Kostenremanenz, Wirtschaftsfachwirt/in IHK

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Kostenremanenz, Wirtschaftsfachwirt/in IHK)

Herzlich willkommen. Mein Name ist Marius Ebert. Und in diesem Video schauen wir mal an den Begriff Kostenremanenz.

Begriff der Kostenremanenz (Kostenremanenz, Wirtschaftsfachwirt/in IHK)

Kostenremanenz – was bedeutet das? Das ist die Reaktion von Kosten, wenn die Produktion, also die Stückzahlen zurückgehen.

Zunächst einmal schauen wir an, was passiert, wenn x, die Stückzahlen ausweiten.  Was passiert dann mit den Kosten? – Die Kosten steigen auch tendenziell im gleichen Maße.

Und jetzt kommt der Begriff der Kostenremanenz. Jetzt gehen die Stückzahlen zurück, aber die Kosten gehen nicht im gleichen Maße zurück. Das nennen wir Kostenremanenz. Also in diese Richtung funktioniert es mit den Kosten, in die gegenläufige Richtung funktioniert es nicht mit den Kosten. Die Kosten gehen nicht in dem gleichen Maße zurück, wie die Stückzahl zurückgeht. Das ist Kostenremanenz.

Warum? Warum? – Nun, es sind im Wesentlichen zwei Dinge:

  • einmal die Personalkosten, die wir ausweiten, wenn die Stückzahl steigt, die wir aber nicht im gleichen Maße zurückfahren können, wenn die Stückzahlen sinken, denken Sie zum Beispiel an Kündigungsschutz,
  • und es sind die Abschreibungen für Maschinen, vor allem auch für stillgelegte Maschinen. Das heißt: Wenn wir hier bei unserem, bei unserer rückläufigen Produktivität Maschinen stilllegen müssen, dann bleiben die Abschreibung dieser Maschinen als Kostenart ja bestehen.

Also das sind die beiden wesentlichen Erklärungen, warum die Kosten nicht im gleichen Maße zurückgehen wie die Stückzahlen.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Kostenremanenz, Wirtschaftsfachwirt/in IHK)

Ja, schauen Sie doch einmal zur Ergänzung unter www.spasslerndenk-shop.de.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Kommentar verfassen