Archiv für den Monat: November 2015

Netzplan, Vorwärtsterminierung

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Netzplan, Vorwärtsterminierung)

Hallo und herzlich warum willkommen. Mein Name ist Marius Ebert. In diesem kleinen Video geht es um den Netzplan und um die Vorwärtsterminierung.

Zeitstrahlprinzip (Netzplan, Vorwärtsterminierung)

Und das, was wir brauchen, ist eine Struktur eines Netzplans. Ich skizziere mal eine sehr einfache Struktur hier, die man natürlich dann auch ausbauen kann, wenn man das Prinzip verstanden hat. Das hier ist die Knotentechnik, das heißt: Im Knoten selber steht die Tätigkeit. Das ist die Tätigkeit A. Diese Tätigkeit A hat zwei Nachfolger: einmal die Tätigkeit B und parallel die Tätigkeit C. Und beide müssen fertig sein, und dann folgt als letztes die Tätigkeit D.

Was wir jetzt  noch brauchen, ist der Zeitbedarf: A dauert vier Tage, B dauert fünf Tage, C dauert drei Tage, und D dauert ebenfalls drei Tage.

Jetzt machen wir die Vorwärtsterminierung. Vorwärtsterminierung bedeutet: Wir stehen hier am Start und schauen in diese Richtung, Richtung Ziel. Das ist Vorwärtsterminierung.

Und wir brauchen hier so einen Knoten, mal Male brauchen wir jetzt zwei Zeiten, nämlich einmal die früheste Anfangszeit FAZ und die früheste Endzeit FEZ. Und wie geht das? – Wenn wir das hier noch einzeichnen, oben FAZ-FEZ, nachher kommt da bei der Rückwärtsterminierung hier noch dazu SAZ und SEZ, späteste Anfangszeit, späteste Endzeit. Bleiben wir erstmal bei FAZ und FEZ, früheste Anfangs- und früheste Endzeit.

Wir fangen immer an beim Start hier mit 0. A dauert vier Tage, das heißt wir sind bis 4. Man muss sich das vorstellen wie einen Zeitstrahl: Hier 0, 4 Tage Zeitbedarf – jetzt sind wir bei 4. Bei 4  geht’s hier weiter bei den Nachfolgern: 4 plus 5 sind 9, 4 plus 3 ist 7. Jetzt konkurrieren zwei Zahlen um dieses Kästchen hier. Es ist natürlich die größere Zahl, weil B auch fertig sein muss, nicht nur C, das heißt hier geht es mit 9 weiter  – bei der Vorwärtsterminierung, wenn 2 Zahlen um ein Kästchen konkurrieren immer die größere Zahl, 9 plus 3 ist 12.

Das ist die Vorwärtsterminierung.

Ja, das ist es im Grunde schon. Wenn man das verstanden hat. Ja, wichtig ist, dass man vor Augen hat immer diesen Zeitstrahlt 0 bis 4, dann ist 4 hier wieder ein Zeitpunkt, wo es dann weitergeht, 5, also vier Tage Dauer, 4 plus 5 führt dann zur 9 und so weiter. Das muss man sich vorstellen als Zeitstrahl.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Netzplan, Vorwärtsterminierung)

Ja, schauen Sie mal unter www.spasslerndenk-shop.de. Dort finden Sie weitere Lernhilfen.

Mein Name ist Marius Ebert.

Dankeschön.

© Dr. Marius Ebert

 

Negatives aktiviertes Eigenkapital

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Negatives aktiviertes Eigenkapital)

(…) jetzt Zusatzfrage: Was ist, wenn im Gegensatz zu gerade hier auf, wenn das hier das Eigenkapitalkonto ist, ich kürze mal ab: EK für Eigenkapital mit Soll und Haben, ja, hier natürlich immer Soll und Haben, aber das wissen Sie ja längst, wenn jetzt hier nichts mehr steht, was passiert denn dann mit dem Verlust, wenn das Eigenkapital gar nicht mehr da ist, wenn es schon aufgezehrt ist durch Verluste aus dem Vorjahr?

Vermögenswerte können Schulden nicht mehr decken (Negatives aktiviertes Eigenkapital)

Nun, dann haben wir ein negatives aktiviertes Eigenkapital. Das heißt: In diesem Fall würde auf in der Schlussbilanz auf der linken Seite Entschuldigung: auf der rechten Seite kein Eigenkapital mehr stehen, und auf der linken Seite, wenn das hier die Schussbilanz ist, würde hier auf der linken Seite dann auftauchen ein negatives aktiviertes Eigenkapital, auf der rechten Seite stünden dann nur noch Schulden, und das würde bedeuten, dass die Vermögenswerte des Unternehmens die Schulden nicht mehr decken. Das nennt man ein negatives aktiviertes Eigenkapital.

Wir buchen also den Verlust hier ein, so wie wir das immer machen, schauen Sie: hier haben wir das genauso gemacht, ja, der Verlust geht also auf diese Seite. Nur: Hier auf dieser anderen Seite ist gar nichts mehr, so dass wir, wenn wir das Konto abschließen, hier nun auf der rechten Seite des Eigenkapitals den EB, den Endbestand haben, in diesem Fall, dass das Eigenkapital aufgezehrt ist. Und dieser Endbestand wandert nun in die Schlussbilanz auf die linke Seite. Das ist kein gutes Zeichen – ein Sonderfall, den es aber in der Praxis gibt.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Negatives aktiviertes Eigenkapital)

Okay, das war’s.

© Dr. Marius Ebert

 

Nachvertragliches Wettbewerbsverbot

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Nachvertragliches Wettbewerbsverbot)

Hallo, herzlich willkommen. Mein Name ist Marius Ebert. Und in diesem kleinen Lernvideo geht es um das nachvertragliche Wettbewerbsverbot, also das Verbot, dem in diesem Fall ehemaligen Arbeitgeber Wettbewerb zu machen.

3 Bedingungen gem. §§ 74 ff HGB (Nachvertragliches Wettbewerbsverbot)

Zunächst einmal bleiben wir beim vertraglichen Wettbewerbsverbot, und das ist ganz klar. Das begründet sich aus der Treuepflicht des Arbeitnehmers gegenüber seinem Arbeitgeber, dass er während des Arbeitsverhältnisses natürlich seinem Arbeitgeber nicht noch abends oder in irgendeiner Konstellation Wettbewerb macht. Diese Treuepflicht ist begründet im § 60 – und jetzt Achtung: – HGB. Handelsgesetzbuch ist eigentlich Sonderprivatrecht für Kaufleute. Nur, dieses Prinzip hat man ausgeweitet auf die Arbeitsverträge. Also während des Arbeitsvertrages ist es im Grunde klar, überrascht auch keinen, wundert auch keinen.

Hier geht es nun um das nachvertragliche Wettbewerbsverbot, das heißt die Situation, dass das Arbeitsverhältnis beendet ist und der Arbeitnehmer trotzdem dem Arbeitgeber keinen Wettbewerb machen darf.

Faktisch ist das ein Branchenverbot, ja, faktisch bedeutet das, dass der Arbeitnehmer sich von der Branche, in der der Arbeitgeber agiert hat, zunächst einmal fernhalten muss.

Dieses nachvertragliche Wettbewerbsverbot ist sehr verbreitet im Vertrieb, ist auch sehr verbreitet in der Forschung und Entwicklung. Andere Branchen haben da vielleicht noch nie was von gehört. Aber in manchen Branchen ist es verbreitet.

Und die Rechtsgrundlage sind die Paragrafen, die §§ 74 ff HGB, wieder das Handelsgesetzbuch, das Sonderprivatrecht für Kaufleute, das man auf die Arbeitsverhältnisse ausgeweitet hat. Die §§ 74 ff HGB.

Und dieses nachvertragliche Wettbewerbsverbot ist nur unter engen Bedingungen zulässig, ja, das kann man nicht einfach so machen, sondern es ist an 3 Bedingungen geknüpft:

  • Es muss einmal sein schriftlich, ja, es das muss also schriftlich formuliert sein. Das steht im § 74, Absatz 1, HGB natürlich.
  • Dann muss es beinhalten, diese schriftliche Vereinbarung muss beinhalten eine sogenannte Karenzentschädigung. Eine Karenzentschädigung ist eine finanzielle Kompensation, denn Arbeitnehmer muss ja von irgendetwas leben in dieser Zeit. Wie lange der Zeitraum ist, werden wir in Punkt 10 noch sehen. Also der Arbeitgeber muss zahlen dafür, dass der Arbeitnehmer sich von der Branche fernhält.
  • Und das dritte ist: Dieses Wettbewerbsverbot, dieses nachvertragliche, muss befristet sein. Es darf nicht länger sein als maximal, maximal, das ist wirklich ein Maximalwert, maximal 2 Jahre. Bitte bedenken Sie, dass zwei Jahre heute sehr viel sind aufgrund der Dynamik. In zwei Jahren sind viele neue EDV-Systeme auf den Markt gekommen, haben sich ganze Branchen verändert. Die Dynamik ist heute sehr, sehr hoch in der Wirtschaft. Das heißt:  Zwei Jahre ist ein relativ langer Zeitraum. Diese Karenzentschädigung ist geregelt im § 74, Absatz 2, und die zeitliche Befristung ist geregelt im § 74a. Alles bezieht sich auf das HGB.

Letzter Hinweis: Unbedingt anwaltlichen Rat einholen! Diese Karenzentschädigung ist ebenfalls geregelt im § 74, Absatz 2. Also hier ist Höhe geregelt. Aber das ist nur ein gesetzlicher Richtwert, das heißt: Das unterliegt im Prinzip der Verhandlung. Ja, man verhandelt hier, und deswegen sollte man sich gegebenenfalls mit einem Anwalt hier beraten, ja, der Hinweis „Unbedingt anwaltlichen Rat einholen“, wenn Sie das also betrifft, ist das ja eine sehr wichtige, existenzielle Frage. Es gibt natürlich auch Möglichkeiten, das zu umgehen, indem Sie mit Strohmännern arbeiten, wenn Sie sich hier selbständig machen wollen, aber das ist ein anderes Thema. Das heißt: Was im § 74, Absatz 2 steht, ist ein Richtwert. Da steht, wie hoch die Karenzentschädigung sein muss. Das berechnet sich aus den letzten fünf Jahren, wieviel Sie da verdient haben. Deswegen: Anwaltlichen Rat oder, es muss nicht ein Anwalt sein, aber ein Experte, ja, holen Sie hier einen Experten hinzu, damit der Sie berät, denn es geht um eine wichtige existenzielle Frage.

Prüfung: Geheimnisse der Lösungsfindung (Nachvertragliches Wettbewerbsverbot)

Ja, im Folgenden in meinen Video-Coachings ist das alles hier wieder noch einmal aufgearbeitet, was ich handschriftlich entwicklungsorientiert reinschreibe. Ja, Sie sehen das Gleiche wie oben, nur eben sauberer gesetzt, kursiv gesetzt. Und dann folgt eine Zusammenfassung. Das Ganze ergebnisorientiert noch einmal nachzulesen. Ja, so sind meine Videocoachings aufgebaut. Wenn Sie das interessiert, schauen Sie bitte unbedingt unter www.spasslerndenk-shop.de – spasslerndenk, spass mit zwei „s“, lerndenk, www.spasslerndenk-shop.de.

Mein Name ist Marius Ebert.

Vielen Dank.

© Dr. Marius Ebert