Projektarbeit, Themenwahl, 2. Teil

Weiter geht es mit Tipps zur Themenwahl der Projektarbeit:

Tiefe geht vor Breite, operationale Lösung

Lösen Sie lieber ein "kleineres" Problem bis in die Tiefe, anstatt "zu viele Türen aufzumachen und keine richtig zu schließen". Entwickeln Sie für ihr Problem einen möglichst operationalen (= direkt umsetzbaren) Lösungsvorschlag. Sagen Sie z. B. nicht, die Abteilung müsste "besser organisiert werden", sondern zeigen Sie genau, wie. Sagen Sie nicht, es müssten "einige Maßnahmen ergriffen werden", sondern entwickeln Sie eine Checkliste der vorzunehmenden Schritte, entwickeln Sie einen Zeitplan, eine Kostenaufstellung, einen Personaleinsatzplan, einen Ablaufplan usw.

Bringen Sie "ZDF",  "Zahlen, Daten, Fakten!"

Außerdem gilt: Eine wichtiges Kriterium für die Notengebung ist die eigenständige gedankliche Leistung.

Kein Lehrbuchwissen

Noch einmal: Schreiben Sie nicht aus Lehrbüchern ab, sondern lösen Sie ein konkretes praktisches Problem. Es handelt sich nicht um eine akademische Arbeit, sondern um eine Praxisarbeit. Wenn Sie die angewendeten Methoden (z. B. Kapitalwert, Kostenvergleichsmethode) in ihrer Funktionsweise beschreiben wollen, dann beschränken Sie diese Erläuterungen auf maximal eine Seite. Wenn durch das Thema angezeigt, sind 3 – 4 Literaturhinweise ausreichend. Es handelt sich nicht um eine akademische Arbeit, die ein seitenlanges Literaturverzeichnis erfordert.

Begründung der Prämissen und Daten

Investieren Sie vor allem in Verständlichkeit, nutzen Sie Visualisierungsmöglichkeiten (Ablaufplan, Gantt-Chart etc.) Erklären Sie auch Abkürzungen, die nicht unbedingt allgemeinverständlich sind. Legen Sie gegebenenfalls ein Abkürzungsverzeichnis an. Ein wichtiges Bewertungskriterium heißt "Nachvoll- ziehbarkeit". Begründen Sie daher, warum Sie z. B. einen Kalkulationszinsfuß von x% annehmen.

Weitere Artikel zum Thema: Fachliche Begleitung, Projektarbeit, was sie ist und was sie nicht istProjektarbeit, Themenwahl, Teil 2,Projektarbeit, Teil 3, Projektarbeit, häufige Fragen, Projektarbeit, Thema generieren, Projektarbeit: Und wie schreibe ich eine Eins?,  Präsentation der Projektarbeit, Regel 1Präsentation der Projektarbeit, Regel 2Kündigung erhalten: was wird aus dem Thema meiner Projektarbeit?

Videocaoching Projektarbeit

Bis zum nächsten Mal, viele Grüße

 

Marius Ebert

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

12 Gedanken zu „Projektarbeit, Themenwahl, 2. Teil

  1. Pingback: Projektarbeit: was sie ist und was sie nicht ist « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  2. Pingback: Kündigung erhalten: Was wird aus dem Thema meiner Projektarbeit? « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  3. Pingback: Präsentation der Projektarbeit, Fachgespräch, Regel 2 (Betriebswirt/in IHK, Technischer Betriebswirt/in IHK, Personalfachkauffrau/mann) « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  4. Pingback: Präsentation: Du sollst nicht langweilen! (Fachgespräch), Teil 1 « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  5. Pingback: Projektarbeit schreiben (Betriebswirt/in IHK, Technischer Betriebswirt/in IHK) « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  6. Pingback: Projektarbeit: Thema generieren « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  7. Pingback: Projektarbeit: häufige Fragen « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  8. Pingback: Projektarbeit, Teil 3 « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  9. Pingback: Präsentation (Fachgespräch): Du sollst nicht langweilen (Teil 2) « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  10. Pingback: Projektarbeit: Und wie schreibe ich eine Eins? « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  11. Pingback: Fachgespräch bei der IHK: Hier eine Checkliste für Ihren Prüfungserfolg (Betriebswirt/in IHK, Technischer Betriebswirt/in, Personalfachkaufmann/frau) « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

  12. Pingback: Fachliche Begleitung: Neue Produkte im Spaßlerndenk®-Verlag « Rund um das Lernen, die Wirtschaft und das Leben

Kommentar verfassen