Begriffsklärung, Normung und Typung (BWL leicht gemacht)

Die Begriffe "Normung" und "Typung" können leicht verwechselt werden.

"Normung" bezieht sich auf die Einzelteile, Typung bezieht sich auf die Endprodukte. Die offizielle Definition lautet:

Normung: Vereinheitlichung von Einzelteilen (einheitliche Formen, Größen, Farben und Qualitäten). So sind zum Beispiel Schrauben genormt.

Typung: Vereinheitlichung von Endprodukten nach Art, Größe oder Ausführungsform. So kauft man ein Auto, Typ Geländewagen.

Prüfung Wirtschaftsfachwirt/in IHK entschlüsselt, hier klicken!

Kurze treffende, veständliche Erklärungen sind typisch für die Lern-Karteikarten und MP3s, die es im Spaßlerndenk-Verlag gibt.

Kommentar verfassen