagonisten des Impfspektakels sind offenbar der verzweifelte Versuch, sich der juristischen Verantwortung für diese Katastrophe zu entziehen.  

Besonders betroffen von der bevorstehenden Klagewelle ist die deutsche Bundes-regierung – und damit der deutsche Steuerzahler. Berlin hat mit den übernommenen Garantien für Regressansprüche für die weltweit meistvertrieben RNA-Impfstoffe, z. B. von BioNTech/Pfizer, die wirtschaftliche Zukunft ganzer Generationen einer Gruppe von Pharma-Gauklern ausgeliefert, die mit der unhaltbaren Parole „RNA-Impfstoffe schützen vor COVID” durchs Land zogen.  

Versagen kann kaum noch verdeckt werden

Angesichts der jetzt offensichtlichen Bankrotterklärung von drei Jahren Corona-Politik haben diese Politiker kaum noch Optionen, ihr Versagen zu verdecken. Eine solch verzweifelte Option ist der Versuch eines gesetzlichen Verbots von Mikronähr-stofftherapien – und damit der einzig sicheren Alternative zum RNA-Impfverbrechen. Die andere unheilvolle Option ist zu versuchen, die jetzt offensichtlich gewordenen Pharmaverbrechen im Rahmen eines möglichen Kriegsrechts zu verschleiern. 

Wir alle sind aufgefordert, diese Analyse an möglichst viele Menschen weiterzugeben. Unser Motto für dieses Jahr muss – mehr als je zuvor – sein „Gesundheit und Frieden statt Krankheit und Krieg!“    

Allgemeiner Hinweis zum Urheberschutz:

Der Inhalt ist dem Telegram-Kanal “Wahrheit ist unzerstörbar” entnommen. Wir gehen davon aus, dass die entsprechenden Kanalbetreiber an der Verbreitung interessiert sind und haben uns deshalb die Veröffentlichung erlaubt.

Sollten wir mit dieser Annahme falsch liegen, bitten wir um kurzen Hinweis.

Hoffnung (“Von der Dunkelheit zum Licht.” Q)

Es wird Zeiten geben und viele von Uns sind bereits mittendrin, in denen die heilige Aufgabe -der Kampf für die Freiheit, unmöglich zu bewältigen scheint. Allein, verunsichert und eingeschüchtert angesichts der gewaltigen Größe & Macht des Bösen. Doch ist all dies nur vermeintlich! So rufen Wir Uns in Erinnerung, dass es einen natürlichen Drang nach Freiheit und Gerechtigkeit gibt. Unterbewusst vollkommen!

Der Widerstand zieht sich bereits durch die gesamte „Republik”. Ganze Heerscharen an Brüder und Schwestern, die noch nicht ahnen dazuzugehören, doch es bald selbst schmerzlich erfahren werden. Jedes Unrecht bringt Verstärkung. Exponentiell werden Wir mehr und mehr. Dabei keimt der unbedingte Wille zu Wahrheit und Gerechtigkeit umso mächtiger auf, je länger dieser mittels absoluter Gewalt Unterdrückung findet.

Das Böse versucht verzweifelt übelste totalitäre Kontrolle auszuüben, welche einer Säure gleich zersetzend ist. Doch Tyrannei fordert unablässigen Einsatz sowie maximale Kapazität und sie sind bereits jetzt am äußersten Limit. Wenn die Fassade erst bröckelt, kommt es schon bald zu einem Deichbruch. Falsche Autorität ist zerbrechlich, Unterdrückung und Chaos die Macht des Bösen. Daraus gefertigt, die „Festung” des Feindes.

Doch der Tag kommt, an welchem die Deiche -angestaut mit Benzin das da heißt unbedingter Freiheitswille bersten und dadurch die Ufer der Festung des Unrechts mit massig höchst explosiver Flüssigkeit geflutet werden. Dann reicht nur noch ein zündender Funke, der das letzte Inferno entfacht. Den Niedergang des Bösen und damit die Neugeburt der Freiheit, der Ordnung und der Gerechtigkeit. 

✠ Vergesst das nicht! Gebt daher NIEMALS auf und haltet weiterhin Stand!

Allgemeiner Hinweis zum Urheberschutz:

Der Inhalt ist Telegram entnommen. Wir gehen davon aus, dass die entsprechenden Kanalbetreiber an der Verbreitung interessiert sind und haben uns deshalb die Veröffentlichung erlaubt.

Sollten wir mit dieser Annahme falsch liegen, bitten wir um kurzen Hinweis.

Elektroautos? Schau, was eine kleine Batterie anrichtet!

Dieses Video zeigt, was passieren kann, wenn das Innenleben einer auf Lithium basierenden (kleinen) Batterie mit Wasser in Kontakt kommt.

Ganz schön überwältigend, oder?

Man darf sich demnach durchaus fragen, wie sicher Elektro-Fahrzeuge sind, deren Batterie noch deutlich größer ist sowie auch mehr Lithium enthält.

Und vor allem: 

Wie “sicher” und effektiv sie sich bei einem auftretenden Brand löschen lassen…

Allgemeiner Hinweis zum Urheberschutz:

Der Inhalt ist Telegram entnommen. Wir gehen davon aus, dass die entsprechenden Kanalbetreiber an der Verbreitung interessiert sind und haben uns deshalb die Veröffentlichung erlaubt.

Sollten wir mit dieser Annahme falsch liegen, bitten wir um kurzen Hinweis.

Betrug: Felix Stocker (Auslieferung g. Betrugsfoto)

Auslieferung gegen Bildschirmfoto

Seit zehn Jahren liefern wir nun digitale Produkte aus, von denen ich weiß, dass meine Kunden sie sehr schnell haben wollen. Deswegen liefern wir bereits aus, wenn der Kunde ein Bildschirmfoto der getätigten Überweisung gesendet. Dies hat zehn Jahre lang reibungslos funktioniert. Bis zur letzten Woche, in der uns uns tatsächlich Jemand betrogen hat.

Betrug durch “geplante Überweisung”

Vermutlich hat dieser Betrüger die Überweisung als geplante Überweisung tatsächlich in seinem Online-System angelegt, dann das Foto gemacht und die geplante Überweisung danach wieder gelöscht. Mir ist seit vielen Jahren klar, dass diese Form von Betrug möglich ist, ich habe aber immer – und das mit Recht – meinen Kunden das entsprechende Vertrauen entgegengebracht und bin auch bis heute nicht enttäuscht worden.

Wir werden unsere ehrlichen Kunden nicht “bestrafen”

Wir werden auch nicht den Fehler machen, wegen eines einzigen Betrügers in zehn Jahren alle anderen ehrlichen Menschen warten zu lassen. Wir vertrauen weiterhin unseren Kunden und werten diesen Vorfall als Ausreißer.

Wir wissen nicht, welche arme Wurst es nötig hat, sich ein digitales Informations-produkt durch Betrug zu erschleichen, in dem es ausgerechnet um das Thema „Recht“ geht.

Hier die – vermutlich falschen – Daten des Betrügers

Wir wissen auch nicht, ob die Daten, die der Kunde gemacht hat korrekt sind, vermutlich hat er einen falschen Namen und eine falsche Adresse verwendet.

Hier sind die uns gemeldeten Daten:

Felix Stocker, Schongauerstraße 82, 82380 Peißenberg

Email: [email protected]

Andere Regelungssyteme (Karma?)

Wie gesagt: der Betrüger hat ausgerechnet ein Videocoaching zum Thema “Recht” durch Betrug erhalten. Wir hoffen, dass er dieses wenigstens durcharbeitet, um so die Grundprinzipien eines Rechtssystems zu verstehen. Bisher kann er dies offensichtlich nicht.

Er sollte auch wissen, dass es außerhalb der Rechtssysteme noch weitere Regelungsme-chanismen geben mag, die Dinge wieder zum Ausgleich bringen. Es gibt Menschen, die sind sehr davon überzeugt, dass es Karma gibt und man durch solche Taten ein schlechtes Karma schafft….

Michael F. Bayer (Fa. IHK-AACHEN): COVID-Verbrechen, auch er hat mitgemacht

Der größte Betrug des 21. Jahrhunderts

Es ist der größte Betrug des 21. Jahrhunderts (1): Man nahm einen nicht existenten „Virus” (2), dazu eine falsche Definition einer Pandemie (3).

Man fügte hinzu: ein nicht valides Testverfahren und ein absurdes Verbreitungsmodell (4).

Das gesamte Arsenal der Propaganda wurde eingesetzt

Dann setzte man das gesamte Arsenal der Propaganda ein und zwar 24 Stunden rund um die Uhr 7 Tage die Woche: Angst schüren, immer weiter schüren – aber auch Appelle an das Sozialverhalten (“Du musst Andere schützen”.)

Hinzu kam Nötigung aber auch Incentivierung (“Bratwurst gegen Pieks”). (5), (5a)

(Fast) Jeder mit öffentlichem Einfluss hat das Verbrechen mitgemacht. Hier dokumentiert. Diverse Unternehmen änderten ihren Markenclaim (“Freude am Impfen”)

Und auch Michael F Bayer von der Fa. IHK-AACHEN war mit dabei:

Hier ruft Michael F. Bayer (Fa. IHK-AACHEN) zum Impfen auf

Fa. IHK-AAACHEN, Michael F. Bayer ruft zum Impfen auf

Und hier leitet Bayer eine Veranstaltung zum Impften

Fa. IHK-AAACHEN, Michael F. Bayer leitet Veranstaltung zum Impfen

Frage an die Aachener Wirtschaftsunternehmen

Michael F. Bayer hat tatenlos zugesehen, wie die Aachener Unternehmen eingesperrt und ihnen die Existenzgrundlage entzogen wurde. Er hat auch zugesehen, als sie mit absurden Verboten belegt wurden… Er war auch tatenlos, als sie schikaniert, gedemütigt und niedergeknüppelt und kriminalisiert (6) wurden. Er hat ihnen auch nicht gesagt, dass nie getestet wurde, ob die “Impfung” eine Übertragung verhindert…(6a)

Liebe Aachener IHK-Mitglieder!

Glauben Sie immer noch, dass Michael F. Bayer Ihre Interessen vertritt?”

Michael F. Bayer hat das krasse Gegenteil einer Interessenvertretung getan. Er hat für das kriminelle System gearbeitet und sich für die sogenannte “Impfung” eingesetzt, die in Wahrheit eine Biowaffe ist (7).

Wer glaubt, dass die Fa. IHK-AACHEN die Interessen ihrer Mitglieder vertritt, der glaubt vermutlich auch immer noch, dass die Regierung zum Wohle des Volkes handelt und die Pharmaindustrie für unsere Gesundheit sorgt…

Fa. IHK-AACHEN: Wer glaubt, dass sie die Interessen ihrer Mitglieder vertreten, der glaubt auch an den Weihnachtsmann…

Es wurde Ihnen unbeschreibliches Unrecht zugefügt…

Und während nun mehr und mehr Maßnahmen im Nachhinein von Gerichten als „unverhältnismäßig“ eingestuft werden (7a) und viele Aachener Unternehmer durch die Einsperrmaßnahmen (“Lockdowns”) in ihre Existenz gefährdet oder ihre Existenz vernichtet wurde,

während die Menschen schwerste Nebenwirkungen haben oder an der sogenannten “Impfung” sterben (8) und die Kinder krank sind, weil man ihr Immunsystem zerstört hat,

während also – mit einem Wort – unbeschreibliches Unrecht den Menschen angetan wurde, müssen folgende Fragen gestellt werden:

Fragen, die die IHK-Aachen-Mitglieder stellen sollten

Was hat die angebliche Interessenvertretung der Aachener Wirtschaft, – die IHK-Aachen – in dieser Zeit getan (außer sich für Impfungen einzusetzen und ein paar “Wunderkerzen abzubrennen” (“Es gibt jetzt Fördergelder!”) ?

Was hat man bei der IHK-Aachen getan, um sich gegen dieses unbeschreibliche Unrecht zu wenden, das Menschen und Unternehmen angetan wurde?

Richtig: Nichts!

IHK-AACHEN: Wir zerstören Existenzen!

Schon in einer früheren Untersuchung (9) ist das eigentliche Firmen Motto der Fa. IHK-AACHEN deutlich geworden, dass hier noch einmal unterstrichen wird:

Fa. IHK-AACHEN: “Wir zerstören Existenzen”

Quellennachweise

(1) https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfung-das-groesste-verbrechen-an-der-menschheit-in-der-geschichte/

(2)https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/es-gibt-keine-viren-prof-dr-johann-menser/ Unter dem Artikel sind Verweise auf weitere Quellen.

a) Besonders empfehlenswert ist der “Nachweis” des “Virus” über den cytopathischen Effekt (ohne Kontrollversuch) hier: https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/es-gibt-keine-viren-nochmal-anschaulich-erklaert-13/

b) Und hier nochmal, ebenfalls super visualisiert: https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/es-gibt-keine-viren-11-mit-super-visualisierungen/

c) und, was Dr. Lanka über den “Erfinder” des Virus aussagt, den Sadisten, Tierquäler, und wissenschaftlichen Betrüger Louis Pasteur. mariusebertsblog.com/marius-ebert/louis-pasteur-der-erfinder-der-viren/

(3) a) Die umfangreichste Dokumentation über den ganzen COVID-Betrug findet sich hier: https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfbetrug-die-bisher-groesste-dokumentation/

b) Thomas Röper weist in seinem Buch “Inside Corona” sauber nach, dass die gesamte sogenannte Pandemie langfristig geplant und in mehreren Planspielen getestet wurde. Genaueres hier: https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/corona-alles-langfristig-geplant-eine-sofware-deckt-die-verbindungen-auf-inside-corona/

(4) https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfbetrug-die-bisher-groesste-dokumentation/

(5) https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfbetrug-die-bisher-groesste-dokumentation/

(5a) Hier die Impflügen im Zeitraffer: https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/cnn-und-bild-impfluegen-im-zeitraffer/

(6)

(6a) https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/kein-fremdschutz/

(7) Internes Pfizer-Dokument beweist. Der “Impfstoff” ist eine Biowaffe; https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfung-eine-biowaffe/

(7a)

(8) Diese Auflistung könnte man leider endlos fortsetzen, hier nur vier Links:

a) https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/impftote-u-impfschaeden-zahlen-explodieren-vertuschung/

b) https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfung-der-betrug-war-einfach-zu-erkennen/(öffnet in neuem Tab)

c) https://mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfung-u-jugendamt-stuttgart/

d) mariusebertsblog.com/marius-ebert/covid-impfung-anstieg-der-krankheitskurven/

(9) mariusebertsblog.com/ihk-aachen/michael-f-bayer-ihk-aachen-der-totalversager-teil-1/

Mehr zum Thema IHK-AACHEN

Die IHK-AACHEN ist eine FIRMA und hat keine Hoheitsrechte

Opferkreis IHK-Aachen gegründet

Inzwischen wurde der “Opferkreis IHK” gegründet. Seine Aufgabe ist es, Kammermitgliedern zu helfen, die durch Denunzianten, wie Nora Liebenthal von der IHK-Aachen, in Ihrer Existenz gefährdet oder durch Hetzjagden psychisch zerstört werden oder wurden. 

Der Fokus des Opferkreises liegt darauf, Vergeltung an den Tätern zu üben und nicht auf  seelsorgerischem Mitleid für die Opfer, obwohl das Mitgefühl für die IHK-Opfer die treibende Kraft ist. 

Der Opferkreis IHK glaubt, dass gezielte Vergeltung an den Tätern auch die beste Hilfe für die Opfer darstellt und ist dabei inspiriert von der „Selbst–Fühl–Therapie“ von Dr. Martin Segner.

Eine Website und eine Schutz- und Hilfe-Email wurden eingerichtet, an die Sie sich wenden können (auf Wunsch auch anonym):

Firma IHK-AACHEN: Opferkreis

IHK-Aachen-Opferkreis

Opferkreis IHK-Aachen: Schutz und Hilfe vor Übergriffen der Kammer

Fa. IHK-AACHEN: Zwangsmitgliedsbeitrag stoppen

DATENRAMBO Christian Laudenberg zum Status IHK-Aachen

Auszug aus dem Gedicht von Christian Laudenberg anlässlich seiner Verleihung des Ehrentitels “DATENRAMBO”

Strafanzeige IHK-AACHEN Führung, Az 1 Js 261/22


Noch mehr zum Thema IHK-AACHEN

I. Die beliebtesten Gratis-Ebooks über die IHK-AACHEN

Hier: Die komplette Sammlung

II. Als Artikel online lesen

a) Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager. Die Serie

In Teil 1 werden die Hauptakteure vorgestellt: Denunziantin Nora Liebenthal und Michael F. Bayer, ihr oberster Vorgesetzter bei der IHK-Aachen:

Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager, Teil 1

b) Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen): die Fehlbesetzung

Der Rolle von Gisela Kohl-Vogel ist eine eigene Untersuchung gewidmet:

Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen). Die Fehlbesetzung

c) IHK-Aachen, die Hetzjagd auf ein Mitglied

Diese Untersuchung zeigt, wie diverse Kammern dem Hetzaufruf der Terrororganisation “Antifa” folgten, wie gut dressierte Hündchen. Keine Kammer tat sich allerdings so stark hervor, wie die IHK-Aachen:

IHK-Aachen und “Antifa”: die Hetzjagd auf ein Mitglied

d) Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

Das “Merkblatt für IHK-Mitarbeiter” muss Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin der IHK gelesen haben. Es zeigt die wahre Rechtssituation in Deutschland und die persönliche Haftung jedes einzelnen Mitarbeiters und jeder einzelnen Mitarbeiterin der IHK-Aachen:

Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

e) IHK Aachen: “Denunzierungsgate” für Journalisten

Hier eine Zusammenfassung des Denunzierungsskandals bei der IHK-Aachen für Journalisten.

IHK-Aachen: “Denunzierungsgate”, Vorlage für Journalisten

Der komplette Denunzierungsvorgang durch Nora Liebenthal (IHK-Aachen) ist hier zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen für Journalisten

Das Denunzierungsschreiben von Nora Liebenthal ist hier zu finden.

Firma IHK-AACHEN: ignorant, heuchlerisch, kriminell