Unterscheiden Sie Barkauf u Kreditkauf!

Lernen ohne Leiden

Zahlung sofort und bar oder Zielkauf beziehungsweise Ratenkauf (Unterscheiden Sie Barkauf u. Kreditkauf!)
Nun, ich glaube, die Frage ist einfach, ja:
• Barkauf bedeutet: Hier ist der Verkäufer, hier es der Käufer. Der Verkäufer gibt dem Käufer die Ware, und der Käufer zahlt bar, zahlt bar. Das ist der Barkauf, ja.
• Und der Kreditkauf bedeutet: Hier ist der Verkäufer, hier ist der Käufer, und der Verkäufer gibt dem Käufer die Ware oder versendet sie, wie auch immer, und der Käufer bezahlt eben nicht sofort, zahlt bar, Komma, sofort, bar sofort, bezahlt nicht sofort. Jetzt gibt es hier zwei Varianten.
Beides ist ein Kreditkauf, denn das ist hier die Frage. Einmal Ziel, dann ist es ein Zielkauf, oder er zahlt in Raten. Das sind die beiden Möglichkeiten des Kreditkaufs. Er hat ein Zahlungsziel, „Zahlen Sie innerhalb von 30 Tagen“ oder so, oder er zahlt in Raten. Das ist der Kreditkauf.
Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie Barkauf u. Kreditkauf!) Wollen Sie lernen ohne zu leiden, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.
Mein Name ist Marius Ebert. Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert, https://www.spassslerndenk-shop.de/kontakt/

Was ist der Kommissionär?

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Was ist der Kommissionär?)

Was ist der Kommissionär?

Strohmann als Käufer oder Verkäufer (Was ist der Kommissionär?)

Der Kommissionär ist auch jemand, der irgendwie zwischen dem Verkäufer und dem Käufer dazwischen steckt sozusagen. Der Kommissionär kauft, es gibt Einkaufskommissionäre, oder verkauft, es gibt Verkaufskommissionäre, und jetzt kommt das Entscheidende, in eigenem Namen, eigenen Namen. Der Kommissionär tritt in eigenem Namen auf, aber für fremde Rechnung.

Können Sie sich noch erinnern, wie es beim Handelsvertreter war? — Fremder Name, fremde Rechnung, richtig. Kommissionär: eigener Name, fremde Rechnung.

So, und das bedeutet: Der Kommissionär ist so etwas wie ein Strohmann. Der Käufer beim Einkaufskommissionär, Einkaufskommissionär, oder der Verkäufer beim Verkaufskommissionär bleibt verdeckt im Hintergrund. Nur der Kommissionär tritt in seinem Namen auf, und man weiß nicht, für wen im Hintergrund das Geschäft getätigt wird. Und das kann sinnvoll sein. Es kann sinnvoll sein, sich da in gewisser Weise zu tarnen, damit die Konkurrenz nicht Dinge erfährt und so weiter, und so weiter.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Was ist der Kommissionär?)

Wollen Sie lernen ohne zu leiden, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Unterscheiden Sie Terminkauf u Fixkauf!

Lernen ohne Leiden

Lieferung innerhalb einer bestimmten Frist oder zu einem festen Zeitpunkt (Unterscheiden Sie Terminkauf u. Fixkauf!) So, was ist das?

• Terminkauf, da gibt es zwei Formulierungen, nämlich „bis zum 30.6“ nehmen wir mal als Beispiel oder „innerhalb von drei Wochen ab Kauf“, „ab Kaufdatum“ muss man genau sagen, ab Kaufdatum. So, dann kann also der Verkäufer irgendwann, wenn wir jetzt sagen hier, hier ist das Kaufdatum und jetzt haben wir hier die drei Wochen, ja, erste Woche, zweite Woche, erste Woche, zweite Woche, dritte Woche, dann kann beim Terminkauf der Verkäufer irgendwann hier liefern, Hauptsache, er liefert bis zum 30.6., also dieses „bis zum 30.6.“ ist zu verstehen als „bis spätestens zum 30.6“. Und „innerhalb von drei Wochen“ bedeutet: an irgend einem Tag innerhalb dieser drei Wochen, nur eben auch wenn die drei Wochen vorbei sind, dann hat er das hier nicht eingehalten. Er kann hier liefern, er kann hier liefern, er kann hier liefern, er kann hier diesem Tag, an diesem Tag, an diesem Tag liefern. Das ist der Terminkauf.

• Der Fixkauf ist sehr viel strenger. Sie sehen: Beim Terminkauf hat der Verkäufer eine Menge Flexibilität: Irgendwann innerhalb von drei Wochen ab Kaufdatum liefert er, bemüht sich wahrscheinlich, es schnell zu machen, weil der Kunde auch darauf wartet und so weiter, und so weiter, aber wir reden jetzt ja vor allem über das Juristische. Dann kann er innerhalb dieser drei Wochen an irgendeinem Tag liefern. Der Fixkauf ist sehr viel strenger. Fixkauf bedeutet: ein bestimmter Zeitpunkt, ja, zu einem bestimmten Zeitpunkt, „genau am …“, und dann kommt hier ein Datum, oder: „12. Oktober fest“.

Wann kann so etwas wichtig sein? — Zum Beispiel, wenn Sie am 12. Oktober eine Party ausrichten und Sie brauchen ein Catering. Und dann nützt es Ihnen nichts, wenn der am 13. liefert oder irgendwann innerhalb der nächsten drei Wochen, sondern er muss am 12. Oktober, und zwar möglichst vielleicht schon um 14 Uhr da sein, das alles aufbauen, wenn ab 18 Uhr die Gäste kommen, ja, das bedeutet „12. Oktober fest“ oder „genau am …“, und dann wird hier das bestimmte Datum oder vielleicht sogar auch noch eine Uhrzeit fixiert. Fixkauf ist also sehr viel strenger als der Terminkauf, und das ist der Unterschied.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie Terminkauf u. Fixkauf!) Wollen Sie lernen ohne zu leiden, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.
Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert, https://www.spassslerndenk-shop.de/kontakt/

Was ist der Haushaltsplan des Bundes?

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Was ist der Haushaltsplan des Bundes?)

Was ist der Haushaltsplan des Bundes?

Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben des Bundes (Was ist der Haushaltsplan des Bundes?)

Nun, der Haushaltsplan — jetzt brauchen wir wieder hier so einen Trittstein. Es gibt zwei Möglichkeiten, so eine Frage zu beantworten:

einmal hier anzusetzen – „Was macht, was bewirkt, was zeigt der Haushaltsplan des Bundes?“, eine Möglichkeit.

geralt / Pixabay

Oder aber wir setzen hier bei dem Wort Haushaltsplan an und sagen: „Das ist eine Gegenüberstellung, eine Gegenüberstellung von… na ja, was wohl? Einnahmen und Ausgaben, eine Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben des Bundes.“

Das ist der Haushaltsplan des Bundes.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Was ist der Haushaltsplan des Bundes?)

Im Übrigen glaube ich, dass, wer in die Hölle will, nur einen Fernlehrgang zu buchen braucht. Wollen Sie hingegen lernen ohne zu leiden, dann klicken Sie mal auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Was ist der Handelsmakler?

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Was ist der Handelsmakler?)

Was ist der Handelsmakler?

Vermittelt nur gelegentlich Verträge (Was ist der Handelsmakler?)

Wir haben bereits einen Begriff kennengelernt, der so ähnlich ist, nämlich wir haben den Begriff des Handelsvertreters kennengelernt. Jetzt geht es um den Handelsmakler.

Und der Handelsmakler vermittelt, vermittelt ist hier das Schlüsselwort, das uns die Brücke baut zum Inhalt, vermittelt in fremden Namen für fremde Rechnung.

mattysimpson / Pixabay

Und wenn Sie das Video über den Handelsvertreter schon kennen, dann werden Sie sagen: „Wo ist denn jetzt der Unterschied? Ist doch genau wie beim Handelsvertreter…“ – Ja, genau, die ersten beiden Punkte sind genau identisch mit dem Handelsvertreter. Jetzt kommt hier der entscheidende Unterschied: Er vermittelt gelegentlich Verträge. Wie war es im Unterschied zum Handelsvertreter? Der Handelsvertreter vermittelt dauerhaft oder ständig. Ja, das ist die Sache des Handelsvertreters, während der Handelsmakler genau wie der Handelsvertreter in fremden Namen für fremde Rechnung, aber hier ist das Entscheidende, gelegentlich Verträge vermittelt.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Was ist der Handelsmakler?)

Wollen Sie lernen ohne zu leiden, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert