ISO-9000, Anforderungsmerkmale

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (ISO-9000, Anforderungsmerkmale)

Beschreiben Sie Anforderungsmerkmale entsprechend ISO 9000 folgende. Ja, eigentlich geht es ja mit 9001 los. Hier ist gemeint also die Qualitätsnorm. Beschreiben Sie die Anforder beschreiben Sie den Begriff „Anforderungsmerkmale“, ja so es gemeint, entsprechend der Qualitätsnorm.

Beschaffungsmerkmale (ISO-9000, Anforderungsmerkmale)

Nun, was sind Anforderungsmerkmale? Anforderungsmerkmale sind Beschaffungsmerkmale. Also die Frage: „Wie ist etwas beschaffen?“ Und damit meint man zum Beispiel, ja, zum Beispiel

→ Funktionale Merkmale, ich kürze ab: „M“ für Merkmale. Funktionale Merkmale, zum Beispiel Geschwindigkeit, ja, das ist eine Funktion, die ein Teil erbringt. Funktionale Merkmale.

→ Ergonomische Merkmale. Das ist zum Beispiel die Sicherheit der Handhabung. Kann mir das leicht aus der Hand fallen? Kann ich hier leicht abrutschen und mich verletzen?, zum Beispiel. Das sind ergonomische Merkmale. Also Handhabungssicherheit.

→ Und: Sensorische Merkmale. Sensorische Merkmale sind Merkmale wie Geruch und Geschmack, ja, das kann ja bei bestimmten Produktionsprozessen auch eine Rolle spielen. Sensorische Merkmale — Geruch und Geschmack.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (ISO-9000, Anforderungsmerkmale)

Wollen Sie lernen ohne zu leiden, dann klicken Sie auf den Link unter diesem Video. Dieser Link führt Sie direkt zu meinem Schnell-Lernsystem.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

Kommentar verfassen