Archiv für den Monat: Juni 2017

Unterscheiden Sie Einzel- und Massenumwerbung!

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie Einzel- und Massenumwerbung!)

Unterscheiden Sie Einzel- und Massenumwerbung, -umwerbung!

Personalisiert oder unpersönlich (Unterscheiden Sie Einzel- und Massenumwerbung!)

Unterscheiden Sie Einzel- und Massenumwerbung.

Was ist das?

  • Einzelumwerbung bedeutet, wie der Name, wie die Frage im Grunde schon verrät, ja, bedeutet, dass man den Einzelnen, Einzelumwerbung bedeutet den Einzelnen gezielt und direkt ansprechen, den Einzelnen gezielt und direkt ansprechen, Beispiel: Werbebrief, personalisierter Werbebrief, Werbebrief also personalisiert, ja, nicht so eine Massenwerbung, „Sehr geehrter Interessent…“, irgend so etwas, sondern da steht der Name in der Anschriftszeile, im Adressfeld und auch in der Anrede. Ja, das ist Einzelumwerbung.
  • Und Massenumwerbung bedeutet: großen Personenkreis ansprechen, und das ist zum Beispiel Fernsehwerbung.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie Einzel- und Massenumwerbung!)

Wollen Sie lernen ohne zu leiden, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Unterscheiden Sie direkte u. indirekte Steuern!

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie direkte u. indirekte Steuern!)

Unterscheiden Sie direkte und indirekte Steuern!

Unterscheidungsmerkmal: Wie wird die Steuer erhoben (Unterscheiden Sie direkte u. indirekte Steuern!)

Nun, das ist eine Unterscheidung nach der Erhebungsart: Wie wird die Steuer erhoben oder wie wird sie gezahlt?

  • Direkte Steuern werden direkt an die Finanzbehörde Es eine direkte Steuer, und das Beispiel hier ist die Einkommenssteuer, für eine juristische Person wäre es die Körperschaftssteuer auch, ja, das sind sie, die wesentlichen direkten Steuerarten hier, aber nicht alle natürlich, es gibt noch mehr.
  • Und die indirekte Steuer wird indirekt gezahlt über den Preis. Wenn Sie tanken, dann ist da Steuer drauf auf dem, was Sie bezahlen. Wenn Sie irgendetwas kaufen, dann ist da in aller Regel Umsatzsteuer Sie zahlen also die Steuern indirekt über den Preis, weil derjenige, der Ihr Geld empfängt, einen Teil abführen muss. Beispiel: Nehmen wir ruhig die Umsatzsteuer.

Das ist der Unterschied zwischen direkten und indirekten Steuern. Wie zahlt man sie, ja, wie werden sie gezahlt? Das ist hier das Unterscheidungskriterium. Direkte Steuern werden direkt gezahlt, indirekte Steuern werden indirekt gezahlt, ja, direkte Steuern werden direkt gezahlt. An wen? — An die Finanzbehörde. Indirekte Steuern werden indirekt gezahlt. Sie stecken im Preis drin.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie direkte u. indirekte Steuern!)

Im Übrigen glaube ich, dass, wer in die Hölle will, nur einen Fernlehrgang zu buchen braucht. Wollen Sie hingegen lernen ohne zu leiden, dann klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Unterscheiden Sie bürgerlichen Kauf und Handelskauf!

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie bürgerlichen Kauf und Handelskauf!)

Unterscheiden Sie bürgerlichen Kauf und Handelskauf!

Rechtsgrundlage ist BGB oder BGB plus HGB (Unterscheiden Sie bürgerlichen Kauf und Handelskauf!)

Unterscheiden Sie bürgerlichen Kauf und Handelskauf!

Was heißt das?

  • Bürgerlichen Kaufbeide Vertragspartner sind Bürger, aber keine Kaufleute. Beide Vertragspartner sind keine Kaufleute. Beide Vertragspartner sind keine Kaufleute. Und das wiederum bedeutet das für den bürgerlichen Kauf: Die Rechtsgrundlage ist das BGB, ist das Bürgerliche Gesetzbuch.
  • Was ist der Handelskauf? Handelskauf bedeutet: Wenigstens einer, das ist ein einseitiger Handelskauf, wenigstens einer, wenigstens ein Vertragspartner, wenigstens einer der Vertragspartner, ich kürze das jetzt mal ab, ist Kaufmann oder Kauffrau. Und dann gilt: Für den Handelskauf gilt immer noch das BGB plus ergänzend, lex spezialis, das HGB. Das BGB ist lex generalis, grundlegendes Recht, und das HGB ist ein ergänzendes Spezialgesetz.

Das ist der wesentliche Unterschied. Der liegt in den Rechtsgrundlagen. Für den bürgerlichen Kauf gilt nur das BGB, für den Handelskauf, sei es einseitig oder zweiseitig, gilt das BGB plus das Handelsgesetzbuch als ergänzendes Spezialgesetz.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie bürgerlichen Kauf und Handelskauf!)

Wollen Sie lernen ohne zu leiden, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert

 

Unterscheiden Sie Berufsbildung u. Berufsspaltung!

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie Berufsbildung u. Berufsspaltung!)

Unterscheiden Sie Berufsbildung und Berufsspaltung!

Erst Berufsbildung, dann Berufsspaltung durch Spezialisierung (Unterscheiden Sie Berufsbildung u. Berufsspaltung!)

Nun, wir sollen diese beiden Begriffe voneinander unterscheiden. Wir sehen schon: Der Unterschied liegt offensichtlich im zweiten Teil des Wortes: „- bildung“ und „-spaltung“,  denn der erste Teil des Wortes ist gleich. Also muss es ja auch hier eine gewisse Schnittmenge geben.

  • Der erste Unterschied ist der, dass Berufsbildung immer der erste Schritt Der erste Schritt ist ein Beruf bildet sich. Und Berufsspaltung ist der zweite Schritt. Das der erste Unterschied. Also erst kommt die Berufsbildung, und dann kommt die Berufsspaltung.
  • Was ist Berufsspaltung? Ja, Berufsbildung, glaube ich, brauche ich nicht zu erklären. Berufsbildung, ein Beruf bildet sich; wir haben in den letzten Videos gesehen, dass die Arbeitsteilung hier eine erhebliche Rolle spielt. Also vielleicht kann man mal so skizzieren schematisch: Arbeitsteilung, zum Beispiel ein Haus soll gebaut werden, und man teilt die Arbeit auf in Planung, die eigentliche Ausführung, die Montage der Heizung, das Anlegen des Gartens und so weiter, und so weiter. Und aus dieser Arbeitsteilung entstehen dann die Berufe. Das ist der erste Schritt – die Berufsbildung. Oder nehmen wir einen anderen Beruf: Es entsteht der Beruf des Kaufmanns zum Beispiel, Kaufmann, und in einem weiteren Schritt, also erstens Berufsbildung, zweitens Berufsspaltung, entsteht eine Spezialisierung. Berufsspaltung ist also eine Spezialisierung innerhalb dieses Berufes. Aus dem Kaufmann wird also im Rahmen der Berufsspaltung dann, jetzt muss ich ein bisschen tricksen, weil ich keinen Platz mehr hier habe, zum Beispiel der Bürokaufmann, der Einzelhandelskaufmann und natürlich –kauffrau, ja.

So könnte man die Unterschiede zwischen Berufsbildung und Berufsberatung skizzieren. Also es vor allem ein zeitlicher Unterschied:  erst die Berufsbildung, der Beruf des Kaufmanns bildet sich, und in einem weiteren Schritt eine Spezialisierung innerhalb dieses Berufes passiert, und das nennt man Berufsspaltung.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Unterscheiden Sie Berufsbildung u. Berufsspaltung!)

Im Übrigen glaube ich, dass, wer in die Hölle will, nur einen Fernlehrgang zu buchen braucht. Wollen Sie hingegen lernen ohne zu leiden, dann klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert