Archiv für den Monat: Oktober 2009

Die Kraft der Vorstellung, wieder mal sehr anschaulich demonstriert

Viel ist in den letzten Jahren geforscht worden darüber, wie der Mensch durch seine Vorstellungskraft seine Welt beeinflusst. Das folgende Beispiel bietet daher keine neuen Erkenntnisse, zeigt aber wieder mal, wie kraftvoll die menschliche Vorstellung ist:Ein amerikanischer Student will sich aus Liebeskummer umbringen und schluckt haufenweise Pillen eines Antidepressivums. Sein Blutdruck sinkt dramatisch ab und er wird in eine Klinik eingeliefert. Die Mediziner kämpfen um sein Leben, können jedoch zunächst seinen Zustand nicht stabilisieren. Dann stellt sich heraus: Der Student hatte an einer medizinischen Studie teilgenommen. Eine Hälfte der Probanden bekam das richtige Medikament, die andere Hälfte nur Pillen ohne Wirkstoff. Zur letzteren Gruppe gehörte der Student.

tabletten

Als der liebeskranke Amerikaner davon erfuhr, sei er innerhalb kürzester Zeit ohne Beschwerden gewesen, so berichtet die „WELT“ und bezieht sich dabei auf einen Bericht des US-Fachmagazins „General Hospital Psychiatry“. In diesem Fachartikel wird dargelegt, dass es vor allem die Erwartungshaltung ist, die die Wirkung hervorruft. Wer also Pillen mit einer negativen Erwartung schluckt, löst damit eine krank machende Wirkung aus. Dies ist die negative Seite des so geannten „Placebo-Effektes“. Man nennt ihn den Nocebo-Effekt (= ich werde schaden).

(Bildnachweis: fotolia)

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

Marius Ebert

Video zur Spaßlerndenk®-Methode

Fachliche Begleitung durch Dr. Marius Ebert bei Projektarbeit, Fachgespräch, Prüfungs- und Examensvorbereitung.

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

Dr. Ebert Kolleg

Am Kissel 7

53639 Königswinter

Tel. 02223/90 59 75

Fax 02223/90 59 76

http://www.spasslerndenk.de

info@spasslerndenk.de

Marius Ebert bei Twitter

Add to Technorati Favorites

Dr. Ebert Kolleg: Handelsregister Nr. HRA 4792 Amtsgericht Siegburg

Die Dynamik des Internets: Online-Shopping (Eine historische beispiellose Entwicklung und ihre Möglichkeiten für den Einzelnen, Teil 1)

75% der deutschen Haushalte haben inzwischen Internet-Zugang (Werte von Anfang 2009). Tendenz weiter steigend. Und dennoch hat wohl kaum Jemand bisher verstanden, welche Dynamik und welche neuen Möglichkeiten diese historisch beispiellose Entwicklung liefert. Dieser Artikel soll dazu inspirieren, sich mit dem Internet als Geschäftsmöglichkeit zu beschäftigen. Im Folgenden stellen wir uns vor, einen Intenet-Shop zu haben und vergleichen mit der äußeren Welt:

a) Das Internet macht alle gleich

Ob Global Player oder Einzelunternehmen: Im Intenet kann man nicht durch protzige Firmengebäude imponieren. Es zählt  der Nutzen, den man seinem Interessenten bietet. Die Darstellung des Unternehmens erfolgt auf einer Website und der nächste Anbieter ist einen Mausklick weit weg. Der kecke Einzelunternehmer kann sich also gewissermaßen neben das Großunternehmen stellen. Was in der äußeren Welt lächerlich wirken würde, ist im Internet normal.

b) das Internet hat keine  räumlichen Grenzen

Die Zahl der Produkte, die man einstellen kann ist unbegrenzt, die Zahl der Menschen, die man erreichen kann auch. Während ein Laden in der physischen Welt leicht "vollgestopft" wirkt, kann man "Intenet-Läden" nahezu beliebig erweitern. Voraussetzung sind lediglich eine sinnvolle Menuführung und Suchfunktionen aber nicht teuer zu bezahlende Quadratmeter.

c) Ein Geschäftsstart im Internet braucht kaum Kapital

Einen Shop im Internet zu haben ist spottbillig. Sie brauchen Ihren "digitalen Laden" nicht zu putzen, nicht zu heizen und nicht zu beleuchten, sie brauchen keine Warenbestände aufzufüllen. Ja, sie brauchen noch nicht einmal die Ware auf Lager zu haben. Es reicht, wenn Sie zunächst Bilder der Ware zeigen und die Ware besorgen, wenn der Kunde gekauft hat.

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

Marius Ebert

Video zur Spaßlerndenk®-Methode

Fachliche Begleitung durch Dr. Marius Ebert bei Projektarbeit, Fachgespräch, Prüfungs- und Examensvorbereitung.

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

 

Personalfachkaufmann/Personalfachkauffrau in 12 Tagen Mind Map: Personalmarketing

Hier noch einmal eine Demonstration, wie der Lernstoff über Mind Mapping strukturiert und miteinander verlinkt ist.

Am 08.Dezember 2009 starten wir den beliebten und bewährten Personalfachkaufmann/frau in 12 Tagen in 7 Städten:

• Köln (mit Angelika Herl)

• München (mit mir)

• Stuttgart (neu: mit Arno Krause)

• Hamburg (neu: mit Danny Bonewitz)

• Offenbach (neu: mit Kerstin Schmidt)

• Essen (über Lizenznehmer)

• Bamberg/Leipzig (über Lizenznehmer)

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

Marius Ebert

Video zur Spaßlerndenk®-Methode

Fachliche Begleitung durch Dr. Marius Ebert bei Projektarbeit, Fachgespräch, Prüfungs- und Examensvorbereitung.

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

 

Die Schublade für Sonderfälle

In der heutigen Zeit sollten wir uns in unserem Kopf eine "Schublade für Sonderfälle" einrichten.  In diese Schubladen kommt alles, was nicht in das bestehende Muster (die anderen Schubladen) passt. Hier werden alle eingehenden Informationen aufgefangen und zunächst einmal geprüft.

ME 75 Februar 08 4_2

 

Diese Schubladen haben eine starke Hinweisfunktion: Achtung! Diese Information passt nicht in die bisher bestehenden Muster! Damit könnte diese Information die Chance bieten, etwas Neues zu lernen oder zu entdecken!

 

 

 

 

 

 

 

Daraufhin wird die Information zunächst genauer geprüft, und danach wird entschie-den, ob sie in ein bestehendes Muster eingeordnet werden soll oder ob eine neue Schublade eingerichtet werden muss. Eine eingehende Information hat nur dann eine Chance, überhaupt erst einmal in die Schublade ‘Sonderfälle’ zu gelangen, wenn wir uns die Zeit nehmen, sie als Sonderfall zu erkennen. Wir erreichen durch diese Schublade, dass wir nicht sofort ein Urteil abgeben, sondern uns die Zeit nehmen, genauer zu prüfen. Alles, was zunächst in diesen Schubladen landet, bietet wahrscheinlich eine Chance für eine neue Idee. Oder, um es mit Goethe zu sagen: ‘Das Gleiche bringt uns in Ruhe. Der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.’ "

Zeichnung: Hilmar Röner

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

 

Marius Ebert

Video zur Spaßlerndenk®-Methode

Fachliche Begleitung durch Dr. Marius Ebert bei Projektarbeit, Fachgespräch, Prüfungs- und Examensvorbereitung.

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

 

Das Münzrätsel

Im folgenden Koordinatensystem der x- und der y-Achse liegen Münzen wie auf dem Bild ersichtlich. Die Aufgabe lautet: Erreichen Sie durch Umlegen einer Münze, dass sowohl auf der x-Achse wie auch auf der y-Achse vier Münzen liegen!

Münzrätsel  

 

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

 

Marius Ebert

Video zur Spaßlerndenk®-Methode

Fachliche Begleitung durch Dr. Marius Ebert bei Projektarbeit, Fachgespräch, Prüfungs- und Examensvorbereitung.

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

Vom Wirtschaftsfachwirt/in zum Betriebswirt/in IHK in 2 Jahren mit der Spaßlerndenk®-Methode

In den nächsten Jahren wird es einen Fachkräftemangel in der deutschen Wirtschaft geben, der in der Geschichte ohne Beispiel ist. Ab ca. 2015 gehen die geburtenstarken Jahrgänge in Rente. Jedes Jahr ein Jahrgang, die nächsten 15 -20 Jahre.

Das bedeutet, dass jedes Jahr hunderttausende von fähigen Menschen mit ihrem Know-how das Wirtschaftsleben verlassen. Das bedeutet auch, dass junge Fachkräfte umworben und hochbezahlt sein werden, wenn sie gut ausgebildet sind. Eines der schnellsten Karrierewege – auch für Menschen ohne Ausbildung – ist der von mir konzipierte Weg vom Wirtschaftsfachwirt zum Betriebswirt. Die Zugangsvoraussetzungen für den Wirtschaftsfachwirt erlauben es (fast) Jedem, diesen Abschluss anzustreben. Wenn er oder sie die Prüfung geschafft hat, dann ist der nächste Schritt der Betriebswirt/in IHK.

Intro1

Dies bedeutet: Wer im Februar 2010 den Wirtschaftsfachwirt/in beim Dr. Ebert Kolleg beginnt, kann im Februar 2012 Betriebswirt/in IHK sein. Ihre Freunde werden staunen…

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

 

Marius Ebert

Video zur Spaßlerndenk®-Methode

Fachliche Begleitung durch Dr. Marius Ebert bei Projektarbeit, Fachgespräch, Prüfungs- und Examensvorbereitung.

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03

 

Wirtschaftsfachwirt/in IHK: neue Termine eingestellt. Seminarstart 16.02.2010

Im nächsten Jahr startet der Wirtschaftsfachwirt/in IHk nach der neuen Prüfungsordnung. Die Termine sind nun eingestellt.

 

Wirtschaftsfachwirt/in in 22 Tagen ab 16.02.2010

Das Seminar beginnt am 16.02.2010 in München und wird von mir selber geleitet. Der "neue" Wirtschaftsfachwirt mit der bewährten Spaßlerndenk®-Methode wird 22 Tage dauern. Er besteht aus zwei Teilen, dem wirtschaftsbezogenen Teil und dem handlungsbezogenen Teil. Wie schon in einem früheren Beitrag dargestellt, besteht die Prüfung nun aus zwei Teilen. Ein Prüfungsteil ist im März und der zweite im November des nächsten Jahres.

 

Zwei Prüfungsteile

Der erste Prüfungsteil (ein Tag) umfasst die Gebiete VWL, Rechnungswesen, Recht und Steuern und Unternehmensführung. Der zweite Prüfungsteil – genannt handlungsspezifische Qualifikation – umfasst die Fächer Betriebliches Management, Investion/Finanzierung/betriebliches Rechnungswesen u. Controlling, Logistik, Marketing u. Vertrieb, Führung und Zusammenarbeit. Diese Fächer werden an zwei Tagen abgeprüft.  Der zweite Prüfungsteil  erscheint etwas schwerer als der erste.

 

Was kann man damit machen?

Der Wirtschaftsfachwirt/in IHK ist eine Generalistenausbildung. Eine Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt/in IHK ist möglich, genauso wie ein Studium an der Fachhochschule oder – der Weg in die Selbständigkeit.

 

Rechtzeitige Anmeldung zur Prüfung erforderlich

Der Anmeldetermin bei der Industrie- und Handelskammer zur Prüfung liegt vor dem Seminarbeginn. Es ist also wichtig, sich bis spätestens zum 10.01.2010 beim Dr. Ebert Kolleg anzumelden, denn der Anmeldeschluss für die Prüfung liegt ebenfalls Mitte Januar. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Kammer vor Ort. In Köln ist es der 15.01.2010.

 

Bis zum nächsten Mal,  viele Grüße

 

Marius Ebert

Video zur Spaßlerndenk®-Methode

Fachliche Begleitung durch Dr. Marius Ebert bei Projektarbeit, Fachgespräch, Prüfungs- und Examensvorbereitung.

Probeskript

Folgen Sie Marius Ebert bei Twitter

Das Blog vom Spaßlerndenk-Verlag

535-03