IHK Aachen: “Datenschutz? Wir spucken darauf!”, Teil 1

Die Redensart „den Bock zum Gärtner machen“ bedeutet, dass man dem Unfähigsten und Ungeeignetsten die Aufgabe überträgt.

IHK-Aachen: den Bock mehrmals zum Gärtner gemacht

Beispiele dafür bietet die IHK Aachen unter Führung von Totalversager Michael F. Bayer und Fehlbesetzung Gisela Kohl Vogel.

Michael F. Bayer lässt sich auf der Website der IHK Aachen als sogenannter „Hauptgeschäftsführer“ ausweisen. Er ist also der oberste Personalverantwortliche und damit auch der oberste Datenschützer und damit dafür verantwortlich, dass die Datenschutzbestimmungen des Bundesdatenschutz-Gesetzes und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beachtet werden.

Zumindest theoretisch. Die Praxis sieht so aus:

Michael F. Bayer, IHK-AACHEN, DUNS-Nr. 34-208-6787

IHK-Aachen: Datenschutz-Beauftrage Nora Liebenthal

Denn auch beim Datenschutz setzt sich das “Bock-zum-Gärtner-Prinzip” fort: der Datenschutz bei der IHK Aachen ist nämlich in der Hand einer Psychopathen mit Namen Nora Liebenthal.

Nora Liebenthal, Datenschutzbeauftragte der IHK-AACHEN

Nora Liebenthal verbringt ihre von den Mitgliedern bezahlte Arbeitszeit damit, die Kommentarbeiträge von Mitgliedern  auf Twitter  zu überwachen und die Mitglieder bei Behörden zu denunzieren (Details hier). Unterstützung erhält sie dabei nicht nur von der gesamten Führungsebene der IHK Aachen, sondern auch von der Terrorgruppe “AntiFa” (Details hier).

Dabei wird auch der Datenschutz mit Füßen getreten. Die Datenschutz-Bestimmungen gelten offensichtlich nach dem Verständnis der Geschäftsführung nur für die Mitglieder, nicht jedoch für die IHK-Aachen selber.

IHK-Aachen: “Datenschutz-Bestimmungen? Für uns nicht!”

Der folgende, hier genau dokumentierte Fall, zeigt:

Social-Media-Beiträge von Mitgliedern werden bei der IHK Aachen illegal gespeichert.

Beiträge von Familienmitgliedern von Mitgliedern werden ebenfalls illegal gespeichert.

Auskünfte, zu denen die IHK Aachen gesetzlich verpflichtet ist, werden verweigert. Dies wird im zweiten Teil dieser Serie genauer gezeigt.

Die gesamte Führungsebene unterstützt dieses Vorgehen.

IHK-Aachen: Illegale Datenerfassung

In der nächsten Folge: Die IHK-Aachen speichert und bearbeitet sensible Daten von Mitgliedern und Angehörigen.

Opferkreis IHK-Aachen gegründet

Inzwischen wurde der “Opferkreis IHK” gegründet. Seine Aufgabe ist es, Kammermitgliedern zu helfen, die durch Denunzianten, wie Nora Liebenthal von der IHK-Aachen, in Ihrer Existenz gefährdet oder durch Hetzjagden psychisch zerstört werden oder wurden.

Eine Website und eine Schutz- und Hilfe-Email wurden eingerichtet, an die Sie sich wenden können (auf Wunsch auch anonym):

IHK-Aachen-Opferkreis

Opferkreis IHK-Aachen: Schutz und Hilfe vor Übergriffen der Kammer

Mehr zum Thema IHK-AACHEN

I. Gratis-Ebooks über die IHK-AACHEN

II. Als Artikel online lesen

a) Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager. Die Serie

In Teil 1 werden die Hauptpersonen vorgestellt: Denunziantin Nora Liebenthal und Michael F. Bayer, ihr oberster Vorgesetzter bei der IHK-Aachen:

Michael F. Bayer (IHK-Aachen): der Totalversager, Teil 1

b) Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen): die Fehlbesetzung

Der Rolle von Gisela Kohl-Vogel ist eine eigene Untersuchung gewidmet:

Gisela Kohl-Vogel (IHK-Aachen). Die Fehlbesetzung

c) IHK-Aachen, die Hetzjagd auf ein Mitglied

Diese Untersuchung zeigt, wie diverse Kammern dem Hetzaufruf der Terrororganisation “Antifa” folgten, wie gut dressierte Hündchen. Keine Kammer tat sich allerdings so stark hervor, wie die IHK-Aachen:

IHK-Aachen und “Antifa”: die Hetzjagd auf ein Mitglied

d) Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

Das “Merkblatt für IHK-Mitarbeiter” muss Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin der IHK gelesen haben. Es zeigt die wahre Rechtssituation in Deutschland und die persönliche Haftung jedes einzelnen Mitarbeiters und jeder einzelnen Mitarbeiterin der IHK-Aachen:

Merkblatt für IHK-Mitarbeiter

e) IHK Aachen: “Denunzierungsgate” für Journalisten

Hier eine Zusammenfassung des Denunzierungsskandals bei der IHK-Aachen für Journalisten.

IHK-Aachen: “Denunzierungsgate”, Vorlage für Journalisten

Der komplette Denunzierungsvorgang durch Nora Liebenthal (IHK-Aachen) ist hier zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen für Journalisten

Das Denunzierungsschreiben von Nora Liebenthal ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.