Verpfändung, Vor- und Nachteile

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Verpfändung, Vor- und Nachteile)

In diesem Video geht es um die Verpfändung, und zwar die schon fast klassische Frage: „Nennen Sie Vorteile und Nachteile der Verpfändung“.

Übertragung von Besitz, aber Eigentumsbehalt (Verpfändung, Vor- und Nachteile)

Kurz nochmal der Zusammenhang: Verpfändung ist eine Art Kreditsicherheit. Man nimmt einen sogenannten Pfandkredit und verpfändet dafür eine Sache, etwas Materielles, wie zum Beispiel wertvoller Schmuck. Eine wertvolle Uhr kann man verpfänden zum Beispiel. Und das Entscheidende ist hier, dass man die Sache übergeben muss. Man überträgt also den Besitz auf den Kreditgeber und behält das Eigentum.

Vorteile sind also: Der Schuldner, ich könnte auch Kreditnehmer sagen, bleibt Eigentümer. Der Schuldner bleibt Eigentümer. Er überträgt den Besitz, erhält aber die Sache zurück, wenn er den Kredit bezahlt hat. Und ein weiterer Vorteil ist: Relativ günstige Konditionen. Betonung liegt hier wirklich auf „relativ“, ja. Relativ günstige Konditionen für diese Art von Kredit.

moritz320 / Pixabay

Die Nachteile sind: Der Schuldner kann die Sache nicht mehr nutzen. An dieser Stelle könnte der mündliche Prüfer einhaken und sagen: „Können Sie mir den eine Kreditsicherheitsform nennen, bei der der Schuldner die Sache nutzen kann?“ Und wenn Sie dann die Sicherheitsübereignung nennen an dieser Stelle, dann haben Sie gute Pluspunkte gesammelt. Denn die Sicherheitsübereignung ist genau die Alternative und löst dieses Problem der Verpfändung, dass der Kreditnehmer den Besitz übertragen muss beim Verpfänden und bei der Sicherheitsübereignung den Besitz behält und die Sache weiter nutzen kann. Hier also bei der Verpfändung kann der Schuldner die Sache eben nicht mehr nutzen. Dann weiterer Nachteil, und das ist ein Nachteil für den Schuldner wieder: Beleihungssatz ist oft gering. Was ist der Beleihungssatz? Die Sache, die man verpfänden will, wird taxiert: Was ist sie wert?, und dann kann man  sie nur vielleicht zu dreißig oder vierzig Prozent beleihen. So, das heißt Beleihungssatz. Und ein großer Nachteil bei der Verpfändung ist: Der Kreditgeber, also das Pfandleihhaus, der Kreditgeber braucht Platz. Denn er muss ja die Sachen in Besitz nehmen als Sicherheit.

Sie sehen auch an dieser Stelle wieder: Wenn gefragt wird ganz allgemein „Vor- und Nachteile von…“, dann machen wir uns bitte erst mal klar: Es gibt hier zwei Parteien. Es gibt den Kreditnehmer und den Kreditgeber. Den Kreditnehmer, können wir auch nennen Schuldner, und den Kreditgeber, können wir auch nennen Pfandleihhaus. Und wir können, wenn wir Vorteile und Nachteile jetzt hier generieren müssen, um Punkte zu bekommen, das aus verschiedenen Perspektiven beobachten. Mindestens aus diesen zwei Perspektiven. Und vielleicht gibt es sogar noch eine dritte Perspektive – die Perspektive der Gesellschaft zum Beispiel, und auch aus dieser Perspektive ergäbe sich vielleicht ein Vorteil oder Nachteil, ja. Denken Sie immer daran. Es ist hier nicht gefragt „Nennen Sie Vorteile und Nachteile der Verpfändung für den Schuldner“, sondern es heißt ganz allgemein „Vorteile und Nachteile der Verpfändung“. Und Vorteile der einen Seite können Nachteile der anderen Seite sein und umgekehrt, ja. So kriegt man im Grunde relativ schnell seine Punkte zusammen, wenn man sich das klar macht, dass es hier keine Einschränkung in Bezug auf die Perspektive gibt.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Verpfändung, Vor- und Nachteile)

Im Übrigen glaube ich, dass, wer in die Hölle will, nur einen Fernlehrgang zu buchen braucht. Wollen Sie hingegen lernen ohne zu leiden, dann klicken Sie mal auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Kommentar verfassen